21FDTHGD48L

Die „umkämpften“ 3 1/2 Jahre oder 42 Monate offenbart von JESUS CHRISTUS

Dieses Thema ist eines der meißt“umstrittenen“ Themen in Bezug auf  die „Endzeitberechung“.  Als ich den BLOG setzte gab es eine Diskussion und ein Theologe versuchte mich lächerlich zu machen ob dem was ich da ja “ nur “ kopiert hatte um es zugänglich zu machen. Wie sehr das Buch der Offenbarung als „Stiefkind“ behandelt wurde um die Christen von der Göttlichkeit der Offenbarung von JESUS CHRISTUS abzulenken, wurde mir danach erstmals sehr, sehr deutlich. Liebe Geschwister, es ist ernste Zeit und wir müssen wirklich anfangen umzudenken um aus einer „geistlichen“ Gefangenschaft heraus zukommen.

https://seigetreubisindentod.com/2016/08/25/die-auslegung-der-144-000-in-offenbg-14-1-5-von-a-pohl-teil-4-d-serie

Nochmals müssen wir uns klar machen, dass das, was Jesus dem Johannes zeigte, von einem auferstandenen, lebendigen GOTTESSOHNES geoffenbart wurde, der keine  “ jüdische Kleidung mehr trägt “ der das Gesetz erfüllt hat,  der nicht mehr “ Jude “ ist, der seit Karfreitag eine NEUE SCHÖPFUNG geschaffen hat und nun auf dem THRON im Himmel beim Vater sitzt und dem ALLE MACHT im Himmel und auf Erden gegeben IST!

ER IST EIN KÖNIG in seinen HEILIGEN KLEIDERN!

Er ist das Abbild des Vaters, ER alleine hat die Schlüssel des Todes, Offenbg. 1, 17-18, und ER wird wiederkommen und eine Neue Erde und Neue Himmel schaffen!

Ich weiß, dass eine Christenheit, auch in Deutschland, komplett um erzogen wurde durch die Lehre von Darby und Scolfield, durch eine „Vision“ einer Margreth McDonald, eine Katholikin, in der sie eine angebliche Vorentrückung erlebt hat!

Vor diesen Lehren von Nelson Darby und Scolfiel. gab es KEINE Lehre einer heimlichen Entrückung! Die damalige Christenheit wußte, wenn Jesus zurückkommt wird er kein „Millenium“ hier auf dieser Erde schaffen, sondern es wird ein EWIGES Reich sein das er aufrichten wird mit einem himmlischen Jerusalem auf einer erneuerten Erde!

Weil aber die Masse der Christen in Deutschland und Europa durch das Desaster des Dritten Reiches und die Vernichtung von Millionen von Menschen in eine regelrechte Umerziehung auch in Bezug auf die Endzeit geführt wurde, ist es umso schlimmer das nun fast alle Christen in Deutschland und auch in anderen westlichen Nationen, WEG geüfhrt wurden von Jesus Christus als ZENTRUM von Himmel und Erde und stattdessen eine Nation, die genauso heidnisch ist wie alle andern Nationen, zum Zentrum ihrer „Heilslehre“ gemacht hat!

DAS ist die Katastrophe und dort, genau dort, am Ausgangspunkt von der Verführung durch McDonalds und deren Lehrer, muß und sollte Buße getan werden.

Hier ist ein Buch, welches ich vor Jahren las eben WEIL ich ein Stück weiter erkannte das wir als Christen von den Vertretern des Dispensationalismus in die Irre geführt wurden und somit den Christen in Deutschland und in anderen westlichen Nationen ein FALSCHES SICHERHEITSDENKEN gelehrt wurde!

und hier eine Info http://www.moresureword.com/MacPherson.htm

Christen sind NICHT auf eine Verfolgung vorbereitet, WEIL man sie lehrte das sie nicht da seien wenn Gott mit Israel in ein Gericht gehen würde! Sie glauben an eine “ Vorentrückung “ bevor eine große Drangsal über diese Erde kommt die dann zum KOMMEN Jesus Christus führen wird! Das ist FALSCH und eine TAQIA.. eine große Täuschung.

Darum habe ich jetzt das Thema der 3 1/2 Jare aus dem Buch von A. Pohl kopiert und mache auch diese Seiten hier zugänglich. Adolf Pohl ist eben KEIN Pretrib.Dispensationalist  und ist eine völlig auf CHRISTUS znetrierter NTChrist, was wir alle sein sollen!

Die Gemeinde MUß BIS ZUM Ende, bis zum Wiederkommen JESUS CHRISTUS, bis zur 7. Posaune auf dieser Erde aushalten aber ER wird sie bewahren!!

Die Anhänge sind nicht leicht zu lesen, aber genau dort sind wir gefragt, nämlich das Wort zu studieren. Es tut mir leid wenn die Leser Seiten zu sehen bekommen die überall markiert sind, aber “ mein Lesen “ hat einige Monate gedauert und ich mußte immer wieder markieren, um endlich die Vermischung zwischen Geist und Fleisch verstehen zu können. Wir brauchen den Heiligen Geist um JESUS zu verstehen!

 

Scan.OFFBG. 11, 1 - 13. 1.pg

Scan.OFFBG. 11, 1-13.2

 

Scan.OFFBG. 11, 1-13.3

Scan.OFFBG. 11, 1-13.4

Scan.OFFBG. 11, 1-13.5Scan.OFFBG. 11, 1-13.6

Scan.OFFBG. 11, 1-13.7Scan.OFFBG. 11, 1-13.8

Scan.OFFBG. 11, 1-13.10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scan.OFFBG. 11, 1-13.9

Scan.OFFBG. 11, 1-13.10 Scan.OFFBG. 11, 1-13.11

Scan.OFFBG. 11, 1-13.11 Scan.OFFBG. 11, 1-13. 12

268211_183954491662655_3281459_n

Die Auslegung der „144.000“ in Offenbg. 14, 1 – 5 von A. Pohl — Teil 4. d.Serie

Liebe/r Leser, sicherlich fragen sich einige wieso ich mich so sehr darauf konzentriere JETZT die Auslegung des Buches der Offenbarung über diesen Blog zugängig zu machen. Die Auslegung von A.Pohl ist eine der sensibelsten, tiefgründigsten und belegbaren Ausarbeitungen der Vision v0n Johannes, die JESUS CHRISTUS ihm zeigte und JETZT ist es an der Zeit mehr Verständnis darüber zu erlangen, WEGEN der Ewigkeit für die Christen.

Aber warum jetzt? Nach meiner aufregende, intensiven Zeit der Versöhnungsarbeit in Polen und Deutschland in Bezug auf den Holacaust des Dritten Reiches war ich felsenfest davon überzeugt, dass Christen sich um die Zukunft des j. Volkes in Israel und den Nachbarregionen kümmern müssten was mich dazu brachte, dass ich in eine geistliche Falle tappte.

Ich war völlig überzeugt, dass dort in Israel und dem Nachbarland Jordanien, Christen den flüchtenden Juden in der Endzeit helfen müssten und habe aufgrund dieser Überzeugung, und habe, weil ich glaubte dass es von Gott war, sogar einen Jordanier geheiratet der vorgab Christ zu sein, um mir und vielen anderen bei dieser Arbeit zu helfen.

Das war eine Taqia wie es sich später herausstellte … die aber nur stattfinden konnte, weil ich im jüdischen ATDenken gefangen war.

Christliche Israelarbeit in Deutschland bezieht sich zum allergrößten Teil auf die politische, irdische Sichtweise des jüdischen, ATDenkens und ist, so sie nicht das Evangelium, das Kreuz und die Auferstehung des Sohnes Gottes im Sinn und zum Ziel hat, eine fleischliche, politische Arbeit die keinen Ewigkeitswert haben wird solange sie nicht zum Kern durchdringt: JESUS CHRISTUS………. Beginn einer Neuen Zeit, Gott wurde Mensche und hat etwas NEUES geschaffen.

Nachdem ich dann vor einigen Jahren aus diesem Albtraum einer Ehe, sowie aus dem falschen Verständnis über Israels Zukunft aufgewacht war, begann ich verstärkt die Bibel zu studieren und eben auch besonders, das Buch der Offenbarung.

Nun gab es in meinem Leben noch zwei Situationen die mich bewegten und mich erneut herausforderten über die Offenbarung nachzulesen. Diese sind dann auch der Grund, warum dieses Buch als Datei hier blogge.

_________________________

Da gibt es ein Buch von Tim McHyde mit dem Titel:  „Know the Future“ worin er ausführlichst beschreibt, dass diese 144.000 aus den 12 Stämmen, die sich in Europa aufhalten ( kommt aus der Lehre der WKG von Armstrong ) noch versiegelt würden und diese Versiegelten dann nach Israel fliehen müßten um dort auf dem Berg Zion zu stehen weil Jesus dort hinkommt. Er behauptet, dass diese o.g. Zahl, DORTHIN,  nach Israel muß, in Jerusalem sein muß und dann, während des Atomkrieges nach Jordanien müsse um dort 3 1/2 Jahre in einem atomvereuchten Land zu bleiben bis die Zeit der Drangsal vorbei ist!

T. McHyde lebt jetzt in Deutschland und verbreitet diese Lehre! Deswegen möchte ich warnen, diese Lehre ist FALSCH! Wenn in seinem Buch auch einiges richtig beurteilt ist, so ist die Gesamte Lehre in Bezug auf die Endzeit und der Sammlung der versiegelten 144.000 falsch.

Des weiteren habe ich mehrmals in meinem Blog von Anders Bruusn Larsen gebloggt, einige seiner Artikel rebloggt und war mit einigen seiner Artikeln die er schrieb einverstanden. „New-euro.med dk“. Doch seit er behauptet das Evangelium habe nicht gefruchtet darum müsse er die Finsternis aufdecken und auch behauptet, dass die Offenbarung des Johannes NICHT von Jesus Christus sei, muß ich auch diesen Bruder beklagen.

Nicht, dass ich die beiden Brüder so verstehe als dass sie keine Brüder seien, nein, aber sie sind beide in ihren Überzeugungen so sehr festgefahren dass sie behaupten, richtig zu liegen, was FALSCH IST! Tim McHyde hat soviele Leute schon „überzeugt“, dass ich einfach darüber schreiben muß um diejenigen, die sich haben “ überzeugen “ lassen, die Wahrheit in CHRISTUS  lesen zu lassen.

Darum und genau darum, wegen dieser beiden vorgenannten Brüder, die dann Christen in die Irre führen, weg vom richtigen geistlichen ewigen Weg, habe ich mich entschlossen die OFFENBARUNG DES JHOHANNES, gegeben von JESUS CHRISTUS an die GEMEINDE, hier zum Lesen zu posten.

Das gesammte Buch von A.Pohl kann man, soweit noch vorhanden, im Antiquariaten kaufen… und ich möchte hier nochmal das Deckblatt zeigen:41Mcj8qweEL._SX373_BO1,204,203,200_

Heute also habe ich die Auslegung der 144.000 Versiegelten kopiert und bete das jeder Leser das Verständnis erlangen kann die geistliche Sicht des WELTEITEN ERLÖSUNGSWERKES von JESUS CHRISTUS für die gesamte Menschheit……….. verstehen zu lernen!!

 

Hier die Kapitel zu ausdrucken, beim anklicken Vergrößerung

Scan.OFFBG. 14, 1-5. I

Scan.OFFBG.14, 1-5.II

 

Scan.OFFBG.14, 1-5.III

 

Scan.OFFBG.14, 1-5.IV

 

Scan.OFFBG.14, 1-5.V

 

 

 

 

579047_498128830245218_122856452_n

Die Ernsthaftigkeit der Aussage in Offenbarung 22, 18-20 — 3.Teil der Serie

In den vergangenen Monaten habe ich von mehreren Seiten, Statements und Stellungnahmen in Bezug auf das Buch der Offenbarung gehört und war vielmals erstaunt, über die Oberflächlichkeit und Achtlosigkeit mit der es teilweise von Christen behandelt wird. Wenn dieses Buch mehr gelesen worden wäre, dann wäre die NT Gemeinde nicht in die jüdische Denkweise verfallen, die ein Reich auf Erden baut und somit dem Widersacher Gottes in die Hände spielt. Das Reich des CHRISTUS ist ein EWIGES REICH und Ewigkeit ist nicht irdisch.

Normalerweise fängt man ja “ am Anfang “ eines Buches an zu lesen, aber weil eben dieses wichtige Buch so unendlich vernachlässigt wurde, fange ich mit den fast letzten Seiten an, schiebe es hier ein bevor ich die nächsten, wichtigen Kapitel angehe, nämlich mit den Mahnworten des Sohnes Gottes über dieses Buch!

Dieses Buch ist ein heiliges Buch und man kann es nicht genug betonen, GOTT SELBST ist der Verfasser…. darum auch hier die Auslegung zu den Bibelstellen Offenbarung 22, 18 – 20.. aus Adolf Pohls Auslegung, die die beste ist in Bezug auf die das Reden des erhöhten HERRN, JESUS CHRISTUS …………an die NT-Gemeinde:

 

Zum lesen der Datei, bitte anklicken:

 

Scan.OFFBG.22. 18-20

 

Scan.OFFBG.22. 18-20.2

 

Scan.OFFBG.22.18-20.3

https://seigetreubisindentod.com/2016/08/20/offenbarung-20-1-6-die-zeugengemeinde-mit-jesus-christus/

Shalom und Gottes Segen…..

IMG_1808

Offenbarung 20, 1 – 6 .. die Zeugengemeinde mit Jesus Christus – 2.Teil der Serie

Dieses Kapitel des Buches der Offenbarung, ausgelegt von Adolf Pohl, ist ein Mut machendes Kapitel in Hinblick auf die verfolgte Gemeinde weltweit...

Christenverfolgung seit 2000 Jahren ( davor die Verfolgung der Propheten im AT ) neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu da das Kommen Christi in nicht allzu weiter Ferne ist, somit aber auch die Wehen dafür intensiver werden.

Darum…. Offenbarung 20 ….   sei getrost und unverzagt……. sei getreu bis in den Tod!

Lieber Leser,, das Studium des Wortes Gottes ist wichtig.. darum… lesen Sie/Du und studiere dein Wort.. lass es in dein Herz fallen und lass es dich aufrichten und nach Vorne schauen!         JESUS LEBT

 

Jede Datei kann angeklickt… dadurch vergrößert… und somit auch ausgedruckt werden…

 

Scan.OFFBG.20.1

 

Scan.OFFBG.20.2

 

Scan.OFFBG.20.3

 

Scan.OFFBG.20.5

 

Scan.OFFBG.1

https://seigetreubisindentod.com/2016/08/20/offenbarung-20-auslegung-des-milleniums/

Hier geht es nochmals zur Exkurs und der Auslegung der Schrift…

 

 

41Mcj8qweEL._SX373_BO1,204,203,200_

Offenbarung 20…… Auslegung des “ Milleniums“ 1. Teil einer Serie

Die Offenbarung des Jesus Christus, gegeben von GOTT dem Vater an seinen Sohn… im Geist gesehen von Johannes dem Apostel auf Patmos.

Mehr und mehr wird deutlich, hätte die Gemeinde des AUFERSTANDEN HERRN und Heilandes das Buch der Offenbarung nicht als Stiefkind behandelt, sondern es so gelesen wie Jesus es befahl, hätten die eingeschlichenen Brüder aus der Zerschneidung, Christen nicht wieder unter das Gesetz sowie unter die judaistische Denkweise bringen können.

Die beste und interessantes Auslegung des Buches der Offenbarung hat ganz sicherlich Adolf Pohl geschrieben. Vor 30 Jahren bekam ich diese Auslegungen in die Hände, doch erst dieses Jahr wurden sie mir wieder nahe gelegt..und da die Zeit weit fortgeschritten ist auf der Weltuhr, drängt es mich diese Auslegung weiterzugeben.

Da es diese Bücher leider nur noch in den Antiquariaten zu kaufen gibt, die Gemeinde sich wieder damit beschäftigen muß, um der Wahrheit willen, habe ich beschlossen, Teile die wichtigst wären zu scannen und sie hier dem Leser zum Studium zu posten, um sie auf diese Weise zugänglich zu machen. Umdenken in bezug auf ein irdische Gottesreich JETZT, ist durch das Buch der Offenbarung der Lüge gestraft.

