Wenn Regierungen Gott sein wollen/ The Gouverment who would be God ( Gastbeitrag und ein neues Video!) Guestcontribution and a new Video)

FOR ENGLISCH PLS SCROLL DOWN:

Wenn die Regierungen, die Pharmaindustrie ( Zauberei!)https://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/1102555/Pharmazie und die Finanz-und/religiöse Welt ( Bei Gott das Tier aus dem Meer und das Tier aus der Erde) sich selbst zum GOTT erhebt, dann wird Gott das richten ( müssen!). http://universal_lexikon.deacademic.com/32752/Pharmazie. Er tat es zur Zeit Nimrods, der einen Turm bis an den Himmel bauen wollte um die Menschheit unter sich zu vereinen, und nun ist es das gleiche Ziel der NWO, die Menschheit durch AI unter ihre Kontrolle zu bringen und wird in dem schlußendlichen Gottesgericht über die Welt, enden!! Sie wollen eine neue Welt schaffen OHNE GOTT und seinen SOHN!

Nicht nur das diese C–Krise eine gesamte Menschheit unter Kontrolle bringen, sie zu Sklaven unter Rothschild und den übrigen Eliten machen will  (( was ja schon gemacht hat durch Steuernummer und Schuldverschreibung JEDER Geburtsurkunde, jeder Neugeborene wird als Ware gehandelt!)) nein, nun auch durch eine beabsichtigte Krankmachung durch irgendwelche dämlichen Masken, seelische Zerstörung des Menschen  und …..diktatorische Massnahmen bei „Zuwiderhandlung“ ! ) Sie zerstören Gottes Ordnung und hassen IHN, den Christus weil ER LIEBE IST! Wie Gott allerdings sieht möchte ich durch den folgenden, zwar schon 15 jahre zurückliegenden, aber noch wichtigeren Artikel untermauern.    Autor James. Lloyd, …… ins Deutsche übersetzt mit DeeplTranslator:

Wenn unsere Kinder, Alten, und alle anderen auch, zu einem ZWANGSimpfen herbeigezogen werden sollten, dann       https://impfen-nein-danke.de/   FREIHEIT hat seinen Preis und Christus hat uns erkauft durch sein BLUT!

WEHE denen die Kinder schänden und quälen  !https://seigetreubisindentod.com/2019/06/28/jesus-und-die-kinder/

Außerdem möchte ich noch diese Video einbinden welches ich heute erhielt, machen Sie sich selbst ein Bild davon!     Hat dieser Politiker gerade gesagt das die Trümmer des WorldtratCenters und alle anderen Stahlträger auch, demontiert und nach China gebracht wurden!??? WARUM?

 

ENGLISCH!    When the governments, the pharmaceutical industry ( sorcery!) and the financial and religious world ( the beast from the sea and the beast from the earth) raise themselves to GOD, then God will ( have to!) judge that. He did it in the time of Nimrod, who wanted to build a tower up to the sky to unite mankind, and now it is the same goal of the NWO to bring mankind under their control through AI and will end in the final judgment of God over the world! They want to create a new world WITHOUT GOD and his SON!

Not only that this C–Crisis wants to bring a whole humanity under control, to make them slaves under Rothschild and the other elites (( which has already been done by tax number and bond of EVERY birth certificate, every newborn is traded as a commodity! ) They destroy God’s order and hate HIM, whom Christ is because HE LOVES ! But as God sees it, I would like to underpin the following article, already 15 years ago, but even more important.    Author James. Lloyd, ……. translated into German with DeeplTranslator:

If our children, the elderly, and everyone else should be brought in for a compulsory vaccination, then https://impfen-nein-danke.de/ FREEDOM has its price and Christ has bought us by his BLOOD!

Woe to those whose children rape and torture them !https://seigetreubisindentod.com/2019/06/28/jesus-und-die-kinder/

I also want to include this video which I received today, see for yourself!     Did this politician just say that the ruins of the World Council Center and all the other steel beams were dismantled and brought to China! WHY?

Translated with http://www.DeepL.com/Translator (free version)

 

Artikel James Lloyd:

Beim Studium von Bibelversen, in denen es darum geht, wie das „Tier“ letztlich als „Gott“ akzeptiert wird, bin ich beeindruckt von den hektischen Entwicklungen, in denen die Regierungen der Welt die Herrschaft über Dinge beanspruchen, die eindeutig dem Herrn gehören. Dies ist eine bedeutsame Erfüllung biblischer Prophezeiungen; dennoch verbinden viele Gläubige einen solchen Regierungseinbruch nicht mit der entsprechenden biblischen Prophezeiung.

Die Schrift sagt uns, wie die Weltordnung der Endzeit durch eine massive politische Macht (das erste „Tier“ der Offenbarung, das aus dem Meer aufsteigt) und eine allumfassende religiöse Macht (das zweite „Tier“, das aus der Erde aufsteigt) gekennzeichnet sein wird. Beide werden in Kapitel 13 des letzten Buches der Bibel ausführlich beschrieben:
„Und ich trat an den Sand des Meeres und sah ein Tier aus dem Meer steigen, das hatte sieben Häupter und zehn Hörner und auf seinen zehn Kronen … Und ich sah ein anderes Tier aufsteigen aus der Erde; und es hatte zwei Hörner wie ein Lamm und redete wie ein Drache. (Offenbarung 13:2, 11).

Die Regierung manifestiert sich als Gott

Die erste Bestie, die entstehende Weltregierung und ihre verschiedenen nationalen und internationalen Zweige, versucht weiterhin, sich als „Gott“ zu zeigen, indem sie behauptet, dass sie die Luft, das Land, die Meere, das Wasser und alles andere „besitzt“. Dies ist eindeutig ein Eingriff in die ausschließlichen Rechte des HERRN, aber es erfüllt die Prophezeiung von zwei „Bestien“, die sich erheben und die Welt dazu bringen sollen, ihrer Agenda zu gehorchen.
Obwohl die religiöse Tradition des „Pop“ Millionen gelehrt hat, dass der „Antichrist“ dem jüdischen Volk durch einen angeblichen Vertrag helfen wird, einen Tempel zu bauen (und dann in diesen Tempel einzutreten und sich selbst als „Gott“ zu deklarieren), verzerrt diese Fiktion grob, was die Heilige Schrift tatsächlich sagt. Der Schlüsseltext dazu findet sich in II. Thessalonicher 2, wo wir erfahren, dass, wenn dieser „Mann der Sünde“ offenbart wird, er
„….stellt sich entgegen und erhebt sich über alles, was Gott genannt oder angebetet wird, so dass er als Gott im Tempel Gottes sitzt und sich selbst als Gott zeigt, dass er Gott ist. (II. Thessalonicher 2,3-5).

Beachten Sie, wie der Vers nicht sagt, dass er über Gott selbst erhöht wird, sondern über „alles, was Gott genannt wird“ – ein Hinweis darauf, dass hier etwas anderes vor sich geht. Wenn er im „Tempel“ installiert wird, wird er nicht zu Gott, er wird einfach „als“ Gott gesehen oder in einer gottähnlichen Funktion tätig. Dieses Verständnis wird bestätigt, wenn der Vers damit endet, dass er uns sagt, dass er, wenn er auf diese Weise handelt, der ganzen Welt „zeigt“ oder „beweist“, dass er Gott ist – und doch wissen wir, dass das Tier niemals Gott sein kann. Was geht hier wirklich vor?

Die Leser werden sich an die Stelle im Alten Testament erinnern, die den Fall Luzifers beschreibt, als er sagt: „Ich werde wie der Allerhöchste sein“ – im Gegensatz zu „Ich werde der Allerhöchste sein“. Das liegt daran, dass Luzifer niemals wirklich Gott sein kann – deshalb versucht er, die Schöpfung davon zu überzeugen, dass er Gott ist, indem er die Autorität über die Dinge Gottes an sich reißt.

Dies ist übrigens der Grund, warum Jesus sagte, dass Satan „nicht auskosten soll, was von Gott ist“ (Matthäus 16,23). Luzifer geht es nicht um die „Dinge“ Gottes, noch verehrt oder ehrt er sie; er manipuliert und benutzt sie, um seine eigene egozentrische Agenda der Selbstverherrlichung zu verfolgen. Aber was sind die „Dinge“ Gottes?