Für andere Wege bete ich noch und warte auf Gottes Hilfe…

Darum, lieber Geschwister, das ist  das wichtigste Buch der Bibel für die NT-Gemeinde in Bezug auf das Handeln und Kommen des erhöhten CHRISTUS! Alles was Jesus dem Johannes gezeigt hat, wird eintreffen und es sind Ermahnungen an die Gemeinde aber auch an eine gottlose Welt.

 

Hier ein Exkurs ..von .Offenbg, 20, 1-6… der im nächsten Blog ausführlich behandelt wird.

Bitte auf die Bilder klicken zum öfffnen der Datei

 

Scan.OFFBG.1

Scan.OFFB.2

Scan.OFFBG.3

Scan.OGFFBG.4.pg

Scan.OFFBG.50003

Scan.OFFBG.6

nächster Blog behandelt Offenbarung 20, 1-6

 

sparks

Von der Wichtigkeit im Geist zu sein…. T. Austin-Sparks

Liebe Leser, liebe Christen…. seht nicht auf das Irdische, auf das Vergängliche… seht auf den ERHÖHTEN CHRISTUS!

Um das die Nachfolger des CHRISTUS nicht in die Irre geführt werden, brauchen wir das Buch der Offenbarung… das Zeugnis des JESUS CHRISTUS und dessen was geschah und noch geschehen wird! Erhebt eure Häupter auf…..🙂❤

 

Von der Wichtigkeit, im Geist zu sein
von T. Austin-Sparks

Die Wendung «im Geist» kommt im Buch der Offenbarung mehrere Male vor. Sie repräsentiert den Ausweg von der Unterdrückung durch die irdischen Zustände für das Volk Gottes, die sie umgeben und unter Druck setzen.

Johannes, der gerade so auf der Insel Patmos unterdrückt wurde, wurde von den irdischen Beschränkungen in einen viel weiteren Bereich der Dinge befreit, wie sie im Himmel sind. Das Buch der Offenbarung zeigt, wie dies möglicherweise wenige Bücher der Bibel tun, wie real und absolut die Herrschaft des Himmels ist.

In Bezug auf die ganze Gemeinde (durch die sieben Gemeinden repräsentiert), die Nationen, das große Weltsystem (religiös von Babylon und politisch vom Tier repräsentiert), und selbst in Bezug auf den verborgenen Kampf mit dem geistlich Bösen, wurde Johannes und damit uns allen klar gemacht, dass es wirklich der Himmel ist, der herrscht.

 

Aus dieser Wahrheit der absoluten Herrschaft des Himmels hervor geht die Tatsache hervor, dass Gott durch die Widrigkeiten und Leiden seines Volkes einen frucht-baren Dienst geistlicher Fülle und geistlichen Reichtums entstehen lässt.

So trat der Himmel in Aktion auf Patmos, und machte aus dem, was eine elende und verkrüppelnde Beschränkung hätte werden können, für die Gemeinde durch viele Generationen hindurch zu etwas ungeheuer Fruchtbarem. Es kann keinen Zweifel geben bezüglich des unaussprechlichen Wertes von Johannes‘ Dienst, der aus dieser Offenbarung Jesu Christi resultierte.

Was im Falle von Johannes selbst zutraft, offenbart, dass dies auch für viele der Diener des Herrn der Fall ist. Diejenigen unter uns, die auch nur ein wenig Erfahrung darin haben, von schwierigen Umständen eingeschlossen und behindert zu sein, werden darum auch ein wenig verstehen, wie sich der große Apostel fühlen musste.

Er hatte einen solch großen geistlichen Reichtum; er war der einzige Überlebende der Apostel; er konnte realisieren, wie sehr die Gemeinden ihn brauchten; und doch war er, auf eine einsame Insel verbannt, von jeder Möglichkeit sowohl der Gemeinschaft als auch des Dienstes abgeschnitten. In gewisser Weise war Paulus schon vor ihm bei seiner römischen Gefangenschaft durch ähnliche Umstände gegangen, und zuweilen musste auch er sich entsprechend frustriert gefühlt haben, was einen nützlichen Dienst für Christus betrifft.

Doch wie viel ärmer wäre die Gemeinde ohne seine «Gefangenschaftsbriefe» gewesen! So hatten er und Johannes dies gemeinsam, dass die scheinbare Einschränkung durch die Tatsache, dass sie Gefangene für Christus waren, eine unbegrenzte geistliche Nützlichkeit für viele Generationen von Christen zum Ergebnis hatte.

Es ist sehr wohl möglich, dass, was für sie zutraf, auch die für die ganze Gemeinde gilt. Die Vision am Ende dieses Buches ist die einer Gemeinde von solch gewaltigen Ausmaßen, dass es den Anschein hat, als wären ihre Dimension gewaltig übertrieben. Doch die einfache Folgerung daraus ist die, dass der Himmel die irdischen Prüfungen und Trübsale von Gottes leidenden Heiligen überwunden und aus ihnen ein fruchtbares Mittel gemacht hatte, durch welches die Reichtümer Christi für alle Ewigkeit dem ganzen Universum mitgeteilt werden sollen. Das ist die Bedeutung dessen, «im Geist» zu sein.

Aus: «Toward The Mark», Nov.-Dez. 1972

 

 

Übersetzt von
Manfred Haller
 

10252180_10153379069089054_8143508690392102607_n

Spirit of Jezebel… der Geist der Isebel in der Gemeinde…

The first and almost last Video on this teaching by Pst. M. Hoggard. You can find all the Videos on his website:

http://watchmanvideobroadcast.com/video/wvb160703_secret-of-the-seal_49.html

This is an eye-opening teachings and we need it very much in this terrible days of the churches deception  wich is going on all around the world! Wake up and listen…..

 

Der Geist der Isebell, welcher die Gemeinde des HERRN unterwandert hat und sie still und heimlich satan “ übereignet „!

Part 49 ist augenöffnend, sowie auch viele andere Folgen dieser Lehrreihe! Gottes Segen!

 

 

 

 

cropped-img_14431.jpg

The four Horseman Rev. 6 .. die vier Reiter der Offenbarung Kap. 6

To all readers in englischspeaking Nations, the Video below is a very good and helpfull teaching about the four Horseman in Revelation 6. Just have a look and may GOD open our eyes!

Erschütterungen geschehen…. Anschläge in kürzesten Abständen prasseln auf uns ein. Menschen sind geschockt, verzweifelt, fragend und zutiefst erschüttert über dem was in den Medien zu hören und zu lesen ist

Christen wissen mehr, stimmt das? Man sagt, dass Bibelleser mehr wissen, stimmt das? Ich denke, JA!

Wir wissen das es Gottes Gerichte sind, die anfangen in verstärktem Maße über eine von Gott abgefallene Welt herein zu brechen. Vor kurzem schrieb mir das auch ein “ gestandener Gottesmann “ und meinte, Islam ist Gottes Gericht über eine abgefallene Kirche. Das Gleich hat auch immer wieder Art Katz betont, und er legte noch die Betonung auf das Thema Isroel.

Wir dürfen uns aber nicht entmutigen lassen ob dem was auf uns zukommt, GOTT will das wir wissen WER kommt, nämlich am Ende der Tage JESUS CHRISTUS!

74410_500553683336066_31388072_n

Heute kam mir etwas in meine “ Hände “ was mich zutiefst bewegte. Ein junger Pastor hat das Thema, welches mir am meisten auf dem Herzen liegt, nämlich das Buch der OFFENBARUNG mit der Schau die Johannes von Jesus bekam, zum Herzstück in seinem Dienst gemacht und es lohnt sich seine Vorträge zu verfolgen.

 

Heute geht es um die 4 REITER aus der Offenbarung….6, …...

Wenn das, was der Pastor hier erkennen durfte stimmt, dann werden uns die jetzigen  weltweiten Veränderungen in bezug  zu IS/ISIS/ISIL klarer werden!! Na dann, beten wir um GNADE und BUßE!

Bis zum nächsten Video…. seigetreubisindentod.  🙂❤❤

 

969903_530234557034645_1073365747_n

The man upon the THRONE………. Hesekiels Vision… T.A. Sparks

Lieber Leser, schau hoch…. auf dem THRON sitzt der, der Augen wie Feuerflammen hat.. der Liebe und Gericht bringt und noch immer und in EWIGKEIT regiert!

Sei ermutigt in einer Welt die um uns herum zerbricht…. CHRISTUS REGIERT!!

 

The Persistent Purpose of God
by T. Austin-Sparks

Chapter 4 – The Man on the Throne

We continue our studies in Ezekiel. Yesterday morning I promised you that I would go over the points that we had covered because I did not allow you to write them down. We did not have time to do that at the end of the session and I think it would be losing valuable time if I were to do that now. So what I am suggesting is this: I will just put down here the points that we covered yesterday, and if anybody who understands English would like to translate this into Chinese on the blackboard, everybody could get it. So here it is.

Now we return to the prophecies in Ezekiel. You will remember that yesterday morning we began to consider the preparation of the prophet for his ministry, and we spoke about the opened heaven. Now this morning we come to the second half of the statement, „visions of God“. And we take this morning this first great vision that was given to the prophet. This occupies verses 4 to 28 of chapter 1. You have carefully read these three chapters so that it is not necessary for us to read this section again this morning. You will just glance at these verses and refresh your memories as to what is here.

The first thing that we must note is that this vision is all one thing; it has various parts, but it is just one object in view. The last verse of the chapter tells us that that this is so. Verse 28, the second part of the verse: „This was the appearance of the likeness of the glory of the Lord“. Everything in the chapter is included in that, „the appearance of the likeness of the glory of the Lord“.

The inclusive factor of this whole vision was the Throne of the Lord. All the other things in the vision are just a part of the Throne; they all go to make up the Throne of the Lord. It is very important for you to recognise that. You are not dealing with a number of different things in this vision, you are dealing with only one thing which is made up of many parts. There is fire, there is lightning, there is terrible power, there is irresistible progress, there are the living ones, there are the wheels, there is the likeness of a man. All these things are parts of the Throne. They all go to make up the meaning of the Throne of the Lord. They are all included in this final statement: „This (all this) was the appearance of the glory of the Lord“.

Now, I do want you to grasp the appearance as we have it in this chapter. We must not think of the Throne as something separate, away up in heaven and then the cherubim as down here. What we have got to see is that these are all one. Here is the Throne above, then under the Throne there is a firmament, and then immediately under the firmament there are the cherubim, but they are all one, and they are all moving together. It seems that the Throne and the cherubim move together. You will see that they come from the north. This is one thing; that is the point that I want to make just now.

Now, before we consider what is under the firmament, we will consider that which is above. Perhaps we had better read verse 26 again: „And above the firmament that was over their heads was the likeness of a Throne, as the appearance of a sapphire stone; and upon the likeness of the Throne was a likeness as the appearance of a Man upon it above“.

So we begin by noting that the all-governing factor is:

The Man Upon the Throne.

Until you have grasped the meaning of that, you do not understand the whole of the prophecies of Ezekiel. All that is in this book, both of history and the future, must be viewed in the light of the Man on the Throne. There is a Throne above the firmament, and there is the likeness as of a Man above the Throne upon it. All government is vested in the Man on the Throne. That is not only the key to the book of Ezekiel, that is the key to everything in history, and particularly to this dispensation. It is government vested in the Man on the Throne. That is the key to everything. From that everything else comes, up to that, everything else goes.

We asked a great question when we started these studies, „Has this book a message for the present dispensation?“ The answer can be given in three fragments from the New Testament. One from the lips of the Lord Jesus Himself in John 6:62, „What if ye shall see the Son of Man ascending up where He was before?“ You see, that introduces the question about the right place of the Son of Man. „What if ye shall see the Son of Man ascending where He was before?“ The second passage comes from the lips of Stephen, Acts 7:56: „I see the heavens opened, and the Son of Man standing at the right hand of God.“ The words of the Lord Jesus have been fulfilled, the question has been answered: „What if you shall see the Son of Man ascending where He was before?“ „I see the Son of Man standing at the right hand of God.“ The question is answered.

Now the third passage includes both of those and goes beyond them. That is in Hebrews, chapter 2, verse 9 [should be 1:8]: „…of the Son He saith, ‚Thy Throne, O God, is for ever and ever.'“ You see, that goes back to where He was before, the Son of Man ascending where He was before. „Thy Throne is from evermore…“ and it carries on to eternity – „Thy Throne… is for ever and ever.“ This is said of the Son, but Jesus speaks of Himself as the Son of Man, the Son of Man upon His eternal Throne – „Above the firmament a Throne and the likeness as of a Man upon it above“.

First of all, God has His Man. We spell that with a big „M“. God has His Man, the Man that He ever wanted and intended to have, and now that Man is in His rightful place; the Man is where God intended Him to be.

Just keep hold of those two things because, as I have been saying, they govern everything. At last God has His Man. There is a sense in which God has been seeking for that Man all through the past. God created Adam to be such a man, and God has been in quest of the man after His Own heart all through history. God has found the Man in His Own Son. That is the full meaning of the incarnation. God has provided Himself with a Man, and that Man is now in the place of God’s appointment. He is in His right place. He is in the place of government. This answers to the Psalm, „Thou madest Him in order to have dominion. All the dominion and authority is vested in this Man! He is the Son of God, but He is also the Son of Man. Now we must note that everything is governed by that! The preparation of the servant of the Lord is governed by that! The ministry of the servant of the Lord is governed by that! All ministry must take its character from that Man in the Throne!

Then you move right through this great book, and you come into the judgments of God, the judgment upon the Lord’s people first, and then the judgments upon the nations; and all these judgments are governed by the Man in the Throne. After the judgments, you come to the recovery of God’s testimony. The recovery of His testimony is according to the Man in the Throne. Now, we could stay a long time with that, but we must leave its greater fullness till later on.

But this question arises, „What is the testimony that God wants, and God wants to recover?“ – It is the testimony of Jesus! It is the testimony that God has the Man after His heart, and that the Man after God’s heart is a certain kind of Man, He is different from all others, and that all authority is vested in that Man Jesus Christ. That is the testimony that God wishes to recover. We shall find later on that the House of God is the place where that testimony is to be found. The House of God is constituted according to that Man; it is the meaning of that Man that is expressed in the House of God. That is what we shall come to if ever we do get there, but you see, it is the testimony of God in Jesus Christ in the House of God.

So, the work of recovery, as we have it in the prophecies of Ezekiel, is governed by the Man in the Throne. And when I speak of it being governed, I do not mean just official government – I mean that it is the character of that Man that governs everything. Then we do move to this House of God. It occupies a very important place in these prophecies. It is a very wonderful House. When we come to it, we shall see that this House has never existed as an earthly thing, but this House is governed by the Man in the Throne. Then we shall come to the river, beginning in the House, flowing by way of the altar out through the court and down right through the country, with everything where „the river cometh“ being made to live. We shall see that that corresponds to what we have in the book of the Acts, the river flowing out of the sanctuary, from spiritual Jerusalem to all Judaea, to Samaria, and to the uttermost parts of the earth. Everything where the river comes is made to live. That is a very long river. It’s the longest river in the world. It has reached to China. It has flowed through India. It is a river that flows over the whole earth, and wherever the river comes it makes things live. But remember, this river takes its rise from the Man in the Throne. It is all governed by God having His Man in His right place.

Then we shall see the people of God coming into their inheritance. That is another great truth of the New Testament, the Lord’s people coming into their spiritual inheritance. That is one of the last things in these prophecies. Again, the Lord’s people only come into their inheritance when the Lord Jesus is in His right place. Let us put that round the other way: when Jesus is in His right place, the people of God come into their inheritance. We can never come into our inheritance until He has His right place!

Now look at the book of the Acts – what a fullness the Lord’s people came into! What a large inheritance came to them! Why did it come, and how did it come? Because the great message of that book is: Jesus Christ is Lord! God has raised Him far above all rule and authority! When Jesus has His place, the Lord’s people get their inheritance.