Die Erde gehört dem Herrn, und ihre Fülle

Dieser wunderbare Psalm (Kapitel 24, Vers 1) sagt uns, dass Gott alles besitzt. Natürlich sagt uns die Genesis auch, dass Er alles geschaffen hat, und Johannes sagt uns, dass JESUS CHRISTUS als der einzig gezeugte Sohn Gottes derjenige ist, der das schöpferische Werk vollbracht hat:
„Alle Dinge sind durch ihn gemacht, und ohne ihn ist nichts gemacht, was gemacht ist. (Johannes 1:3).
Der Psalmist schreibt von Gott und sagt uns: „Das Meer ist sein, und er hat es gemacht, und seine Hände haben das trockene Land geformt“ (Johannes 1,3). (Psalm 95:5).
Die Genesis sagt uns, dass er die Luft am „Firmament“ schuf, und er schuf die Bäume, das Gras und die Vegetation, die den Sauerstoff erzeugt, den wir atmen (1. Mose 1:11,12). Die Bibel sagt uns, dass Gott uns „Regen vom Himmel gab und fruchtbare Jahreszeiten…“. (Apostelgeschichte 14,17). Gott schuf alle Bäche, Flüsse und Quellen, und Er ist einer, der „Wasser auf die Felder sendet“. (Hiob 5:10). Auch „das Silber ist mein, und das Gold ist mein, spricht der Herr der Heerscharen“ (Haggai 2:8).

Weil die Propheten uns also sagen, dass die „Tier“-Regierung den Antichristen auf den Thron der Welt erheben wird, würden wir erwarten, dass die Regierungen der Welt danach streben, die Autorität über die „Dinge“ Gottes zu übernehmen – damit der letzte Führer „zeigen“ kann, dass er wie Gott ist. Und genau das ist es, was geschieht.

Die Regierung sagt, ihnen gehöre die Luft

Obwohl die christlichen Führer Amerikas sich selten mit diesem Thema befassen, behaupten die zahlreichen Alphabet-Agenturen in der Bundesregierung der Vereinigten Staaten sowie internationale Vereinigungen, die durch Verträge zwischen Nationen geschaffen wurden, bereits, dass sie die „Dinge“ Gottes besitzen – einschließlich der Luft selbst.
Zum Beispiel kann man im Transportbereich nicht durch die Luft fliegen, wenn sie nicht ordnungsgemäß von der FAA (der Federal Aviation Administration) lizenziert sind, und jede Nation hat ihren eigenen „Luftraum“, den sie für sich beansprucht. Es gibt auch eine internationale (globale) Version dieser Autorität, die durch den Erlass von Verträgen geschaffen wurde, die die Macht über jeden beanspruchen, der durch die Luft fliegt. Es ist zwar offensichtlich, dass eine Form der Ordnung (wie z.B. Flugverkehrskontrollsysteme) erforderlich ist, um gefährliche und potenziell chaotische Zustände am Himmel zu vermeiden, aber darum geht es nicht. Tatsache ist, dass die Regierungen der Welt davon ausgegangen sind, dass ihnen der Himmel gehört.
Bei der Kommunikation ist die Situation ähnlich, da die FCC (die Federal Communications Commission) niemandem erlaubt, Übertragungen (wie z.B. Radiosignale) über eine nennenswerte Entfernung hin und her zu senden oder zu senden, ohne exorbitante „Lizenzgebühren“ oder Anwaltsgebühren zu zahlen, um „qualifiziert“ zu sein, damit ihnen die „Erlaubnis“ zur Nutzung der „Luft“ erteilt werden kann. Darüber hinaus gibt es internationale Führungsgremien wie den RWB (die Weltweite Funkverwaltungskonferenz) und die ITU (Internationale Fernmeldeunion), die auf planetarischer Basis Autorität über die Luft beanspruchen.

Einen großen Einblick in die Wahrheit der Prophezeiung gewannen nur wenige, als die Funktechnologie so weit fortgeschritten war, dass kostengünstige Rundfunkübertragungen unter einem System mit der Bezeichnung Low Power FM (LPFM) verfügbar wurden. Dies war im Begriff, Tausenden von neuen christlichen Radiosendern die Tür zu öffnen, um das Evangelium auf einer sehr lokalen Ebene zu predigen – aber die Bemühungen um ein Verbot des legalen LPFM wurden von der Handelsvereinigung der christlichen Rundfunkanstalten Amerikas angeführt – damit sie den „Rasen“ ihrer Millionen-Dollar-Unternehmen schützen konnten.
Diese erstaunliche Situation war eine weitere Manifestation des zweiten Tieres der Offenbarung (organisierte Religion), das „zwei Hörner wie ein Lamm“ (ein Symbol des Christentums) hatte; dasselbe Tier, das dem Volk sagt, nicht dem großen Auftrag zu folgen und das Evangelium zu predigen, sondern dem Diktat des ersten Tieres – der Regierung – zu gehorchen. Es liegt auf der Hand, dass die organisierte Religion (einschließlich der so genannten „christlichen“ Machtstruktur) die Regierung unterstützt und das Volk lehrt, der Regierung zu gehorchen – auch wenn die Seelen der Menschen auf dem Spiel stehen.

Die Regierung sagt, dass ihnen die Meere gehören

Kürzlich erfuhren wir, dass der Senat der Vereinigten Staaten erwägt, die amerikanische Souveränität über die Ozeane an die Vereinten Nationen abzutreten. So unglaublich es auch klingen mag, nach einem so genannten Seerechtsvertrag (mit dem sehr treffenden Akronym LOST) soll dem als Vereinten Nationen bekannten Welt-Regierungsorgan die Autorität über die Weltmeere übertragen werden.
Viele Republikaner und Demokraten haben auf die Ratifizierung des internationalen Vertrags gedrängt, der der UNO die Herrschaft über 70 Prozent der Erdoberfläche gibt – ganz zu schweigen von den natürlichen Ressourcen, um die es dabei geht. Dies ist kein Witz, denn der ursprüngliche LOST-Vertrag wurde eigentlich während der Amtszeit von Bill Clinton unterzeichnet, aber der Senat hat den Vertrag nicht ratifiziert.
Die Ölindustrie ist sehr daran interessiert, dass dieser Vertrag in Kraft tritt, denn er kommt den riesigen multinationalen Energiekonzernen zugute, die die gegenwärtige republikanisch dominierte Regierung unterstützen. Da außerdem die derzeitigen Bewohner des Weißen Hauses alle aus der Ölindustrie kommen, hätte es niemanden überraschen dürfen, dass die ehemalige Chefin der Ölindustrie (und George Bushs Außenministerin) Condoleezza Rice auf die Annahme des LOST-Vertrags gedrängt hat.

Die Regierung sagt, dass ihnen der Regen gehört

Hier im Nordwesten, wo Christian Media ansässig ist, regnet es häufig sehr viel; daher waren wir nicht überrascht, als wir hörten, dass die Bewohner Washingtons nun mit einer Gesetzesvorlage des Senats konfrontiert werden, nach der jeder, der auf seinem Grundstück Regenwasser sammelt, eine Genehmigung von der Regierung einholen muss!
So lächerlich dies auch klingt, sollte diese absurde Situation nicht auf die leichte Schulter genommen werden, denn die regionalen und lokalen Regierungen benötigen bereits Genehmigungen für so gut wie alles andere, einschließlich Zäune, Haustiere, Fahrzeuge, Müllabfuhr und vieles mehr. Wenn dieser verrückte Versuch, zu behaupten, sie seien befugt, den Regen zu besteuern, jemals gebilligt wird, müsste die Regierung dann eine „Regenwasserpolizei“ haben, um sicherzustellen, dass ihre Gesetze durchgesetzt werden.
Hier in Oregon haben wir bereits ebenso bedrückende Gesetze in Kraft, da es sogar illegal ist, ohne Regierungsgenehmigung einen toten Baum als Brennholz zu fällen, nur um sich warm zu halten – und natürlich ist damit eine Gebühr verbunden. Doch die korrupten und gierigen Regierungschefs, die hier in Oregon den Gott spielen, sind sogar noch weiter gegangen.

Sie schlagen jetzt eine neue Steuer vor, die sie eine Meilengebühr(zu Deutsch MAUT!) nennen. Zusätzlich zu der Benzinsteuer und der Vielzahl von Kfz-Steuern wollen sie den Menschen für jede gefahrene Meile etwas berechnen. Die Road User Fee Task Force (RUFTF) versucht mit Hilfe der drahtlosen Funktechnologie (natürlich mit einer weiteren Lizenzgebühr für die Nutzung der Luft) ein Gesetz zu verabschieden, das den Menschen eine Gebühr pro Kilometer für Reisen in Oregon in Rechnung stellt. Es ist unklar, ob diese Gebühr auch für Jogger, Radfahrer oder solche, die zu Fuß gehen, um sich zu bewegen, gelten soll oder nicht.