The last thing in these prophecies is the City. We know that the last thing in the Bible is the City, and there is the river flowing out of the City, but it flows from the Throne of God and the Lamb. Jesus at last is in His full Place, and the City is the vessel of His fullness, and that fullness goes out as from the City to all the nations. All this is here in type and symbol in the prophecies of Ezekiel.

Have I answered our first question: „Has this book a message for the present dispensation?“ I think we can now see that it has, but our point just now is that all this is governed by the Man in the Throne.

We see two things about that, for God to have His Christ in heaven is a very great thing. I would have you think much about that! What a great thing it is for God to have His Christ in heaven! That could occupy us for a long time. We are told by Paul that God exercised the exceeding greatness of His power to bring Christ there. That meant that every other power in this universe had to be overcome to get Christ there. It is a very great thing to God to have Christ in heaven! And then, secondly, it is a very great thing for the people of God that Christ is in heaven.

Now let us come back to what we were saying a minute or two ago: all judgment comes from the Throne of Christ, and He is judging His people and the nations from His Throne. You notice that judgment begins with the people of God in the prophecies of Ezekiel. That brings us to the beginning of the book of the Revelation. It is the churches which are first judged by the Lord Jesus in glory. It is a principle with God that „judgment must first begin at the House of God.“ Of course, that is necessary for the very character of God. Supposing God were to judge the world, and then the world could point to Christians and say, „But look at them! Look what a contradiction they are and yet You let them go on. You come and judge us, but You don’t judge Your Own people.“ That would be all wrong. So as a matter of principle, judgment must begin at the House of God. We, as the Lord’s people, must come under the judgment of that Throne.

Let me take great care to explain what that means, I have said it more than once already this morning, but you may be missing the point. You see, it is a kind of Man that is in that Throne, and God judges everything according to the character of that Man. That is what you have at the beginning of the book of the Revelation. You have a full-sized portrait of the Lord Jesus at the beginning of that book. His Person and His Appearance are described in detail. He presents Himself like that to the churches and then it is as though the Holy Spirit was saying, „I am going to judge you according to that Man.“ So the message to every church is: „He that hath an ear, let him hear what the Spirit says.“ The Holy Spirit’s work is all related to Christ. You know that as a great New Testament truth. Now the challenge to the churches is: „How do you measure up to that Man? How does your life, your character, and your work answer to that Man?“

The Man is the basis of the judgment. The churches are judged according to the Man; that is the meaning of judgment – the measuring line of God is His Son. That is what we have in Ezekiel, and that is what we have in the book of the Revelation. All judgment of the people of God and of the nations is according to the Man.

Then you will see the second movement of God, it is so clear in the book of the Revelation. It is:

The Movement for the Recovery of the Testimony of Jesus.

John says, „I was in the isle that is called Patmos, for the Word of God and the testimony of Jesus.“ And that phrase, the testimony of Jesus, occurs several times in the book of the Revelation. It is that that is the basis of God’s activity.

Now in the churches the one issue is this: „to him that overcometh…“. The overcomers represent the recovery of God’s testimony. The recovery movement of God is found in the overcomers. The overcomers are those who have put away what is not according to Christ and are now an expression of that Divine Man, so that when we come to the end of the book, both Ezekiel and Revelation, we have the City. We all know that this is not a literal city; it could not possibly be that. You’d have to get rid of a great deal in order to have this City on the earth. This City, of course, is a figure. It is a figure of the Church, and now that Church, as the City, answers to the Divine description. Paul put it in this way, „Christ loved the Church, and gave Himself for it that He might present the Church to Himself a glorious Church, not having spot or wrinkle or any such thing“.

That fully describes the City at the end of the book of the Revelation: „He showed me the holy city, new Jerusalem having the glory of God“. A glorious Church. „Her light was like unto a light most precious“. Light is always the symbol of purity: „Not having spot or wrinkle or any such thing.“ „Christ… loved the Church, and gave Himself for it“ – in the midst of the City is the Throne of the Lamb. You see the symbolism. You see the spiritual meaning – this final state corresponds to the Man in the Throne!

The book of the Acts is the great beginning. It begins with Christ in the Throne. Before we get to the end of the apostolic age, things have begun to go wrong. We can detect that in the letters of Paul, and especially in his last letters which were to Timothy – things have begun to go wrong. The testimony is being lost. We come then to the Revelation, and God begins judgment at the House of God as seeking to recover that testimony; and in the end of the Revelation, we see it fully recovered!

Now we come back to Ezekiel. In this book, as we have already said, we see the energies and goings of God. This first vision is a representation of that. Look at the symbols that are used. Firstly, „burning fire“ – who can stand before the burning fire? When the fire begins to sweep across the earth, no one can stop it. Fire is irresistible. And then, „flashing lightning“ – it is like a great electric storm here. It is a terrible thing. Who can stand before the great electric storm? You cannot resist that, you cannot sweep that aside. You see, you have all the symbols of tremendous energy, and all this is connected with the movement… but it was that Throne that conquered in the long run!

 

I say that the great consciousness of the Church at the beginning was that Jesus is in the Throne. Satan is not on the throne. Caesar is not on the throne – Jesus is on the Throne! The Church moved forward in the energy of that great fact! The Church prayed on the basis of that fact!

Its appeal was to the Throne, and it prayed in confidence because it knew that He was on the Throne. You remember one instance of that – they were in a time of great opposition, the rulers had risen up against them. They gathered together for prayer, and in their prayer they quoted the second Psalm. You know what is in the second Psalm: „Why do the heathen rage, and the peoples imagine a vain thing? The kings of the earth were gathered together, against the Lord, and against His Anointed… He that sitteth in the heavens shall laugh: The Lord shall have them in derision… I have declared the decree. I have set My Holy One upon My holy hill of Zion.“ And then the kings and the rulers are appealed to: „You had better kiss the Son lest He be angry.“ You see, that was what they used in prayer in the book of the Acts. What confidence it shows that they had in that Throne and in that Man on it! They prayed on that basis! They preached on that basis! They sang on that basis!

Yes, they were a singing people. Listen to two men singing. Where is the singing coming from? It’s coming from a prison! There are two men who have been beaten and bruised, and they have been cast into an inner dungeon. Their feet had been made fast with chains, and they’re singing. How could they sing in such a situation? Only because they knew and believed that Jesus was on the Throne! Their song was a song of faith and confidence; and in a few minutes there was a great earthquake, you know a little about earthquakes, and all the doors were opened and their chains fell off. Jesus is on the Throne, and they sang because of that! They suffered because of that! Yes, they suffered very much, but the strength to suffer came from their consciousness that Jesus was on the Throne. And they died on that basis! Stephen is dying, and he says, „I see the heavens opened, and the Son of Man standing at the right hand of God.“ That was his testimony, he died on that.

Now I have got to leave it there this morning because our time is gone. We have only come to the beginning of this great vision, but I am sure you see that this book has a message for our time. But I cannot close without reminding you of this – all this had to do with the preparation of a man for his ministry. If Ezekiel had not seen that, he would never have been able to fulfill his ministry. Everything in his ministry came from that first vision. We must see the meaning of this. There must be that which grips us as it gripped him. The thing that grips us must be: „Jesus is Lord! Jesus is on the Throne! Therefore, I can go on. I can meet the difficulties, I can suffer, I can die, I can pray, and I can sing!“

[ Previous Chapter ] [ Contents ]

GOTT hat nicht aufgehört mit dir und der Welt… und DU mit IHM?

Gott hat nicht aufgehört…. …………..GOD didnt quit!

Lester Roloff…  in einerMut machenden BOTSCHAFT! Lester Roloff In an encouraging Message.

DONT QUIT… DONT GIVE UP… no matter what will come!

GIB NICHT auf… gib nicht nach…. egal was kommt!!!

 

 

 

 

 

ENDTIME PART 1 and more….

Endzeit Teil 1 und mehr….

 

und noch etwas über das Gebet in Autorität!

 

cropped-1891077_665213886870044_389709052_n.jpg

Das Erscheinen des CHRISTUS

Wenn die Leser dieses Blogs keine Christen sind, dann möchte ich Sie um so mehr auf das hinweisen, WAS am Ende der Tage geschehen wird..

Das ZWEITE KOMMEN des Gottes Sohnes in Macht und HERRLICHKEIT, nicht mehr als Baby in der Krippe sondern als Richter über diejenigen die IHN ablehnen.

Der kommende Jesus reitet nicht mehr auf einem Esel in nach Jerusalem / Sach 9,9, sondern bei SEINEM Zweiten Kommen ist der Himmel so offen, dass ein Massenauszug  der Himmlischen Heere auf die Erde stattfinden kann!

https://seigetreubisindentod.com/2016/07/13/das-buch-der-offenbarung-eine-luege-oder-die-beschreibung/

Was nun sah Johannes als erstes:

Johannes sah als erstes ein weißes Pferd.. welches nun das Reittier des Christus ist, ein königliches  und kriegerisches Reittier und es ist ein Triumphalpferd.. er kommt als oberster Machthaber!

Aber wohlgemerkt, er will sich die Macht nicht erst holen.. nein, die hat er schon… sondern er kommt um die Widerstände  mit seinem Machtwort auszuräumen! Zwar sind da noch die Bestreiten seiner Macht, die er ja schon hat, die hat er ja schon in aller Würde empfangen siehe Offenbg. 19,Verse 5, 7, 9 und 12, nun kommt ER um des Teufels Reich gänzlich zu zerstören.

Das „Stillhalte-Abkommen“ der Gnade ist nun abgelaufen welches nun nicht mehr örtlich und begrenzt ist,  jetzt beginnt das Endgericht.

Der König hat nun vom verlachten Esel auf das königliche Pferd umgesattelt. Wobei er aber keineswegs die “ Lammesnatur“, die er ja ist, abgelegt hat, sonst würde er sein Evangelium verleugnen, nein, aber nun ist nach Kap. 6,16 sein Endzorn, der “ Zorn des Lammes!“

 

Weiterhin sah Johannes….die Namensfülle des erscheinenden Herrn weist, wie die Menge der Diademe, ebenfalls auf die volle Offenbarung seiner Macht und Wesens hin.

So sah Johannes folgendes:

Der erste Name : TREU und WAHRHAFTIG.

Er trägt diesen Namen schon von Karfreitag her, denn in seinem OPFERTOD hatte er seine Zeugentreue schon unter Beweis gestellt. Als derselbe erscheint er nun in der PARUSIE.

ER läßt GOTT nIcht lästern und Gottes Menschen nicht quälen und abschlachten.

So ist neu in dieser Schau… das der Christus seine unendliche Treue, seine unendliche Wahrheit mit seiner unendlichen Macht verbindet, mit einer heiligen unerschütterlichen, umstürzenden verzehrenden Macht….. UND ALLES; ABER AUCH ALLES……… durchherrschen wird.

Diese Vorschau auf das KOMMENDE erhielt Johannes von JESUS CHRISTUS!

Ein ungeheures Ereigniss was noch bevorstehen wird… wir werdeb IHN sehen wie ER is!

Bald geht es wieter… Shalom!

 

cropped-cropped-cropped-10959898_10155207128715051_1884688048663214102_n1-e145693460138011.jpg

Die Parusie.. des KÖNIGS aller KÖNIGE

Die Offenbarung des Johannes ist die größte PROPHETISCHE SCHAU die der Christenheit jemals gezeigt wurde und der Welt nicht verheimlicht werden soll!

So ist das Buch der Offenbarung selbst im Grundmodell christozentrische PROPHETIE,  denn das ZEUGNIS JESU ist der Geist der Prophetie, d.h. JESUS IST DIE PROPHETIE in PERSON!!

So sind auch die, die JESUS bezeug/ten, Propheten, denn über IHN, den CHRISTUS JESUS sprechen, ist ein Sprechen über eine neue Welt und eine neue Menschheit und schließt Urteile über Geschichte und Zukunft ein!

ALLE wahren Propheten sind ZEUGEN JESU; das galt für die ATPropheten wie auch für Johannes selbst und, Johannes holt immer nur hervor was ihm von Jesus gegeben ist und bringt zum Aufleuchten was noch in JESUS verborgen liegt!

 

Als nun Johannes schaute, sah er:………….Das Erscheinen JESU als RICHTER!

Johannes sah den “ GEÖFFNETEN HIMMEL“ den zum letztenmal geöffneten Himmel, diesesmal den VÖLLIG geöffneten Himmel, den entgültig zum Gericht hingehenden, geöffneten Himmel und er SAH:

Denjenigen der

SITZEND auf einem weißen Pferd erschien, Einen der TREU und WAHRHAFTIG heißt, dessen Augen wie FEUERFLAMMEN sind, der auf seinem Haupt VIELE DIADEME trägt, der mit einem Mantel umhüllt ist der in Blut getaucht ist, nämlich SEIN BLUT das ER vergossen hat am KREUZ von GOLGATHA und dessen Name das WORT GOTTES IST!!!

DAS sah Johannes.

Er sah auch, das IHM, dem CHRISTUS, die HERRE DES HIMMELS folgten, angetan mit reinem Batist und Johannes sah aus dem Mund des Reiters ein scharfes Schwert hervorging dass er damit die Nationen schlage.

Und er sah den eisernen Stock mit dem ER die Nationen weiden wird… den Hirtenstab , aber als HERRSCHER!

Und zum Schluß viel das Augenmerk des Johannes nochmals auf den Mantel, den dort stand, auf den Schenkeln geschrieben:

KÖNIG der KÖNIGE und HERR der HERREN!

Ja, das sah Johannes…. das war ihm gegeben von dem, den er so sehr geliebt hatte! JESUS CHRISTUS… GOTTES SOHN!

 

Diese Erscheinung des HERRN aller HERREN ist die letzte Christuserscheinung die diese Welt/Erde erleben wird, und vereinigt in sich alle Elemente aus allen voran gegangenen Erscheinungen die man in Gottes Wort lesen kann.

Und,……….. nicht zuletzt sah Johannes das JESUS CHRISTUS  die Kelter tritt, die Kelter des Weines des Zornes GOTTES über diese Welt. ER wird den Kriegen dieser Welt, der Zerstörung, der Ausbeutung, der Massentötung von Menschen und Tieren ein ENDE machen mit seinem Kommen. JESUS CHRISTUS wird die Tötungsmaschienerie zerstören, Er wird diejenigen die die Erde ausgeplündert haben, zerstört haben um der Habgier willen, zur Rechenschaft ziehen und NIEMAND wird entrinnen.

Und nochmals, der Brief an die Hebräer spricht sehr klar und deutliche Sprache, CHRISTUS KOMMT WIEDER

 

Hebräer 1……

Hebräer 1
1 Nachdem Gott vielfältig und auf vielerlei Weise ehemals zu den Vätern geredet hat in den Propheten,
2 hat er am Ende dieser Tage zu uns geredet im Sohn, den er zum Erben aller Dinge eingesetzt hat, durch den er auch die Welten gemacht hat;
3 er, der Ausstrahlung seiner Herrlichkeit und Abdruck seines Wesens ist und alle Dinge durch das Wort seiner Macht trägt, hat sich zur Rechten der Majestät in der Höhe gesetzt, nachdem er die Reinigung von den Sünden bewirkt hat;
4 und er ist um so viel erhabener geworden als die Engel, wie er einen vorzüglicheren Namen vor ihnen ererbt hat.
5 Denn zu welchem der Engel hat er jemals gesagt: `Mein Sohn bist du, ich habe dich heute gezeugt? und wiederum: `Ich will ihm Vater und er soll mir Sohn sein?
6 Wenn er aber den Erstgeborenen wieder in den Erdkreis einführt, spricht er: `Und alle Engel Gottes sollen ihn anbeten!
7 Und von den Engeln zwar spricht er: `Der seine Engel zu Winden macht und seine Diener zu einer Feuerflamme,
8 von dem Sohn aber: `Dein Thron, o Gott, ist in alle Ewigkeit, und das Zepter der Aufrichtigkeit ist Zepter deines Reiches;
9 du hast Gerechtigkeit geliebt und Gesetzlosigkeit gehasst; darum hat Gott, dein Gott, dich gesalbt mit Freudenöl vor deinen Gefährten.
10 Und: `Du, Herr, hast im Anfang die Erde gegründet, und die Himmel sind Werke deiner Hände;
11 sie werden untergehen, du aber bleibst; und sie alle werden veralten wie ein Kleid,
12 und wie einen Mantel wirst du sie zusammenrollen, und sie werden wie ein Kleid gewechselt werden. Du aber bist derselbe, und deine Jahre werden nicht aufhören.
13 Zu welchem der Engel aber hat er jemals gesagt: `Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde hinlege als Schemel deiner Füsse?
14 Sind sie nicht alle dienstbare Geister, ausgesandt zum Dienst um derer willen, die das Heil erben sollen?
309F184700000578-3419473-image-a-157_1453913928872

Feuerprobe/Feuertaufe… Bedeutung und Konsequenzen Teil 2

Liebe Leser, liebe Freunde, wie unendlich wichtig ist es auch jetzt in unsere Zeit zu erkennen, wessen Geist Menschen folgen!

Wie unendlich wichtig ist es zu wissen, Feuer Gottes spaltet,  es sortiert die Spreu vom Weizen und TRENNT. Feuertaufe oder Feuerkonferenzen sind KEINE Erweckungskonferenzen, sondern Menschen kommen unter Gottes Gerichte, sofern sie nicht das Leben IN CHRISTUS besitzen, und selbst dann stehen sie in Gefahr ab zufallen!

Am Ende der Zeit wird GOTT die Erde in Feuer aufgehen lassen. denn das wird das letzte Gericht Gottes sein über eine gerichtsreife Welt!

Schon Elija auf dem Karmel mußte von Gottes Gerichtshandeln an den Baalspriestern und falschen Propheten zeugen. Wieviel mehr müssen wir heute verstehen lernen.. unter falschen Priestern und Propheten zu laufen in unserer heutigen Welt, oder in christlichen Kreisen ………wird desgleichen Gericht auf sich ziehen.

Es wird die Augen verblenden, die Herzen hart und die Ohren taub machen. Darum… prüfen wir uns täglich wo wir stehen. Auffallend ist auch, dass in vielen Ländern und Nationen, Frauen in die höchsten Positionen gesetzt werden, um den Baalspriestern die auch  heute noch aktiv sind, zu dienen. Auf welcher Seite stehen wir ?

Ein anderes Video von Abdul Memra und Michael Kotsch im unteren Bereich! GOTTES SEGEN allen Lesern

Wer ist der wahre Gott — Baal oder der Herr?

17Ahab begrüßte den Propheten mit den Worten: »So, da ist er ja, der Mann, der Israel ins Verderben gestürzt hat!« 18Elia widersprach: »Nicht ich bin an dem Unheil schuld, sondern du und deine Familie! Ihr macht euch nichts mehr aus den Geboten des Herrn. Du, Ahab, verehrst lieber den Götzen Baal und seine Statuen als den Herrn.
19Aber jetzt fordere ich dich auf: Schick die 450 Propheten Baals alle zu mir auf den Berg Karmel! Auch die 400 Propheten der Aschera, die von Königin Isebel versorgt werden, sollen kommen. Sende Boten ins Land, und lass alle Israeliten zu einer Volksversammlung auf den Karmel rufen!«
20Da befahl Ahab den Israeliten und allen Propheten, auf den Karmel zu kommen. 21Als alle versammelt waren, trat Elia vor die Menge und rief: »Wie lange noch wollt ihr auf zwei Hochzeiten tanzen? Wenn der Herr der wahre Gott ist, dann gehorcht ihm allein! Ist es aber Baal, dann dient nur ihm!«
Das Volk sagte kein Wort, 22und so fuhr Elia fort: »Ich stehe hier vor euch als einziger Prophet des Herrn, der noch übrig geblieben ist; und dort stehen 450 Propheten Baals. 23Und nun bringt uns zwei junge Opferstiere. Die Propheten Baals sollen sich einen aussuchen, ihn in Stücke schneiden und auf das Brennholz legen, ohne es anzuzünden. Den anderen Stier will ich als Opfer zubereiten, und auch ich werde kein Feuer daran legen. 24Dann ruft ihr, die Propheten Baals, euren Gott an, ich aber werde zum Herrn beten. Der Gott nun, der mit Feuer antwortet, der ist der wahre Gott.« Die ganze Volksmenge rief: »Ja, das ist gut!«
25Da sagte Elia zu den Propheten Baals: »Ihr könnt anfangen, weil ihr so viele seid. Sucht euch einen Stier aus, und bereitet ihn zu; aber keiner darf das Opfer anzünden! Und dann bittet euren Gott, Feuer vom Himmel zu schicken!«
26Sie schlachteten ihren Stier und bereiteten ihn für das Opfer zu. Dann begannen sie zu beten. Vom Morgen bis zum Mittag riefen sie ununterbrochen: »Baal, Baal, antworte uns doch!« Sie tanzten um den Altar, den man für das Opfer errichtet hatte. Aber nichts geschah, es blieb still.
27Als es Mittag wurde, begann Elia zu spotten: »Ihr müsst lauter rufen, wenn euer großer Gott es hören soll! Bestimmt ist er gerade in Gedanken versunken, oder er musste mal austreten. Oder ist er etwa verreist? Vielleicht schläft er sogar noch, dann müsst ihr ihn eben aufwecken!«
28Da schrien sie, so laut sie konnten, und ritzten sich nach ihrem Brauch mit Messern und Speeren die Haut auf, bis das Blut an ihnen herunterlief. 29Am Nachmittag schließlich gerieten sie vollends in Ekstase. Dieser Zustand dauerte bis gegen Abend an. Aber nichts geschah, keine Antwort, kein Laut, nichts.
30Endlich forderte Elia das Volk auf: »Kommt jetzt zu mir herüber!« Sie versammelten sich um ihn, und er baute vor aller Augen den Altar des Herrn wieder auf, den man niedergerissen hatte. 31Er nahm dazu zwölf Steine nach der Zahl der Söhne Jakobs, von denen die zwölf Stämme Israels abstammen. Der Herr hatte Jakob später den Namen Israel gegeben. 32Mit den zwölf Steinen baute Elia einen Altar für den Herrn. Rundherum zog er einen Graben. 33Dann schichtete er das Brennholz auf den Altar, zerteilte den Opferstier und legte ihn auf das Holz. 34Zuletzt befahl er: »Holt vier Eimer Wasser, und gießt sie über das Opfer und das Holz!« Dies genügte ihm aber noch nicht, und so gab er denselben Befehl ein zweites und ein drittes Mal, 35bis das Wasser schließlich auf allen Seiten am Altar herunterlief und den Graben füllte.
36Zur Zeit des Abendopfers trat Elia vor den Altar und betete laut: »Herr, du Gott Abrahams, Isaaks und Israels! Heute sollen alle erkennen, dass du allein der Gott unseres Volkes bist. Jeder soll sehen, dass ich dir diene und dies alles nur auf deinen Befehl hin getan habe. 37Erhöre mein Gebet, Herr! Antworte mir, damit dieses Volk endlich einsieht, dass du, Herr, der wahre Gott bist und sie wieder dazu bringen willst, dir allein zu dienen.«
38Da ließ der Herr Feuer vom Himmel fallen. Es verzehrte nicht nur das Opferfleisch und das Holz, sondern auch die Steine des Altars und den Erdboden darunter. Sogar das Wasser im Graben leckten die Flammen auf.
39Als die Israeliten das sahen, warfen sie sich zu Boden und riefen: »Der Herr allein ist Gott! Der Herr allein ist Gott!« 40Elia aber befahl: »Packt die Propheten Baals! Keiner soll entkommen!« Sie wurden festgenommen, und Elia ließ sie hinunter an den Fluss Kischon führen und dort hinrichten.
553842_523644421026992_1250782965_n

Lobpreis für JESUS CHRISTUS… und der Gott des Friedens sei mit Dir

Liebe/r  Freund/in, heute möchte ich dir einige gesungene Proklamationen über den Sohn GOTTES zukommen lassen!

Was auch immer dich im Moment belastet… wirf deine Sorgen auf den LEBENDIGEN GOTT.. JESUS LEBT und liebt DICH!

Komme zu IHM und lasse dir SEIN Leben schenken!

 

 

 

 

 

 

 

 

sparks

Gottes Feuer auf Erden….. Charismatische Bewegung …. T. Austin-Sparks und Memra/Kotsch

In der charismatischen Bewegung werden immer werden immer wieder „Feuerkonferenzen“ organisiert,, sowie ständig Lieder gesungen die den Inhalt  des “ Feuer fallen lassen auf die Gemeinde “ beinhalten. Doch, wie biblisch ist das? Ist das dann das Feuer der „Erweckung ?“, wie von vielen “ Predigern “ behauptet, oder sind es Gerichte Gottes die man damit “ herbei ruft“?

Wie aufmerksam müssen wir als Christen werden damit wir nicht durch falsche Handhabung des Wortes Gottes, unter Gottes Gerichtshandeln geführt werden!? Ein Beitrag von T. Austin-Sparks und ein Video von Abdul Memra und Michael Kotsch, sollen uns zum Nachdenken bringen und dann auch in die Buße führen.

Der Kelch und das Feuer
von T. Austin-Sparks

Kapitel 4 – Die Feuerprobe

Wir kehren nochmals zu unserem grundlegenden Schriftabschnitt zurück:

«Ich bin gekommen, Feuer auf die Erde zu bringen, und wie wünschte ich, es wäre schon entzündet! Aber ich muss mich taufen lassen mit einer Taufe, und wie drängt es mich, bis sie vollbracht ist! Meint ihr, dass ich gekommen sei, Frieden zu geben auf Erden? Nein, ich sage euch, sondern vielmehr Entzweiung! Denn von nun an werden fünf in einem Haus entzweit sein, drei mit zweien und zwei mit dreien; der Vater wird mit dem Sohn entzweit sein und der Sohn mit dem Vater, die Mutter mit der Tochter und die Tochter mit der Mutter, die Schwiegermutter mit ihrer Schwiegertochter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter» (Lk. 12,49-53).

Ich muss gestehen, dass dies eine der Äußerungen unseres Herrn ist, die ich am wenigsten liebe, und ich fühle mich auch recht unglücklich, darüber sprechen zu müssen. Hätte es jemand anders als Er gesagt, dann hätten wir uns abwenden können. Ich bin sicher, wenn dieser Ausspruch von mir oder von einem meiner Brüder stammte, dann hätte er sehr großes Ärgernis hervorgerufen. Doch hat Er es gesagt. Und es scheint mir, als sei das alles von einem Stück mit dem Anfang dieser Aussage.

Vielleicht habt ihr bemerkt, dass hier ein abrupter Wechsel im Verlauf der Erzählung angezeigt wird. Bis zum Ende von Vers 48 scheint es um eine einzige Sache zu gehen: und dann kommt plötzlich dieser Wechsel. Ich kann mir das nur so denken, dass von Seiner Seite her eine Pause eintrat. Er sagte das, und dann war er einen Moment lang still, und seine Gedanken suchten die Zukunft ab – die Zukunft Seines eigenen Einflusses und Seiner Wirkung auf die Welt. Und dann begann Er mit diesem Teil Seiner Äußerungen, in einem völlig anderen, seltsamen Bereich.

«Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen…». «Dies ist der Grund, warum ich gekommen bin; das fasst die Bedeutung meines Kommens zusammen. Warum kam ich? Wozu kam ich? Was soll das Ergebnis und die Folge (meines Kommens) sein? Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen…und wie bin ich eingepfercht, eingeengt, begrenzt! Was will ich eigentlich? Was ist eigentlich wirklich nötig? Ich habe eine Taufe, mit der ich getauft werden muss, und ich wollte, es wäre schon vorbei! Ich wollte, sie wäre schon vollendet, und dann wäre ich von dieser Enge und Begrenzung befreit. Der Zweck, zu dem ich gekommen bin, würde dann verwirklicht werden können. Oh, wenn sie doch schon vollbracht wäre – diese Taufe des Leidens, des Kreuzes!» So dachte Er, und so redete Er auch.

Ich habe gesagt, dieser Paragraph von Vers 49-53 scheine aus einem einzigen Stück zu bestehen. Wir sehen hier die Wirkung des Feuers, und er ist schrecklich. Er führt das Element des Gerichts ein. Es ist nicht nötig, mit irgend jemandem, der die Bibel kennt, darüber zu argumentieren, dass das Feuer in der Bibel so oft das Symbol des Gerichts ist, wie eben hier.
Gericht

Doch wir müssen die Bedeutung dieses Wortes «Gericht» verstehen. So oft beschränken wir es auf einen einzigen seiner Aspekte, besonders den letzten, endgültigen. Wir reden von «ins Gericht bringen» – und meinen damit «etwas seiner Strafe zuführen» – eben zur letzten Wirkung des Gerichts. Doch Gericht ist in der Bibel ein umfassenderes Wort als nur so. Es ist zunächst einmal – und das kann man deutlich am Begriff des Feuers, oder am Feuer im Sinne von Gericht, sehen – eine Prüfung der Dinge, indem sie einem Test unterzogen werden. Nun fallen euch natürlich sofort Schriftstellen ein, die das verdeutlichen. Feuer testet, Feuer prüft, das Feuer findet Dinge heraus, nicht wahr? Das ist die erste Wirkung des Feuers. Und das ist auch die erste Bedeutung von Gericht: dass alles einem Test unterzogen wird, also alles zu prüfen.

Nachdem dies geschehen ist, unterscheidet es auch: d.h. es trennt; es zeigt, zu welcher Kategorie die Dinge gehören, und es stellt sie an ihren Platz. Feuer hat diese Wirkung. Es sagt: Das ist von der Art, und es gehört zu dieser Art; es gehört zu dieser Kategorie, zu jenem Bereich, oder in dieses Reich; dies jedoch zu einem andern. Das Feuer findet Dinge heraus: es unterscheidet und es trennt.

Und dann weist es schließlich auch zu. Es sagt: es hat sich herausgestellt, das dies zu einem bestimmten Bereich gehört; es ist bezeichnet und unterschieden worden; es gehört dorthin, also tun wir es dorthin. Das ist die abschließende Wirkung des Feuers.

Das ist der Inhalt des Wortes «Gericht». Wir müssen stets die volle Bedeutung im Sinn behalten, wenn wir dieses Wort brauchen. Wir werden im Augenblick nicht gründlicher bei seiner Anwendung verweilen.

Es wird uns im Wort Gottes gesagt, dass dieses Gericht – das, beachtet dies wohl, mit dem Kommen des Heiligen Geistes kommen würde – die Wirkung von Christi Freisetzung durch das Kreuz, im Kommen des Heiligen Geistes darin bestand, Feuer auf die Erde zu werfen. Mit andern Worten, die Wirkung der Freisetzung Christi würde das Kommen des Geistes als das Geistes des Feuers sein; und als der Geist des Feuers würde Seine Gegenwart stets in Begriffen des Gerichts in diesem dreifachen Sinne des Wortes bestehen. Die Gegenwart des Heiligen Geistes ist so und hat diese Wirkung. Lasst uns nun einen Blick ins Wort werfen und sehen, in welchem Bereich dies funktioniert.

Menschliche Beziehungen

Hier in Lukas 12 sehen wir, wie es in einem bestimmten Bereich funktioniert. Da lesen wir jene furchtbaren Worte: «Meint ihr, ich sei gekommen, Frieden auf die Erde zu bringen? Ich sage euch: Nein, sondern vielmehr Entzweiung». Das Wort, das in der alten Authorized Version gebraucht wird, ist «ein Schwert». Entzweiung! Das klingt schrecklich, und wir befinden uns da auf sehr delikatem Terrain; wir müssen sehr vorsichtig sein. Doch fährt Er fort und erklärt, was er mit «Entzweiung» meint: «Von nun an werden in einem Haushalt fünf Menschen entzweit sein, drei gegen zwei und zwei gegen drei». Und dann gibt Er Beispiele von Entzweiung in der Familie. Hier ist das Feuer im Bereich menschlicher Beziehungen am Werk.