Gras, Kräuter, Wasser und Computer

Obwohl GOTT das Gras gemacht hat, haben wir hier im Westen Gesetze in den Büchern, die vorschreiben, welche Art von Gras auf dem Rasen einer Person wachsen darf. In der Zwischenzeit hat die FDA (Food and Drug Administration) vor kurzem zahlreiche natürliche Kräuter als „Medikamente“ „neu definiert“, für deren Vertrieb jetzt die Genehmigung der FDA erforderlich ist. Eine noch größere Bedrohung soll bereits im August dieses Jahres Gesetz werden.

Der Codex Alimentarius ist ein weltweiter Vertrag, der alles von Vitaminen bis zu Kräutern regelt. Wenn Sie Löwenzahntee trinken, eine natürliche Kräuterverbindung für die Regelmäßigkeit verwenden oder Mineralien für Ihre Gesundheit einnehmen, hat der neue Codex bereits globale Autorität über diese Dinge erhalten. So räumt der mit den Vereinten Nationen verbundene Vertrag der Weltregierung der UNO die Kontrolle über praktisch alles ein, was aus dem Boden wächst.

An einer ähnlichen Front, in den so genannten „Wasserkriegen“, wetteifern Unternehmen und Regierungen um die Kontrolle über die Süßwasserquellen auf der ganzen Welt. In Afrika, Asien, Europa und Amerika streiten mächtige Kräfte um die Kontrolle über die schwindende Wasserversorgung. Wasserkriege und Streitigkeiten um Flüsse und Ströme wüten derzeit von so unterschiedlichen Orten wie Tasmanien und Äthiopien bis hin zu Pakistan und Israel. Viele haben vorausgesagt, dass Wasser wahrscheinlich der Auslöser für einen endgültigen Showdown sein wird, der zu einem schrecklichen Krieg im Nahen Osten führen wird – wo das Wasser bereits sehr knapp ist.

In der Zwischenzeit gibt die UN-Arbeitsgruppe zur Internet-Verwaltung (WGIG) weiterhin Dokumente heraus, in denen die globalistische Dynamik beschrieben wird, die darauf abzielt, den Vereinigten Staaten die Kontrolle über das Internet zu entziehen und es in die Hände der UN zu legen. Um es ganz offen zu sagen: Eine repressive Weltregierung kommt auf uns zu wie ein Hurrikan. So ist das „Tier“, das Daniel als „furchtbar und schrecklich und überaus stark“ (Daniel 7,7) beschrieb, „das alles, was sich ihm in den Weg stellt, verschlang und in Stücke zerbrach“ (Daniel 7,7), bereits an der Macht.

Sich selbst als Gott erweisen

Obwohl es einen einzelnen Mann gibt, der die Prophezeiungen des Antichristen erfüllen soll, weisen die Schriften darauf hin, dass die „Tier“-Regierung seiner Amtseinführung vorausgehen wird. Das zweite Tier der Offenbarung (das religiöse „Tier“) ist ähnlich, denn obwohl es einen einzelnen falschen Propheten gibt, soll ihm auch die „Tier“-Kirche vorausgehen.

Sogar während die Regierung des Tieres versucht, ihm zu „zeigen“, dass es Gott ist, indem sie das Wasser, die Luft, die Meere und die Erde ( und nun auch die MENSCHHEIT!) (Bereiche, die eindeutig GOTT gehören) kontrolliert, benutzt der falsche Prophet seine religiöse Autorität, um „die Erde und die darauf wohnenden Menschen zu veranlassen, das erste Tier vor ihm anzubeten [zu lesen und zu gehorchen Offenbarung 13,12]“. Wenn also Kirchenführer Römer 13 falsch zitieren und uns sagen, dass wir den bösen Regierungen unserer Zeit gehorchen sollen, manifestieren sie sich als Abgesandte des falschen Propheten.