Nun, lasst mich hier sofort, gleichsam in Klammern, aber mit beträchtlichem Nachdruck, sagen, dass dies nichts zu tun hat mit äußeren Trennungen in innerhalb der Gemeinde, Trennungen unter denen, die in Christus sind. Davon spricht der Herr nicht und darauf weist Er auch nicht hin. Er denkt in einem vollkommen anderen Bereich, nämlich im geistlichen Bereich. Diese Trennung findet vollständig auf einer geistlichen Basis statt. Die Trennungen, die wir im 1. Brief an die Korinther vorfinden, sind wegen anderer Dinge unter den Gläubigen geschehen, die nicht geistlich sind, doch das hier ist eine geistliche Trennung, wesenhaft und grundsätzlich.

Die klassische Illustration bzw. das klassische Beispiel davon ist jenes, das wir im ersten Teil des Alten Testamentes haben, im Falle der Leviten. Ihr erinnert euch, als sie die Wüste erreicht hatten, wie Moses auf den Berg gerufen wurde. Dort blieb er so lange, dass das Volk – ich denke vorsätzlich so von Gott angeordnet – einem ernsthaften Test unterworfen wurde, um heraus zu finden, wo ihr Herz wirklich war: ob es ihnen um ihre eigenen Interessen oder um diejenigen Gottes ging, ob um ihre oder um Seine Ziele; ob ihr Herz in dieser Angelegenheit mit dem Herrn war, oder ob ihr Herz auf ihre eigene Befriedigung und ihr eigenes Vergnügen gerichtet war. Sie wurden einem strengen Test der Bewährungsfrist von 40 Tagen und 40 Nächten unterworfen, während derer Moses auf dem Berg war, und sie brachen unter diesem Test ein. Als Moses herunterkam und den Lärm im Lager hörte – ihr erinnert euch, was geschehen war – das Kalb und das Tanzen. «Dies sind deine Götter, o Israel, die dich aus dem Lande Ägypten herausgebracht haben.»

Moses stand am Eingang des Lagers und rief: «Wer steht auf der Seite des Herrn?» «Wer auf des Herrn Seite steht, soll zu mir treten». Und alle Söhne Levi ging zu ihm über. Und er sprach: Jeder gürte sein Schwert an die Seite und ziehe los und erschlage jeder seinen Bruder, jeder seinen Freund. Das Schwert, das feurige Schwert ist in den Bereich menschlicher Beziehungen eingedrungen. Es bringt heraus, wo das Herz ist, es testet das Herz; es unterscheidet zwischen den Motiven, «die Gedanken und Gesinnungen des Herzens» (Hebr. 4,13); und es ordnet diese Leute der Kategorie zu, zu der sie gehören. Hier sind die Leviten, die dem Test unterzogen wurden und triumphierend daraus hervorkamen, und für immer stehen sie da als Repräsentanten des vollen, reinen Gedankens Gottes hinsichtlich Seines Volkes. Der Punkt ist der, dass dieses Werk des Gerichts, des Feuers, des Schwertes in den Bereich menschlicher Beziehungen eingeführt wurde, um die Motive der Herzen heraus zu finden.

Ihr könnt das auf Lukas 12 übertragen. Genau das ist es, was hier gemeint ist. Die Entzweiungen selbst innerhalb der Familie, im Haus, im Haushalt entstehen durch den Heiligen Geist im Hinblick auf diese Angelegenheit der Beziehung des Herzens. Wenn wir die Geschichte Israels in der Wüste lesen, können wir sehen, dass das Herz jener Nation, jener Generation, wie der Psalmist sagt, «nicht treu war gegen Gott» (Ps. 78,8b). In ihrem Herzen gierten sie nach Ägypten – nach den Fleischtöpfen Ägyptens. Ihr Herz war noch dort, selbst als sie sich bereits in der Wüste befanden; und jene Generation kam nie in das Land, weil ihr Herz nicht beim Herrn war. Es ist eine Frage der inneren Entzweiung, einer Trennung im Herzen.

Nun, der Heilige Geist ist stets einer, der auf diese Weise scheidet; es ist das Werk des Heiligen Geistes, genau das zu tun. In einem gewissen Sinne – nicht im falschen Sinne, bitte passt auf, wie ihr mich zitiert – in einem gewissen Sinne ist der Heilige Geist die Ursache von Entzweiungen. Es gibt einen Bereich, in dem Er der Trennende ist.

Nehmt eure Bibel und geht gleich zum Anfang zurück. Der Geist Gottes brütete über dem Chaos, der Finsternis, der Leere. Was war das erste, das der Heilige Geist tat bzw. durch Ihn geschah? Er schied zwischen Dingen: ein Prozess der Trennung zwischen Licht und Finsternis begann. «Und Gott schied das Licht von der Finsternis. Und Gott nannte das Licht Tag, und die Finsternis nannte Er Nacht» (Gen. 1,4-5). Und dann schied Gott auch zwischen Himmel und Erde. Er schied die Wasser, die unter dem Firmament waren, von den Wassern, die darüber waren (1.7). Sie waren einander zu nahe gekommen; die einen waren unmittelbaren über den andern, so dass ihr nicht mehr unterscheiden konntet zwischen den Wolken des Himmels und den Wassern auf der Erde. So schob Er das Firmament – eine Ausdehnung, einen Zwischenraum – dazwischen: und diesen nannte Er Himmel. Auf dieselbe Weise trennte er das trockene Land von den Wassern, und «Er nannte das Trockene Erde; und die Wasser nannte Er Meere» (1,10). Und Er sah, «dass es gut war».

Nun, es gibt alttestamentliche Sachverhalte, die, wie ihr wisst, eine neutestamentliche Bedeutung haben. Man findet sie wieder in ihrem Gegenstück in der Neuen Schöpfung. Und wenn ihr zum Buch der Apostelgeschichte kommt, das Buch, in dem der Heilige Geist in Bezug auf die Neue Schöpfung am Werke ist, könnt ihr überall feststellen, dass als Ergebnis der Aktivität des Heiligen Geistes Trennungen stattfinden. Im Grunde könnt ihr sagen, dies sei das Charakteristische im Werk des Heiligen Geistes durch das ganze Neue Testament hindurch: ein Trennen zwischen Licht und Finsternis, ein Richten und Urteile Spreche. «Dies ist Finsternis – das ist der eine Bereich, und das ist Licht – das ist ein anderer Bereich; und diese beiden können nie, auf eine richtige und angemessene Weise, zusammengehen; sie können nicht koexistieren. Sie werden von einander getrennt und gehören zwei völlig verschiedenen Kategorien an». Der Geist Gottes hat dies getan.

Interpretiert dies nun geistlich, und ihr könnt sehen, was es heißt. Was für eine gewaltige Menge hängt doch im geistlichen Leben davon ab! Es wirkt sich auf diese Weise aus, dass jeder – und darin besteht ja der Test – der den Geist wirklich in sich hat, sehr empfindlich ist dem Licht gegenüber, und ebenso empfindlich der Finsternis gegenüber. Sie kennen die große Scheidung sehr wohl, die Gott vollzogen hat; und wenn sie mit irgend etwas in Berührung kommen, das dem Bereich der Finsternis angehört, dann verspüren sie die Finsternis in ihrem eigenen Geist, sie wissen, dass sie Finsternis berührt haben, sie wissen, dass sie in einen anderen Bereich gelangt sind. Das ist ein Werk des Geistes, und es in der Tat ein sehr wichtiges Werk.

Andererseits wird jeder, der den Geist hat, ebenso empfindsam sein gegenüber dem Licht. Wo wahres Licht herrscht – wir werden dies in wenigen Augenblicken definieren – dann springt der geistliche Mann oder die geistliche Frau unmittelbar darauf an. Warum? Weil diese Art von Licht kein kaltes Licht ist: es ist das Licht eines Feuers – es ist lebendiges Licht, das Energie in sich birgt. Ihr könnt Licht haben, aber es ist kalt. Ihr könnt imitiertes Feuer haben, aber es ist kalt – wie die Dinge, die man andreht, und es wird glimmende Kohle vorgetäuscht, und doch besteht überhaupt kein unterschied, außer vielleicht ein psychologischer. Ihr seht es mit euren Augen, vielleicht stellt ihr euch etwas vor, aber es ist bloß eine Illusion. Ihr könnt eine solche Art von Licht haben, aber es ist eine Imitation, es ist künstlich, es ist falsches Licht. Ihr könnt es anknipsen und ebenso schnell wieder ausknipsen. Doch das ist dann nicht das Licht des Feuers, das ja voller Energie ist. Und das Licht des Geistes, das Licht Gottes, das Licht Christi ist stets lebendiges, energiereiches Licht. Wir wir, ihr und ich, die wir den Geist haben, mit Licht in Berührung kommen, dann ist es nicht so, dass wir mental und intellektuell interessiert, fasziniert geschmeichelt und gefangen genommen werden. Etwas in uns springt an und reagiert, weil wir Energie berührt haben.

Das sind Kennzeichen des Geistes, die prüfen, was was ist, was zu diesem und was zu jenem Bereich gehört; und diese Dinge werden dann von einander getrennt: so dass es etwas ganz Abnormales wird, wenn am Tag Finsternis auftaucht oder Licht in der Nacht. Das ist überhaupt nicht der gewöhnliche Verlauf der Dinge. Seht ihr den entscheidenden Punkt? Ihr könnt solche unterschiedenen Reiche oder Gebiete in eurer eigenen Familie haben, in eurem eigenen Haushalt, und es ist keine Gemeinschaft möglich, weil da die Scheidung ist, die der Heilige Geist selbst bewirkt hat. Viele können dies aus ihrer eigenen Erfahrung bestätigen oder dafür Zeugnis ablegen, und einige leiden darunter. Der Punkt jedoch ist der, dass es eben so sein wird, wenn der Heilige Geist herein kommt, und der Herr Jesus war treu und ehrlich genug, uns davon in Kenntnis zu setzen, dass es eben so sein wird. Ihr könnt es nicht vermeiden, ihr könnt nicht darüber hinweggehen, ihr könnt es nicht überbrücken. Es ist schmerzvoll, doch es ist auch ein Zeichen dafür, dass der Heilige Geist etwas bewirkt hat. Möchte es doch so sein, dass wir als das Volk des Herrn mehr und mehr empfindsam werden gegenüber diesen unterschiedlichen Bereichen, die vom Geist Gottes von einander getrennt wurden!

Es ist ein Zeichen von Wachstum im Licht des Geistes, wenn wir mehr und mehr empfindsam werden für das, was hierhin und was dorthin gehört.

Ihr erinnert euch vielleicht, dass Paulus bei zwei verschiedenen Gelegenheiten diesen Satz benutzte: «worauf es ankommt (engl: the things that differ)» – (Röm. 2,18; Phil. 1,10); und er sagte das zu Gläubigen. Er wollte, dass sie als Christen wussten, worauf es ankommt, d.h. worin der Unterschied besteht. Dies wäre die richtige Art von Scheidung gewesen, die in Korinth hätte vorhanden sei sollen. Das andere war eine verkehrte, falsche Trennung; aber es war eben so, weil die Dinge durcheinander gebracht worden waren. Tag und Nacht wurden völlig mit einander vermischt; Dinge, die der Nacht angehörten, waren unter den «Söhnen des Tages» gegemwärtig (1. Thess. 5,5), und sie waren nicht empfindsam dafür. Und darum enthält der 1. Korintherbrief so vieles über den Heiligen Geist – über die eigentliche Wirkung und das eigentliche Werk des Heiligen Geistes. Wir müssen erkennen, dass das Leben des Geistes ein Leben von geistlicher Scheidung ist; der Lauf eines vom Geist beherrschten Lebens ist ein ständiges Unterscheiden, ein Empfindsamsein den Dingen gegenüber, auf die es ankommt, die den Unterschied ausmachen……….

Ende Teil 1… Teil 2 im nächsten BLOG….. JESUS CHRISTUS IST HEILIG!!!

 

________________________________________________________________________________________

Und noch etwas ganz dringendes:

Jesus Christus hat uns gewarnt……. Liebe Freunde tretet aus den Charismatischen Gemeinden aus!! Der Papst wird sich mit Tretet aus, aus diesen Gruppierungen wenn euch euer Leben wichtig ist!

 

cropped-img_14431.jpg

Änderung der Blogarbeit…

Ab sofort wird in diesem BLOG NUR das Evangelium verbreitet, die WAHRHEIT, die Jesus Christus, Gottes Sohn ist, und das, was er der Welt zu sagen hat.

  Informationen, welche sich anhören oder sich lesen wie christliche Bildzeitung, werde ich nicht mehr posten.

Was die Welt und die NWO angeht, solche Berichte werde ich hier nicht mehr schreiben denn dafür gibt es genug Informationsquellen die das besser können.  Dennoch werde ich versuchen, das Weltgeschehen vom prophetischen Wort zu beleuchten. soweit möglich..

Das Thema Christenverfolgung werde ich mehr und vertieft aufgreifen und die Leser, sofern sie Christen sind, bitten, mit mir zu beten und den noch nicht umgekehrten Menschen die GUTE Botschaft der Hoffnung auf die Ewigkeit, weiter zusagen!

JESUS CHRISTUS muß erhöht werden und IHM gebührt die EHRE ganz alleine!

Sollten Leser dieses Blogs Interesse haben mit mir diesen BLOG zu gestalten, dnn schreiben Sie mir und geben Sie mir Ihre Anliegen. Schreiben Sie zu den Themen und dann können wir Ihre Lehre/oder Anliegen, hier veröffentlichen. Sollten Sie Verbesserungsvorschläge haben, oder andere Ideen das Evangelium weiterzugeben, dann melden Sie sich auch! Herzliche Einladung!

Vor einigen Jahren schon, hatte ich in einem Rundbrief an Geschwister geschrieben:

ÖFFNET EURE HÄUSER für GESCHWISTER!

Ich würde mich gerne einsetzen für Christen aus dem Nahen Osten die hier in Asylheimen leben müssen und missbraucht und getötet werden!!

Gibt es keine Geschwister die Häuser haben um diese Geschwister bei sich aufnehmen zu können, damit sie heraus kommen aus diesen schrecklichen Unterkünften?

Ein Fernsehsender berichtete darüber was mit Christen geschieht.

https://youtu.be/HprvjlrZw5c

zum Vergrößern Bild anklicken

IMG_1822
Offenbg. 6,9-11 Das fünfte Siegel
cropped-cropped-604122_483245418400226_35558978_n.jpg

Der neue Mensch…..

Für die geneigten Leser habe ich heute ein GUTE BOTSCHAFT und eine schlechte Botschaft: Die GUTE zuerst!

Da steht in Gottes Wort im 2. Brief an die Korinther::::

„…..14 Denn die Liebe des Christus drängt uns, da wir von diesem überzeugt sind: Wenn einer für alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben;
15 und er ist deshalb für alle gestorben, damit die, welche leben, nicht mehr für sich selbst leben, sondern für den, der für sie gestorben und auferstanden ist.
16 So kennen wir denn von nun an niemand mehr nach dem Fleisch; wenn wir aber auch Christus nach dem Fleisch gekannt haben, so kennen wir ihn doch nicht mehr so.
17 Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen; siehe, es ist alles neu geworden!
18 Das alles aber [kommt] von Gott, der uns mit sich selbst versöhnt hat durch Jesus Christus und uns den Dienst der Versöhnung gegeben hat;
19 weil nämlich Gott in Christus war und die Welt mit sich selbst versöhnte, indem er ihnen ihre Sünden nicht anrechnete und das Wort der Versöhnung in uns legte.
20 So sind wir nun Botschafter für Chris­tus, und zwar so, dass Gott selbst durch uns ermahnt; so bitten wir nun stellvertretend für Christus: Lasst euch versöhnen mit Gott!
21 Denn er hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm [zur] Gerechtigkeit Gottes würden. “
 _____________________________________________________
Wie herrlich, dass wir wissen dürfen das ein GOTT für die Menschheit starb um uns mit IHM zu versöhnen!! Wir, die Christen, sind eine NEUE KREATUR weil JESUS CHRISTUS sein Leben gab!
Wie anders sieht das doch die Finsterniswelt.. angeführt von satan und seinen Helfershelfern. Satan will einen neuen Menschen schaffen in dem er GOTTES ORDNUNGEN der Menschenheit außer kraft setzt! Er will einen neuen Menschen schaffen weil er JESUS CHRISTUS hasst.. er will die Werke Jesus zerstören, weil er weiß das er nicht mehr lange Zeit hat bis das er von JESUS CHRISTUS in den Feuersee geworfen werden wird! Er will das Menschen, die nach Gottes Ebenbild geschaffen wurden, getötet werden damit sie keine Chance hätten in EWIGKEIT mit Jesus zu leben!
Der NEUE MENSCH in Jesus Christus wird mit ihm in Ewigkeit leben dürfen, während satan in der Hölle schmoren wird!°

Anbei zwei Beispiele von satans Nachahmung der Schaffung eines “ neuen Menschen „!

Mein Gebet ist:

BITTE verstehen Sie dass JESUS CHRISTUS auch für SIE starb und auch aus IHNEN einen NEUEN MENSCHEN machen würde, wenn SIE “ JA“ dazu sagen und IHM ihr Leben anvertrauen! ER hat durch das göttliche BLUT der Erlösung am Kreuz von Golgatha Ihre Sünden weggenommen und ruft SIE zu IHM zu kommen, damit sie in IHM Sicherheit bekommen! Der HEILIGE GEIST ruft zur Umkehr bevor satan IHR Leben zerstören kann! ….

https://lupocattivoblog.com/2012/05/10/die-erschaffung-eines-einheitsmenschen-stellt-ein-verbrechen-grosten-ausmases-dar-und-das-motiv-dazu-ist-in-hochstem-mase-obszon/

 

Nethanjahu Chabad

Es ist Zeit aufzuwachen…. trojanisches Pferd

Dieser folgende Artikel ist nur in englischer Sprache, aber die beste Erklärung für das, was die Gemeinde unterwandert hat und welches das Ziel des kabbalistischen Judentums ist. Mein Herz weint darüber, dass wir alle uns haben “ einlullen“  und die Wahrheit abgelehnt habe.

Christus ist gekommen die Werke des Teufels zu zerstören, nicht um ihm zu huldigen. Doch dies Huldigung an den wiedersachers Gottes geschieht dort, wo er Einzug halten kann durch die in dem Artikel sehr gut beschriebenen Vorgänge und Lehren. Wenn wir nur den Islam als denjenigen betrachten der die Welt erobern will, dann haben wir die Kabbalah vergessen die sich auch durch die Katholische Kirche manifestiert und somit auch die Ökumene mitsteuert!!  Gott segne dich beim lesen und studieren!

11057709_10100891145599524_602966974745311778_n

______________________________________________________

http://olivetjournal.com/judaism-and-kabbalah-2-what-is-kabbalah/

Summary

 

Summary Content Menu

 

1464807444truth-behind-alleged-marriage-of-isis-member-with-7-year-old-girl

Klartext zur Allianz und Christenverfolgung!

Weil die Evangelische Kirche und all diejenigen deren Denominationen sich ihnen angeschlossen haben, immer wieder Dr. Schirrmacher verteidigen, erlaube ich mir einmal die andere Seite seiner Arbeit zu zeigen. Gehen Sie aus dieser Institution Kirche heraus und suchen Sie ihr Heil bei JESUS CHRISTUS, das ist mein Rat an die Leser!

Hier ein Artikel einer Webseite eines Christen der gut recherchierte.

_______________________________________________________

Thomas Schirrmacher ist ein klassischer Judas: Er arbeitet verdeckt fuer den Vatikan, die Hure aus der Offenbarung 17. Er versucht bewusst so viel Einfluss wie moeglich auf die Gemeinden zu nehmen und sie alle ueber die Weltweite Evangelische Allianz unter die Herrschaft der Knabenschaender zu bringen. Deshalb wird er auch in sehr vielen Organisationen in den Vorstand berufen. Er ist ein Feind Christi! Er ist ein hinterhaeltiger Luegner, er ist nicht wiedergeboren, er hat nicht den Heiligen Geist! Bitte warne vor ihm in deiner Gemeinde! Man kann leicht herausfinden wo er ueberall drinsteckt, wohin er steuert.

Seine billige Masche, unter der er bewusst die Oekumene vorantreibt ist u.a. die „Christenverfolgung“ und „Menschenrechte“. Der Vatikan selbst aber steckt hinter den Christenverfolgungen, den menschenverachtenden Kriegen so wie hinter all den Kreuzzuegen und dem Abschlachten von Millionen von Geschwistern! Er ist ein Luegner, ein 0815 Rhetoriker!

Dieser Pharisaer meint, man soll ernsthaft exegetisch und theologisch um die Wahrheit ringen, wenn es um den Dominionismus z.B. geht, selbst aber ist er hinterhaeltig und tut es nicht (siehe hier)! Wenn er davon spricht, dass er „missioniert“, dann hat es nichts mit dem biblischen missionieres zu tun, was Paulus u.a. tat und zu dem Jesus uns aufforderte! Er sagt das eine, meint aber das andere, weil er nunmals selbst ganz aktiv daran arbeitet, dass das biblische missionieren bald verboten werden soll!

Denn in der Oekumene, die er fuer seine Auftraggeber vorentreibt, wird es verboten, Jesus Christus als den einzigen Weg zu GOTT anzusehen! Seine Arbeit laeuft darauf hinaus, dass die Christen weltweit durch den Vatikan in der grossen Drangsal umgebracht werden!

Dieser Judas ist sehr leicht zu durchschauen. Bitte wacht auf und warnt vor ihm in den Gemeinden, warnt eure Aeltesten vor ihm! Wie dumm und naiv muss man sein um auf ihn hereinzufallen? Dann muss man echt bereits die Bibel wegwerfen wenn man ihm weiterhin Glauben schenkt. Er geht so offensichtlich gegen Gottes Wort vor, dass jeder Neugeborene es sofort erkennen wuerde! Lasst euch nicht durch seine laecherlichen „Titel“ beeinflussen! Die sind alle wertlos und ein Beweis dessen, dass er geistig tot ist!

Links

Artikel

Der Lieblingsort von Thomas Schirrmacher

Man koennte meinen, der Lieblingsort von diesem „Vertreter der evangelischen Christen“ und Judas waere vielleicht die (offizielle) Grabstaette von Jesus oder irgendein anderer Ort in Israel. Aber nein, und das ist auch nicht verwunderlich, es ist die katholisch/moslemische Hagia Sophia, welche u.a. am 25. Dezember dem Satan geweiht wurde (und nicht Jesus Christus). Siehe Quelle hier. Sie ist heute ein Symbol fuer die Oekumene, deshalb ist sie auch sein Lieblingsort.

Thomas Schirrmacher, ein Freund von Michael Hesemann, einem Ritter des Ritterordens der Madonna von Jasna Gora, Tschenstochau

Hier kann man den Judas mit Michael Hesemann zusammen bei einem oekumenischen Gespraech sehen. Michael Hesemann, ein eifriger Papst Verehrer und Ritter verbreitet u.a. die Luege, das die Nazis nicht vom Vatikan gegruenden wurden. Aber wen wunderts? Hier kann man schoen seinen Freimaurergruss mit dem Papst sehen:

Thomas Schirrmacher nennt die Malteser 100% christlich

Die Malteser-Organisation, die unter dem Papst arbeitet und ein Feind Jesu Christi ist, nennt der Agent des Vatikans Schirrmacher als 100% christlich. Das zeigt wiedereinmal fuer wen er wirklich arbeitet. Mehr zu den Malteser hier.

Bilder

Thomas Schirmacher mit seinen Auftraggebern

Hier ist der Judas mit den beiden Knabenschändern aus dem Vatikan zu sehen, dem Haupt der Hure aus der Offenbarung 17. Thomas Schirrmacher ist ein Feund und Diener des Vatikans und nicht Jesu Christi, seine symbolische schwarze Kleidung ist kein Zufall! Er hat das Bild mit Franziskus bewusst unter „Gesprächspartner“ getan damit es nicht zu auffällig wird. Schau ihn dir doch an, da moege man meinen dass er dem Papst noch gleich die Fuesse kuessen will.

Seine Vorbilder und sonstige Freunde

 

IMG_2020

Eine Demenzkranke Welt und ihre Auswirkungen

Lieber Leser, lieber Freund,

Haben Sie sich schon einmal überlegt was in unserer Welt los ist, wirklich los ist?

Je länger ich überlege und nachdenke, je mehr manifestiert sich in mir der Gedanke an eine kranke Menschheit die in einer, nach ärztlichen, wissenschaftlichen Erkenntnissen so genannten Demenzkrankheit lebt!

Wie komme ich darauf? In den vergangenen Monaten habe ich wiederholt in einem Altenpflegeheim mit geholfen und zwar auf einer Demenzstation. Vorher hatte ich keine bewußte Begegnung mit dieser Krankheit und wie sich sich auf Menschen auswirkt, doch nun war ich hautnah damit konfrontiert. Das Bild dieser Krankheit ist von Mensch zu Mensch verschieden, doch eines haben diese Menschen alle gleich: sie haben das Bewußtsein für die Gegenwart verloren.

Immer wieder wurde ich herausgefordert mich mit diesen lieben  Menschen auf eine Art und Weise zu unterhalten, die mich  selbst oft an den Rand einer Kräfte brachten.

Am meisten bewegte mich, dass sie nur noch in der Vergangenheit leben können, dorthin eine gute Erinnerung haben und sich diese Vergangenheit aber nun massiv als Gegenwart in ihrem Leben zeigt!  Noch schlimmer war für mich, dass ich oftmals sah das diese Menschen mehr mitbekommen als so machen ausgebildeten Pfleger oder auch behandelnte Ärzte mir sagten, oder uns glauben machen wollen. Diese Menschen sehen mehr als wir denken! Sie hören besser als wir glauben und sie sind sensibler als an sich vorstellen kann.

Warum nun bewegt mich das so?  Demenz bedeutete: Verlust der Gegenwart! Dunkle Wolken der Vergangenheit, Verluste, Unvergebenheit, schlimme, unverarbeitete Erlebnisse, falsche Ernährung und viele andere Dinge sind die Auslöser für diese Krankheit, durchziehen die Gedankenwelt und umnebeln den Verstand des Menschen! Man muß sie lieben, versorgen, Mut machen, in den Arm nehmen und sie z.T. trösten für das, was sie selbst durchleben in dieser Demenz.

Alles bröckelt, alles gerät aus den Fugen, die Farben verschwimmen und die Wände werden schief. Der Halt ist nur noch die LIEBE!

Klicken zum vergößern

IMG_2090

IMG_2096Dieses Bild habe ich in den letzten Tagen zu diesem Thema gemalt weil es mich bewegt!

Um nun auf diese Demenzkranke Welt zu kommen.

Seit Monaten erhalte ich Informationen in Bezug auf die Deutsche Vergangenheit, die jüdische Vergangenheit, den Holocaust des Dritten Reiches, die Ermordung von Millionen von Menschen auf den Rheinwiesen durch die Allierten, die so genannte Flüchtlingskrise, die Kämpfe um eine richtige Partei für Deutschland, Informationen über eine abgefallene Satanskirche wozu die Kath. und Ev. Kirchen gehört + all ihre Satellitenkirchen jeglicher Couleur. Infos, Infos, Infos die ständig von einer kranken, von Gott abgefallen zeugen.

Ständig werden wir alle mit der Vergangenheit dieser Welt konfrontiert! Ständig. Auch in so genannten christlichen Kreisen wird über die VERGANGENHEIT gesprochen, geschrieben, sogar Konferenzen werden veranstaltete die das lauten : „Die Vergangenheit zurück holen“.

Es ist eine einzige Katastrophe die weltweit in alle Gesellschaftsschichten hineingepumpt wird! WARUM?? Wir werden  gezielt“ krank gemacht “ durch die Beeinflussung der Medien, die Kinder durch die digitale Technik und außerdem die gesate Menschheit druch die verdorbenen Praktiken der Film und Fersehindustrie!!

Warum ist das so?

Weil die gesamte Menschheit GOTTES SOHN, der vor 2000 Jahren ein NEUES ZEITALTER eingeläutet hat, mit Vergebung und Versöhnung, mit NEUEM überfließenden Leben, abgelehnt hat!

Weil die gesamte Menschheit im Alten Bund den JESUS CHRISTUS aufgehoben/aufgelöst hat, stecken geblieben ist! Weil satan, Luzifer, der Engel des Lichts, Menschen in die Vergangenheit gebunden hat und sie abhält NEUES LEBEN ZU ERHALTEN!

DAS ist die DEMENZ einer kranken, in der Vergangenheit stecken gebliebenen Welt/Menschheit die sich NUR HEILEN läßt durch:

Loslassen der Vergangenheit, das Leben ergreifen, umkehren in das Licht von GOTT, dem Schöpfer von Himmel und Erde, erkennen wo man nicht vergeben hat, wo man „falsche Speise“ zu sich nahm, aus dem Baum der Erkenntnis lebte anstatt aus dem Baum des Lebens!

UND sich anschließen an den FÜRST DES LEBENS! JESUS CHRISTUS… GOTTES SOHN…

dazu braucht man Mut, einen kindlichen Glauben und die Gewissheit das JESUS kam um die Sünde, die das Urübel aller Krankheiten ist, am Kreuz von Golgatha durch sein BLUT, zu tilgen!

Ja, so ist es. Demenzkranke Menschen gibt es in den Pflegeheimen, in den Häusern und Wohnungen dieser Welt, unter ganz “ normalen Menschen “ und, ich höre nicht mehr hin wenn man mir sagt; „du mußt verstehen, diese Menschen können nicht verstehen was du ihnen sagst. Sie können sich nicht erinnern! “ Doch sie können!

Am Ende der Tage wird die Demenzkranke Welt verschwunden sein und NUR das echte Leben bleibt übrig!

Übrigens: die Menschen mit Demenz sind nicht geistlich tot, denn den Namen:

JESUS CHRISTUS, diesen Namen haben sie ALLE verstanden!!

 

 

IMG_1082

Vergiftung des Christentums…Unterwanderung der Gemeinde Jesus Christus

Meine wahrscheinlich beiden letzten Beträge beinhalten wieder einmal einen Text aus www.new-euro-med.dk    und ich füge dem hinzu, wenn wir nicht erkennen wo wir gefangen und gebunden sind durch die Infiltration satanischer/dämonischer Lehren, werden wir das Ende nicht schaffen.

Wundern Sie sich warum die Bibel verfälscht wurde? Antworten sind da; darum heute nochmals einen Artikel der uns die Augen öffnen kann. Vor allen Dinge ist die beigefügte Datei im unteren Text, von Rabbi Antelmann wichtig zu lesen zum Verständnis der kommenden Ereignisse aber auch der Vergangenheit!

http://www.barrychamish.com/2012_Radio_Programs/Barry_Chamish_Program/Antelman_To_Eliminate_the_Opiate_vol1.pdf

Übrigens, das beigefügte Bild fand ich vor kurzer Zeit… interessant?

NA-ZI-TO

Nun hier der Artikel…..

Rockefeller-Insider enthüllt NWO-Plan für Soziales Engineering/Totale Gleichschaltung: Neue Ordnung der Barbaren

Am 16 Juni 1989, brachte die New York Times  den Nachruf von Dr. Richard Day, der unten zitiert wird.

Das, worauf Dr. Lawrence Dunegan sich unten bezieht, ist eine Vorhersage einer Zukunft, die  1969, als die Rede gehalten wurde, unbekannt war. Es war das Jahr nach der satanischen kommunistischen Sex Revolution der jüdischen Frankfurter Schule. Es  ist die Vision dieser Revolution – und zugleich ist es die Insider-Vision einer prominenten Rockefeller Marionette (Leiter von Rockefellers  berüchtigtem, abtreibungs-mörderischem “Planned Parenthood” der NWO, die die weisse Bevölkerung der USA reduziert, wie  Masseneinwanderung von farbigen Menschen gefördert wird.