Dieser entscheidende Text in II. Thessalonicher 2 trifft hier zu, denn während die Tierregierung zur Macht aufsteigt, sagt uns der Text, dass „der Mensch der Sünde… im Tempel Gottes sitzen und sich selbst als Gott erweisen wird“. (II. Thessalonicher 2:4). Die falschen Propheten in der „christlichen“ Kirche weigern sich, die Menschen zu lehren, dass der erwähnte „Tempel“ dasselbe griechische Wort ist, das Paulus benutzte, als er sagte, unsere Körper seien der „Tempel Gottes“. (I. Korinther 3:16). Es ist auch dasselbe Wort, das Jesus benutzte, als er zu sich selbst kam und sagte: „Zerstöre diesen Tempel, und in drei Tagen werde ich ihn aufrichten“ (Johannes 2:19).

Als der Teufel Christus versuchte und „ihn auf die Spitze des Tempels setzte“ (Lukas 4:9), ist es in der Tat ein anderes Wort, das für „Tempel“ verwendet wird – und dieses Wort bedeutet immer ein Gebäude; während der „Tempel“, in dem das Tier „sitzen“ wird, der geistliche Tempel der Kirche ist. Die Einsetzung des Geistes des Antichristen in die Kirche hat also bereits stattgefunden – aber Gott hat versprochen, dass er einen Überrest bewahren wird, der Ohren hat, die Wahrheit zu hören. Um es anders auszudrücken: Sie sollten sich das sehr genau ansehen, denn es ist viel später, als Sie denken..   http://cmediaresearch.com/

1. Mai 2005 – James Lloyd         Copyright © 2005 Christian Media Network Govern Who Would Be God

The Government Who Would Be God

ENGLISCH ORIGINAL

In studying verses in the Bible that speak of how the „beast“ will ultimately be accepted as „god,“ I’ve been struck by the flurry of developments wherein the governments of the world are claiming dominion over things that clearly belong to the LORD. This is a significant fulfillment of Bible prophecy; yet many believers don’t connect such government intrusion with the relevant Biblical prophecy.

Scripture tells us how the end times world order will be characterized by a massive political power (the first „beast“ of Revelation that rises up out of the sea), and an all encompassing religious power (the second „beast“ that rises up out of the earth). Both are detailed in chapter 13 of the last book of the Bible:

„And I stood upon the sand of the sea, and I saw a beast rise up out of the sea, having seven heads and ten horns, and upon his ten crowns…And I beheld another beast coming up out of the earth; and he had two horns like a lamb, and he spake as a dragon.“ (Revelation 13:2, 11).

Government Manifests Itself As God

The first beast, the emerging world government, and its various national and international branches, continues to seek to show itself to be „god“ through its claim that it „owns“ the air, the land, the seas, the water, and everything else. This is clearly an encroachment on the exclusive rights of the LORD, but it fulfills the prophecy of two „beasts“ that are to rise up and cause the world to obey their agenda.
Although ‚pop‘ religious tradition has taught millions that the „Antichrist“ will help the Jewish people build a temple through a supposed treaty (and then enter into that temple and declare himself to be „god“), that fiction grossly distorts what the Scriptures actually say. The key text in this is found in II Thessalonians 2 where we learn that when that „man of sin“ is revealed, he

„….opposeth and exalteth himself above all that is called God, or that is worshipped; so that he as God sitteth in the temple of God, shewing himself that he is God.“ (II Thessalonians 2:3-5).

Notice how the verse doesn’t say he will be elevated above God Himself, but above „all that is called“ God – a hint that there is something else going on here. When he is installed in the „temple“ he doesn’t become God, he is simply seen „as“ God, or functioning in a god-like capacity. This understanding is confirmed when the verse concludes by telling us that by performing in this fashion, he will be „shewing“ or ‚proving‘ to all the world that he is God – and yet we know that the beast can never be God. What’s really going on here?

Readers will remember the Old Testament passage describing Lucifer’s fall, as he says „I will be like the most high“ – as opposed to ‚I will be the most high.‘ This is because Lucifer can never actually be God – so he seeks to convince the creation that he is god by seizing authority over the things of God.
This is why, incidentally, that Jesus said Satan „savourest not the things that be of God“ (Matthew 16:23). Lucifer isn’t concerned with the „things“ of God, nor does he reverence or honour them; he manipulates and uses them to seek his own egocentric agenda of self-glorification. But what are the „things“ of God?