Vieles desssen, was folgt, ist auch im  Programm der Weisen von Zion zu finden – 1903 herausgegeben.  Laut Rabbi Marvin Antelman (To Eliminate the Opiate, p. xviii) standen die Warburgs, Rothschild and Rockefeller dahinter.

Overlords of Chaos: Neuer Orden (oder Ordnung) der  Barbaren” ist die Abschrift von drei Erinnerungs-Tonbändern  von Dr. Lawrence Dunegan einer Ansprache, die am 20. März g 1969 durch Prof. Richard Day (1905-1989), einen Insider des “Ordens/der Ordnung”, gehalten wurde, aufgezeichnet von Randy Engel, 1988.

DRichard-dayr. Lawrence Dunegan behauptet, dass er am 20. März 1969 eine medizinische Sitzung  besuchte, wo Dr. Richard Day (links), damals Professor für Pädiatrie an der Mount Sinai Medical School in New York und zuvor ärztlicher Direktor der “Planned Parenthood Federation of America”, eine Ansprache an Kollegen und Studenten auf das hielt, was bevorstünde – um sie darauf vorzubereiten.

Irgendwo in den einleitenden Bemerkungen bestand er darauf, dass niemand ein Tonbandgerät haben und dass niemand Notizen machen dürfte. Dunegan hat dennoch Notizen gemacht.

Dr. Dunegan (gestorben 2004) schrieb: Der Redner sagte Änderungen voraus, die in der Zukunft herbeigeführt werden würden.
Der Redner war ein Insider (“Wir”)und gab zu, dass es in der Tat eine organisierte Macht, eine Gruppe von Männern, gebe, die genug Einfluss ausübe, um wichtige Ereignisse, die  Länder auf der ganzen Welt einbeziehen, zu bestimmen.

Ich glaube, dass Sie mit dem Grad beeindruckt sein werden, in dem die Dinge,  die geplant wurden,  bereits ausgeführt worden sind.

Es gibt einen Zeitplan; und es war während dieser Sitzung, dass einige der Elemente des Fahrplans herausgebracht wurden.

Wir planen, das 21. Jahrhundert mit einem fliegenden Start zu beginnen. Alles ist vorhanden, und niemand kann uns jetzt stoppen…”

Enwo-cultr  sagte: “Einige von euch werden denken, ich rede über den Kommunismus. Nun, das, worüber ich rede, ist viel größer als der Kommunismus.”
Zu diesem Zeitpunkt deutete er an, dass es viel mehr Zusammenarbeit zwischen Ost und West gäbe, als den meisten Menschen bewusst ist.

Er fuhr fort zu sagen, dass Menschen, die wirklich Entscheidungen beeinflussen, Namen seien, die zum größten Teil, den meisten von uns vertraut seien. Er  sagte des Weiteren, dass sie nicht in erster Linie Menschen in öffentlichen Ämtern seien, sondern die Menschen von Bedeutung, die in erster Linie durch ihre privaten Berufe oder private Positionen  bekannt seien.

Sein Zweck damit, unserer Gruppe diese Veränderungen zu erzählen, die umgesetzt werden sollten,  sei, es uns einfacher zu machen, uns  diesen Veränderungen anzupassen.”

Öfters würde er sagen: “Es gibt einfach keinen anderen Weg!”

DAS PROGRAMM

1) Die Menschen müssen sich so an die Idee der Veränderung gewöhnen, dass sie Veränderung erwarten. Nichts bleibe dauerhaft.

2) “Alles hat zwei Zwecke: Einer davon ist der vorgebliche Zweck, der es den Menschen akzeptabel macht. Der andere ist der eigentliche Zweck, der das Ziel der Einrichtung und des Besitzens des neuen Systems fördern werde.”

3) “Die großen Religionen von heute müssen geändert werden, weil sie mit den anstehenden Änderungen nicht kompatibel sind. Die alten Religionen müssen verschwinden. Vor allem das Christentum. Sobald die römisch-katholische Kirche heruntergefahren ist, wird das übrige  Christentum leicht folgen”.

interfaith1Die luziferischeInterfaith  und hier und hier und hier und hier und hier usw. ist die neue Welt-Religion, unter der Leitung vom Jesuiten-Antichristen, Papst Franziskus.

Dann könne die Verwendung einer neuen Religion für für die  ganze Welt  akzeptiert werden. Sie werde etwas von all den Alten integrieren, um es einfach  für mehr Menschen leichter zu machen, sie zu akzeptieren, und sich darin zu Hause zu fühlen. Die meisten Menschen werden  erkennen, dass sie die Religion nicht brauchen.
Kommentar: Und dann hat Luzifer sein Ziel erreicht!

4) Um dies zu tun, werde die Bibel verändert. Sie werde neu geschrieben werden, um sich der neuen Religion anzupassen. Nach und nach werden Schlüsselwörter durch neue Wörter mit verschiedenen Bedeutungsschattierungen ersetzt werden. Dann könne die Bedeutung des neuen Wortes  nahe dem alten Wort angebracht werden. Wie die Zeit vergehe, können andere Schattierungen der Bedeutung dieses Wortes hervorgehoben werden, und dann allmählich sei das Wort durch  ein anderes Wort ersetzt. Die Idee sei, dass nicht alles, was in der Schrift steht,  neu geschrieben werden müsse, nur Schlüsselwörter seien durch andere Wörter zu ersetzen. Die Variabilität der Bedeutung jedes Worts könne als Werkzeug genutzt werden, um den gesamten Sinn der Schrift zu ändern, und ihn deshalb dieser neuen Religion akzeptabel zu machen. Die meisten Leute werden den Unterschied nicht erkennen; und hier  sagte er: “. … die wenigen, die den Unterschied bemerken, werden nicht genug sein, um von Bedeutung zu sein. “… einige von euch denken wahrscheinlich, die Kirchen machen nicht mit. Achurch-freemasonryber:  Die Kirchen werden uns helfen!”

6) In Bezug auf Ausbildung, deutete er an, dass Kinder mehr Zeit in der Schule verbringen würden, aber in vielen Schulen würden sie nichts lernen. “Wir denken, dass wir die Evolution fördern.
“Durch das Drängen der Kinder, mehr zu lernen, scheint er zu nahe zu legen, dass ihre Gehirne sich entwickeln würden, dass ihre Nachkommen sie weiter entwickeln würden.

Die Schüler werden sich in einem jüngeren Alter entscheiden, was sie wollen, werden früh auf ihr Gleis kommen, um zu studieren, wenn sie sich qualifizieren wollen. Studien werden auf viel größere Tiefe konzentriert werden, aber eingeengt. Sie würden nicht ohne Genehmigung den Zugang zu Material in anderen Bereichen  außerhalb des eigenen Studienbereichs haben.
Die Leute würden sehr spezialisiert werden.

General Brock Chisholm, der erste Generalsekretär von Rockefellers WHO:  “Seit vielen Generationen beugen wir unsere Nacken dem Joch der Sündenbewusstheit. Wir haben allerlei giftige Weisheiten, womit uns die Eltern, unsere Sonntags- und Tagesschullehrer, unsere Priester, unsere Politiker gefüttert haben, geschluckt.
Es ist allgemein akzeptiert, dass Eltern durchaus das Recht haben, ihren wehrlosen Kindern alle Standpunkte, Lügen oder Ängste, Aberglauben, Vorurteile, Hass oder Glauben aufzuerlegen. … Die falschen alten Wege unserer Ältesten sanft beiseite schieben, wenn das möglich ist.Wenn es nicht mit Milde gemacht werden kann, muss es mit Härte, sogar gewalttätig gemacht werden – das ist früher schon passiert”.

7) “… einige Bücher werden aus den Bibliotheken verschwinden.”
Einige Bücher enthalten Informationen oder Ideen, die nicht veröffentlicht werden sollten. Und deshalb werden  diese Bücher verschwinden.
Ein weiterer Bereich der Diskussion seien Gesetzesänderungen, so dass zum Beispiel Glücksspiel gesteigert werde. “Warum sollte all das Spielgeld in privaten Händen bleiben, wenn der Staat davon profitiert?”

8) Der Drogenkonsum werde erhöht. Es wurde eine Erklärung gemacht: “Bevor die Erde übervölkert war, gab es ein Gesetz des Dschungels, wo nur die Stärksten überlebten.”

9) Weitere Gefängnisse werden nötig. Krankenhäuser könnten als Gefängnisse dienen (bekannt aus dem kommunistischen Russland, aber auch aus dem heutigen Westen) für zanksüchtige NWO Kritiker. Einige neue Krankenhaus-Konstruktionen werden entworfen werden, um sie für  gefängnis-artigen Einsatz anpassungsfähig zu machen.

10) Dr. Day war sehr aktiv in Bezug auf Bevölkerungskontrollgruppen. Er sagte, die Bevölkerung wachse zu schnell. Wir werden unserer Nahrungsmittelversorgung entwachsen, und wir werden die Welt mit unserem Müll verschmutzen.

Georgia_Guidestones-e1289416857266

georgia-guidestones-befor_-new_square_

Den Menschen werde nicht zugelassen werden (Lizenz erforderlich!) Babys zu bekommen, nur weil sie es wollen oder weil sie unvorsichtig seien. Die meisten Familien werden auf zwei (Babys) begrenzt werden. Manchen Leuten würde nur eins zugelassen werden. Das ist, weil das Nullbevölkerungswachstum [s-Rate] 2,1 Kinder pro vollendete Familie ist.

11) Er sagte: Sex müsse von der Fortpflanzung getrennt werden. Die Strategie sei dann, Sex-Aktivität zu steigern, aber in einer Weise, dass die Leute keine Babys bekommen.

Links oben und rechts: Die  Georgia Guidestones sind eine  Illuminaten- oder Freimaurer-Mahnung  an Überlebende nach einer (geplanten?) globalen Katastrophe .

Verhütung werde sehr stark gefördert. Und Kontrazeptiva werden in den Schulen in Verbindung mit Sexualerziehung verteilt werden (Common Core)- um diese dann in die Ehe zu übertragen.
“Abtreibung wird nicht mehr ein Verbrechen sein. Abtreibung wird als normal akzeptiert werden” … und werde für Menschen, die  für ihre eigenen Abtreibungen nicht bezahlen können,  von Steuern bezahlt werden

12) Homosexualität werde auch gefördert werden. “Den Leuten werde es erlaubt, homosexuell zu sein.”

13) Mehr Frauen arbeiten außerhalb des Hauses. Mehr Männer werden auf andere Städte umgesiedelt werden, und zu ihren Jobs werden mehr Menschen reisen müssen. Daher werde es schwieriger für Familien, zusammen zu sein. Dies  werde die Menschen weniger bereit machen, Kinder zu bekommen.

14)euthanasia-300x225   Die Alten seien nicht mehr nützlich. Sie werden zu einer Belastung. Sie sollten bereit sein, den Tod zu akzeptieren. Eine willkürliche Altersgrenze könnte festgelegt werden.
Die Jungen würden Mama und Papa angenehm auf den Weg helfen, sofern dies menschlich und mit Würde getan werde. Es könnte  eine schöne Abschiedsparty geben, ein wahres Fest. Mama und Papa hätten einen guten Job geleistet. Und dann, nachdem die Party vorbei ist, könnten  sie die “Todespille” nehmen.
Kommentar: Aber natürlich ist David Rockefeller nun 101 Jahre alt – und der alte Kriegsverbrecher, Henry Kissinger, 93!!!).

15) Die medizinische Versorgung werde sehr eng mit der eigenen Arbeit verknüpft werden, würde aber auch sehr , sehr teuer gemacht werden, so dass sie Menschen über einem bestimmten Alter einfach nicht zur Verfügung stehen würde.

badge-student-nurse16) “Wer sich etwa in einem Krankenhaus bewegt, werde eine Identifikationsmarke mit Fotografie zu tragen haben und … sagen, warum er dort sei … Mitarbeiter oder Labortechniker oder Besucher oder was auch immer.

17) “Die Ärzte machen allzu viel Geld. Sie müssen wie für jedes andere Produkt Werbung machen.”

18) Er sagte, es werden neue Krankheiten erscheinen, die zuvor noch nie gesehen wurden. Sie würden sehr schwierig zu diagnostizieren und nicht behandelbar sein – zumindest langjährig. Einige Jahre später erschien  AIDS. Ich (Dumegan und Anders) denke jetzt, dass AIDS wahrscheinlich eine hergestellte Krankheit ist.

19)   “Wir können jetzt fast jeden Krebs heilen. Die Information ist auf Datei im Rockefeller Institute.  Menschen an Krebs sterben zu lassen ist eine gute Sache zu tun, weil es das Problem der Übervölkerung verlangsamen wird”.

20) “Es gibt jetzt eine Möglichkeit, ein echtes Herzinfarkt zu simulieren. Es kann als Mittel zur Ermordung verwendet werden.” Nur ein sehr erfahrener Pathologe, der genau weiss, was bei einer Autopsie zu suchen ist, könnte dies von dem realen Fall unterscheiden.

21) Er sagte etwas darüber, dass  die richtige Ernährung weit verbreitet sein würde, aber die meisten Leute – besonders dumme Leute, die sowieso kein Recht hätten, weiterzuleben! –  den Rat ignorieren würden und  einfach nach Essen gehen, das praktisch sei und gut schmecke.

22)athletic Er fuhr fort zu sagen, dass mehr Menschen sich mehr bewegen würden. “Die Leute werden überall vor Ort  umherlaufen.”
Das war in Bezug auf Sportbekleidung und unnötige Ausrüstung. Dies würde besser verfügbar und glamourös gemacht werden.

23) Öffentliche Speisegaststätten würden rasch zunehmen.

Kommentar
Jetzt entscheiden Sie selbst, wie weit dieses Programm umgesetzt worden ist.

Dies ist soziales Engineering par excellence!
Sie  und ich sind nur Steine in einem elitären diabolischen Spiel, in dem wir in die totale Gleichschaltung geführt werden.
Es ist Zeit, dass wir aufwachen und es sehen, so dass wir auf unsere Rollen in diesem tödlichen Spiel verzichten.

 

 

 

blue-beam_002

Blue Beam und der “ kommende Messias „….

Lieber Leser, vor kurzem schrieb ich kurz etwas über das Blue Beam Projekt. und wollte etwas mehr dazu bekannt geben. Doch heute las ich in
WWW.NEW.EURO-MED.DK

folgenden Artikel und somit spare ich mir die eigenen Ausführungen, denn, besser kann man es nicht sagen und untermauern!…… Danke, Anders..

__________________________

Astro-Theologien-Täuschung des Vatikans: Sein “Projekt Luzifer” und Luzifers/Antichrists Kommen aus dem All. Projekt Bluebeam bald

Kurzfassung: Was ich hier bringe ist so unglaublich, dass ich es kaum glauben kann. Ich überlasse es meinen Lesern, es zu beurteilen und kommentieren

Aus dem Vatikan, aus seinem “Projekt Luzifer” mit dem stärksten Teleskop der Welt, das vom Vatikan betrieben wird, sowie von den investigativen Autoren Tom Horn und Chris Putnam und nun von den Nachrichtendiensten von Veterans Today – verlautet, dass der Vatikan, der Satan als Oberhaupt der Kirche inthronisiert hat und angeblich dem Baal (alias Satan) opfert, sehr starke astronomische Aktivität entfalte. Man halte laut den Astro-Theologen des Vatikans Ausschau nach….fliegenden Untertassen und fernen Reichen im All.

Es verlautet, dass ein Mega-Event bevorstehe, das den Glauben, unsere Kultur – alles – für immer verändern werde.

Der Vatikan halte Ausschau nach seinem Messias – nach Luzifer oder seinen Antichristen. Der werde aus dem All kommen und die Herrschaft über die Erde übernehmen, werde in einem neugebauten Tempel in Jerusalem die katholische Kirche und die Welt regieren.
(Merkwürdig, da Luzifer ja nicht im All, sondern auf der Erde sein soll – Jesaja 14:12-4, Joh. 14:30)!
“Die israelische Regierung habe zugestimmt, Jerusalem eine offene Stadt werden zu lassen!?
Der Tempel wartet schon auf ihn: Der Oberste Gerichtshof in Jerusalem ist ein Tempel für die okkulte hohe Freimaurerei mit Symbolen aus aller Welt – und die richtige Residenz für den Betrüger, den der Vatikan einsetzen möchte.