The Earth Is the Lord’s, And The Fullness Thereof

This marvelous Psalm (Chapter 24 verse 1), tells us that God owns everything. Of course, Genesis also tells us that He made everything, and John tells us that JESUS CHRIST, as the only begotten Son of God, is the one that performed the creative work:

„All things were made by him; and without him was not any thing made that was made.“ (John 1:3).

The Psalmist writes of God and tells us „the sea is his, and he made it, and his hands formed the dry land.“ (Psalm 95:5).

Genesis tells us He made the air in the „firmament,“ and he made the trees, the grass, and the vegetation that generates the oxygen we breathe (Genesis 1:11,12). The Bible tells us that God „gave us rain from heaven, and fruitful seasons….“ (Acts 14:17). God made all the streams, rivers, and springs, and He is one that „sendeth waters upon the fields.“ (Job 5:10). Even „the silver is mine, and the gold is mine, saith the Lord of hosts“ (Haggai 2:8).

Thus, because the prophets tell us the „beast“ government will elevate the Antichrist onto the throne of the world, we would expect to see the governments of the world seek to take authority over the „things“ of God – in order that the final leader may „show“ himself to be like God. And that is precisely what is occurring.

The Government Says They Own The Air

Although American Christian leaders rarely address the issue, the numerous alphabet agencies in the federal government of the United States, as well as international associations created by treaties between nations, already claim they own the „things“ of God – including the very air.

For example, in the transportation field, one cannot fly through the air unless they are properly licensed by the FAA (the Federal Aviation Administration), and each nation has its own „airspace“ which they claim they own. There is also an international (read global) version of this authority created through the enactment of treaties that claim power over anyone flying through the air. While it is obvious some form of order (such as air traffic control systems) is needed to avoid dangerous and potentially chaotic conditions in the sky, that’s not the point. The fact is, the governments of the world have assumed they own the sky.

In communications, the situation is similar as the FCC (the Federal Communications Commission) will not allow anyone to broadcast or send transmissions (such as radio signals) back and forth any appreciable distance without paying exorbitant „licensing“ or legal fees in order to be „qualified“ so they can be granted „permission“ to use the „air.“ Furthermore, there are international governing bodies, such as the WARC (the World Administrative Radio Conference) and the ITU (International Telecommunications Union) that claim authority over the air on a planetary basis.

A great insight into the truth of prophecy was gained by a precious few when radio technology advanced to such a degree that low cost broadcasting became available under a system called Low Power FM (LPFM). This was about to open the door to thousands of new Christian radio stations to preach the Gospel on a very local level – but the effort to ban legal LPFM was spearheaded by the trade association of the Christian broadcasters of America — so they could protect the ‚turf‘ of their million dollar corporations.

This amazing situation was another manifestation of Revelation’s second beast (organized religion) the one that had „two horns like a lamb“ (a symbol of Christianity); the same beast that tells the people not to follow the great commission and preach the Gospel, but to obey the dictates of the first beast – the government. It is self evident that organized religion (including the so-called „Christian“ power structure) supports the government and teaches the people to obey the government – even when the souls of men are at stake.

The Government Says They Own The Seas

Recently, we learned that the United States Senate was considering giving up American sovereignty over the oceans to the United Nations. As incredible as it sounds, under something called The Law of the Sea Treaty (with the very appropriate acronym of LOST), the world governing body known as the United Nations is to be given authority over the oceans of the world.

Many Republicans and Democrats have urged ratification of the international treaty, which will give the UN dominion over 70 percent of the earth’s surface – to say nothing of the natural resources involved. This is not a joke, for the original LOST treaty was actually signed while Bill Clinton was in office, but the Senate failed to ratify the treaty.

The oil industry is very interested in seeing this treaty enacted because it benefits the huge multi-national energy corporations that back the present Republican dominated government. Furthermore, as the present occupants of the White House all come from the oil industry, it should have surprised no one that former oil industry executive (and George Bush’s Secretary of State) Condoleezza Rice has urged the LOST treaty be approved. This will give the United Nations the power to tax the seas.

The Government Says They Own The Rain

Here in the Northwest where Christian Media is located, we frequently get a lot of rainfall; thus we weren’t surprised to hear the residents of Washington are now being confronted by a Senate bill requiring anyone collecting rainwater on their property to get a permit from the government!

As laughable as this sounds, this absurd situation should not be taken lightly, for regional and local governments already require permits for just about everything else, including fences, pets, vehicles, trash disposal, and much much more. If this crazy effort to claim they have the authority to tax the rain is ever approved, the government would then need to have ‚rainwater police‘ to be sure their statutes are being enforced.

Here in Oregon, we already have equally oppressive laws in force as it’s even illegal to cut a dead tree for firewood just to keep warm without government permission – and of course there is a fee involved. However, the corrupt and greedy leaders of government that play-god here in Oregon has gone even further.

They’re now proposing a new tax they call a mileage fee. In addition to the gas tax and the multitude of vehicle taxes, they want to charge people for every mile they travel. Using wireless radio technology (with a another licensing fee paid for using the air, of course) the Road User Fee Task Force (RUFTF) is attempting to pass legislation charging people a per mile fee for traveling in Oregon. It’s unclear whether or not the fee will also apply to joggers, bicyclists, or those that walk for exercise.

Grass, Herbs, Water, And Computers

Although GOD made the grass, we actually have laws on the books here in the West which mandate which type of grass may be grown on a person’s lawn. Meanwhile, the FDA (Food and Drug Administration) recently „redefinded“ numerous natural herbs as „drugs“ which now require FDA approval to distribute. An even larger threat is already scheduled to become law this August.

The Codex Alimentarius is a global treaty that regulates everything from vitamins to herbs. If you drink dandelion tea, use a natural herbal compound for regularity, or take minerals for your health, the new Codex has already been given global authority over these things. Thus, the United Nations associated treaty grants the global government of the UN control over practically anything that grows out of the ground.

On a similar front, in what has been dubbed the „water wars,“ corporations and governments are vying for control of fresh drinking water sources around the world. In Africa, Asia, Europe, and the Americas, powerful forces are clashing for control of a dwindling water supply. Water wars and disputes over rivers and streams are presently raging from places as divers as Tasmania and Ethiopia, to Pakistan and Israel. Many have predicted that water will likely be the catalyst for a final showdown that will produce a horrifying war in the Middle East – where the water is already very scarce.

Meanwhile, the UN Working Group on Internet Governance (WGIG) continues to issue documents detailing the globalist momentum that is building toward pulling control of the Internet away from the United States, and placing it in the hands of the UN. To put it bluntly, an oppressive world government is coming at us like a hurricane. Thus, the „beast“ that Daniel described as „dreadful and terrible, and strong exceedingly….[which] devoured and broke in pieces“ (Daniel 7:7) anything in its way is already in power.

Showing Himself To Be God

Although there is an individual man that is to fulfill the prophecies of the Antichrist, the Scriptures indicate the „beast“ government will precede his inauguration. The second beast of Revelation (the religious „beast“) is similar, for although there is an individual False Prophet, he is also to be preceded by the „beast“ church.

Even as the government of the beast seeks to „show“ him to be god by controlling the water, the air, the seas, and the earth (domains which clearly belong to GOD), the False Prophet uses his religious authority to „cause the earth and them which dwell therein to worship [read obey] the first beast before him…“ (Revelation 13:12). Thus, whenever church leaders misquote Romans 13 and tell us we are supposed to obey the evil governments of our time, they are manifesting themselves as emissaries of the False Prophet.

That crucial text in II Thessalonians 2 applies here, for as the beast government ascends to power, the text tells us that „man of sin…[will] sit in the temple of God, showing himself that he is God.“ (II Thessalonians 2:4). The false prophets in the „Christian“ church refuse to teach the people the „temple“ mentioned is the same Greek word Paul used when he said our bodies are the „temple of God.“ (I Corinthians 3:16). It’s also the same word Jesus used when He motioned to Himself and said „destroy this temple, and in three days I will raise it up“ (John 2:19).

Indeed, when the devil tempted Christ, and „set him on a pinnacle of the temple“ (Luke 4:9), it is a different word that is used for „temple“ – and that word always means a building; whereas the „temple“ the beast will „sit“ in, is the spiritual temple of the church. Thus, the installation of the Spirit of Antichrist in the church has already occurred – but God has promised He will preserve a remnant that has ears to hear the truth. To put it another way, you should look very closely at this, for it is much later than you think.

May 1 2005 – James Lloyd.http://cmediaresearch.com/

Copyright © 2005 Christian Media Network

Babel-Valkenborch-dark

The Government Who Would Be God