Der Chef-Astronom des Vatikans erklärt, es gebe ausserirdisches Leben – was es natürlich auch tut: Jesus Christus wird mit seinen Engeln von draussen auf die Erde zurückkehren (Matth. 24, Lukas 21). Der Vatikan Astronom sagt, wir werden die Lebewesen im All nie sehen!
Also wäre das projekt Luzifer eine grosse Täuschung – und eben das ist der Fall.

Wir wissen, dass die grösste Täuschung der Menschheit, Projekt Bluebeam, eine Realität ist, und durch Hollywood Filmemacher an den chemtrail-verschmutzten Himmel das Kommen unterschiedlicher Messiase vorgaukeln kann. Der Zweck, ist den Menschen vorzugaukeln, ihr respektiver Messias sei gekommen – um danach in seinem Namen die satanische Eine-Welt-Regierung, Agenda 21, im Namen der jeweiligen Messiase durchzusetzen.

Die gesichteten holografischen Bluebeam-Experimente sind nur am klaren Himmel möglich – nicht bei Wolken.
Die Wiederkunft Christi wird aber bei so starken Wolken (Atomstaub, wahrscheinlich) im letzten grossen Krieg zu einem Zeitpunkt eintreten, wo die Menschheit vor der eigenen Ausrottung steht, die Kräfte des Himmels und der Erde erschüttert werden (Matth. 24, Lukas 21). Da ist kein Projekt Bluebeam möglich.

*

Was ich hier bringe ist so unglaublich, dass ich es kaum glauben kann. Ich überlasse es meinen Lesern, es zu beurteilen und kommentieren

Wennpapal-astronomy Sie dächten, der Vatikan sei  das Zentrum des Christentums – denken Sie um. Seine Theologie – zusätzlich zu seinem alten Baal-Kult ist ein heidnischer Glaube,  etwas in der Richtung: “Die Götter kamen aus dem Weltraum“, hier ist Stoff  für Science-Fiction- Autoren. In der Tat, der Vatikan hat ein enormes Interesse an Astronomie entwickelt, seit er Galilei dazu zwang, seine Theorie zurückzuziehen, dass die Erde nicht der Mittelpunkt des Universums ist.
Irgendwie hat der Vatikan zugegeben, dass die Mutterkirche nicht unfehlbar ist.

Die investigativen Autoren, Tom Horn und Chris Putnam, haben dieses Phänomen untersucht (erstes Video unten) und wurden weltberühmt, indem sie den Rücktritt von Papst Benedikt XVI zurecht vorhersagten.

Sie haben ein Buch “Exovaticana” über die okkulte Astrotheologie des Vatikans geschrieben. Darin schreiben sie:

Gospel-of-ETExovaticana Part 14:  Intrigen umspannen, wie er (Franziskus / “Petrus Romanus” / der letzte Papst lt. Skt. Malachias Prophezeiung – Betrug?) die neu-gefeierte Astro-Theologie der Spitzen-Astronomen und Theologen Roms anpassen wird, und ob dies irgendwie die katholischen Prophezeiungen des kommenden Menschen der Sünde in Erfüllung gehen lässt  – des Samens des Satans – entweder als ein fremder Schlangen-Retter oder als Betrüger,  der die Menschheit zu einem Gott einer anderen Welt hinführt.

Exovaticana P. 19: Die ganze Bibel ist eine Geschichte über den alten und zukünftigen Kampf zwischen dem “Samen” der Frau (Jesus) und dem der Schlange. Die Verbindung zwischen dem kommenden Zusammenstoß zwischen diesen “Samen” und der neu entstehenden katholischen Exo-Theologie wird  die meisten erschüttern, da er die Ankunft von Schlangen-Rettern und die Geburt von Apollo illuminati-horus-osiris-eye-200(alias? Osiris) aus dem “verheißenen Samen” der Novus Ordo Saeclorum- (NWO) Prophezeiung auf dem großen Siegel der Vereinigten Staaten beinhaltet.

Pater Daniel C. Raible dachte, die spätere Akzeptanz von Ausserirdischen als Objekten der Anbetung wäre natürlich als Folge davon, dass ihnen göttliche Qualitäten und übernatürliche  Gaben zugeschrieben werden, die durch die Menschen mit Gottheit verbunden werden.
Pater Domenico Grasso: Ihre Version des Heils mag auf einem anderen Retter als Jesus, sogar einem messianischen Mitglied ihrer eigenen Rasse beruhen.
Ein weiterer Kirchen-Wissenschaftler, Pater Thomas F. O’Meara, Theologe an der University of Notre Dame, stellte sich vor, diese gott-ähnlichen  Wesen seien über Universen verteilt.
Monsignore Januaris De Concilio, Professor der Theologie am Unbefleckten Seminarium in New Jersey, glaubt, dass Gott Zwischen-Spezies schüfe, um  die Lücke zu füllen, und diese Spezies wären außerirdischer Intelligenz.”

salvation-by-aliensSolche katholischen Führer glauben, diese geistig überlegenen Aausserirdischen seien von Gott mit der künftigen Erlösung der Menschheit im Sinne erstellt worden – Wesen, die ihren Platz in der ewigen Ordnung der Dinge kennen und für die Menschen evangelisieren sollen, wenn die Zeit reif ist.

Was für eine Überraschung!

Wir bekommen hier das bescheinigt, was schon aus Art. 841 des satanischen Neuen Katholischen Katechismus hervorgeht: Die Kirche hat Jesus als Heiland abgeschafft!! 

Im Video unten sagt der Papst, dass Jesus versagte, als er am Kreuz starb!

 “Gott” werde neue Verkünder mit dem “richtigen” Evangelium senden. Denn “Jesus hat seine Mission verfehlt, als er am Kreuz starb“, sagt der Papst.  Er erklärt, dass Gott nicht allmächtig sei”,  und er nennt die Worte der Bibel eine Lüge.

Ein jüdischer Katholik hat den Papst verklagt und ihm Schadensersatz abgefordert, weil die Kirche ihn verleitet hat, den Worten der Bibel zu glauben, dass er nur durch Jesus gerettet werden kann, was ihm viel Geld und kostbare Zeit gekostet hat.  Aber dann  verkündet der Papst, die Juden seien ohne Jesus gerettet!  Im Neuen Katholischen Katechismus Art. 841 seien sogar die Muslime ohne Jesus durch Abrahams Segen gerettet (der aber Isaak – und nicht dem Mohammed-Stammvater, Ismael – gegeben wurde, weil Gott es ablehnte Ismael den Segen zu geben! 1. Mose 17:17-21).

Papst Franziskus ist ein katastrophaler Antichrist , das Oberhaupt der NWO synkretischen, satanischen Eine-Weltreligion und hier.

Ich denke, das Folgende ist Teil des  nicht mehr unbekannten Projekt Blue Beam des Vatikans, um die Menschheit zum Glauben zu täuschen, dass Christus zurückkehre, wenn er es nicht tut. Dies um die Menschheit glauben zu lassen, dass die folgende satanische Herrschaft von Jesus verordnet sei.

Preston James in Veterans Today, 8 Apr. 2016  2016  bringt eine  Geschichte über ein kommendes Ereignis, das  die böse Welt-Hierarchie beenden werde, wie wir sie heute kennen. Die Hierarchie werde untergehen und die Ausgewählten Wenigen (Jesuiten?) der Welt haben eine Vereinbarung mit Ausserirdischen gemacht, die vorliegende Hierarchie zu verdrängen.

Die beiden Befragten im folgenden Video, Tom Horn und Chris Putnam,  haben das stärkste Teleskop der Welt auf og Mt. Graham in Arizona besucht, vom Vatikan und einer deutschen Firma betrieben. Man suche da  nach anderen Welten. Eine angeschlossene Infrarot-Kamera heisst Luzifer. Die Astronomen sehen als ein Ärgernis eine enorme Anzahl von UFOS. (PROJEKT  LUZIFER)

Veterans Today 8 April 2016: Wenn die Informationen, die durchgesickert sind wahr sind (und ich glaube, sie sind es), werden in nicht allzu ferner Zukunft bemerkenswerte Enthüllungen über ausserirdische Besucher vorkommen. Aber leider wird die neue esoterische Wirklichkeit, die durch den Vatikan den Massen zugehen wird, nicht nur deutlich unterschiedlich, sondern wahrscheinlich auch falsch sein.

Normalerweise wird die esoterische Sicht darauf, was der Mensch ist, nur von den Führern der Hierarchie, den Ausgewählten Wenigen (Jesuiten?), die alles steuern, und die auf der Spitze der Hierarchie sitzen,  und ihren engen Mitarbeitern diskutiert,  die in die Geheimnisse ihrer Herrschaft und Macht, die Mysterienreligionen, eingeweiht sind, die man aber am  realistischsten als reinen Luziferianismus  oder Satanismus  beschreiben kann.

Präsident John Kennedy warnte vor den Gefahren, die  Geheimgesellschaften für die USA und ihre Bürger bedeuten – und wurde ermordet.

Die Medien berichten ständig von UFOs überall. Aber gibt es UFOs oder sind sie Täuschungen für einen bestimmten Zweck ?
Astrophysiker und Computerspezialist Jacques Vallee, UFO-Specialist par excellence, sagt:

deception-vallee

 

 

Offensichtlich hat der Vatikan teuer investiert, um den Himmel zu beobachten und  das Erscheinen von irgendeinem großen Ereignis abzuwarten, das, so glauben  sie, werde für  immer den Glauben, die Kultur und Gesellschaft der Menschen verändern.
Von allen bisherigen Indikationen zu schätzen, werden diese kommenden Offenbarungen die obersten Klerikalen im Vatikan einbeziehen und wird durch die katholische Kirche selbst öffentlich auftreten.

supremecourt-invertedcrossDas Gerücht, das jetzt in einigen Intel-Kreisen zirkuliert, ist, dass der Vatikan das Erscheinen seines wahren Messias, Luzifer, erwarte, der ein Ausserirdischer sein werde, der  die Erde  übernehmen und aus der katholischen Kirche in einem neuen Tempel, gebaut in Jerusalem,  regieren werde.
Das  Oberste Gerichtshof  in Jerusalem wurde durch James und Dorothy de Rothschild (dort begraben) finanziert. Es ist ein Tempel für die okkulte hohe Freimaurerei mit Symbolen aus aller Welt – der richtige Ort für den Betrüger,  den der  Vatikan als den Antichristen ernennen möchte. Auf dem Foto oben geht man die Treppe hinunter – und trampelt auf das Kreuz!

Luzifer werde die Welt im Namen Christi durch Projekt Bluebeam regieren

christ-in-the-sky

Die katholische Kirche hat mit allen beteiligten Parteien geheime Vereinbarungen getroffen, um  Jerusalem als offenes, internationales Territorium zu verwalten.

Die israelischen Führer haben ihren Stamm verkauft und ihnen wurde  vielleicht keine andere Wahl gegeben, da der Vatikan ihr Ende jederzeit beordern könnte, wenn er es will, er hat so viel Macht über die Bankster und die US-Regierung.

Dies drückt die scheinbare zugrunde liegende Motivation aus für die großen Ausgaben und Bemühungen des Vatikans darum, die Astronomie zu beherrschen und rund um die Welt zu so vielen Observatorien Zugang zu haben: die Herrschaft von Rom (Vatikan, die katholische Kirche und katholischen Glauben)  aufrecht zu erhalten, indem sie die ersten Kooperationsvereinbarungen  mit alle Gruppen Ausser-Irdischer treffen, die den Planeten Erde besuchen.

Dies könnte eine Drohne sein?

Nun, ich habe nie an gängige Ausserirdische glaubt – und ich denke, die Roswell Geschichte über einen postulierten UFO-Absturz ist ein Märchen. Viele Mythen existieren darüber.

Nichts desto weniger  werde ich Ihnen nicht  vorenthalten, was viele für Wahrheiten halten: Das bereits Ausserirdische  unter uns seien. In der Tat glaubt die Hierarchie des Bösen von den mesopotamischen Gottheiten, den Anunaki, abzustammen und somit göttlichen Ursprungs zu sein – und das sei der Grund, warum sie so begabt sind. Den Anunaki wird nachgesagt, dass sie nun zur Erde zurückkehren!!
Selbst die NASA und das Pentagon glauben scheinbar an diesen Unsinn. In der Tat, sagt dies alles über UFOLOGY: Ein großer Betrug.

Wollen wir nun die Frage klären: Glaubt der Vatikan wirklich an Ausserirdische? Die Antwort ist ja.

The Daily Mail 4 Aug.2015: Der Chef Astronom des   Papstes sagt, ausserirdisches Leben existiere. Pater Jose Funes, Direktor des vatikanischen Observatoriums in Rom, sagte, es sei auch unwahrscheinlich, dass die Menschheit jemals diese fremden Zivilisationen treffen würden.

Ein Witz des russischen Premierministers, Medwedew, wurde von  einigen Journalisten ernst genommen, dass Obama die Wahrheit über die Existenz von Ausserirdischen veröffentlichen sollte, oder Russland würde es tun!
Dieses Video sagt auch, dass  der Vatikan im Jahr 2009 sagte, er bereite sich darauf vor,  die Ausserirdischen  zu offenbaren.

Auf der Grundlage  gestohlener Dokumente postuliere Edward Snowden, dass  eine geheime Regierung der “hohen Weißen”, von Obama geführt,  seit mindestens 1945 die USA lenke -neben der konventionellen Regierung.Die Dokumente besagen, dass das Treffen zwischen Pres. Eisenhower und den “hohen Weissen im Jahr 1954  stattfände, und dass diese Wesen – die niemand gesehen hat, soviel  ich weiß – eigentlich Amerika regieren. Es wird ziemlich grotesk, wenn Snowden sagt, dass sich diese “hohen Weißen” mit einer anderen außerirdischen Macht verbündet haben. Die angesehene Forbes befasste sich am 13. Januar 2014 mit dieser Geschichte als russischem FSB-Gebräu. 

Wofür verwenden  nun der Vatikan und seine Schergen diese Geschichte?  Veterans Today 2016:   Die neue esoterische Wirklichkeit wird die alte Wirklichkeit, die  den Massen seit Mitte 1700 durch die “Bloodline” Bankster-Klasse serviert wurde, die die Macht zur Verfügung stellte, um das Establishment Hierarchie zu regieren, zerschlagen und zerstreuen.

Kommentar
Natürlich gibt es Außerirdische! Jesus Christus sprach von seinem Vater im Himmel, in den er aufgestiegen ist, und woher er  zurückkehren wird. Nur ist Satan nicht da, er wurde auf die Erde geworfen (Jesaja 14: 2-14) und kann also nicht aus dem All kommen.

Ich denke, der Vatikan verehrt Satan aufrichtig und an Satan glaubt – er hat Satan freiwillig zu seinem Oberhaupt  gemacht .
Ich weiß nicht, ob der Vatikan an diesen UFO-Unsinn glaubt – aber zumindest schaut er teleskopisch danach und nach anderen Welten.

Aber ich glaube, dass Projekt Blue Beam-etwas damit zu tun haben könnte: Der große Hollywood-Film-Vorführung an den breiten Bildschirm,  durch die Verschmutzung der Chemtrails zur Verfügung gestellt, projiziert an den freien Himmel. Das heißt die größte Täuschung, die jemals der Menschheit vorgeführt würde, um sie glauben zu lassen, dass Jesus zurückgekehrt sei – um dann in seinem Namen Satan walten zu lassen.

Denken Sie aber daran: Das Bluebeams Projekt kann nur an einen klaren Himmel projiziert werden. Wolken löschen den Film.

PROJECT-BLUEBEAM-IN-CHINA
Wenn Christus kommt, wird er aus einem völlig bewölkten Himmel kommen – bedeckt durch Atomstaub, wahrscheinlich, so dass die Sonne und der Mond nicht scheinen können (Matth. 24) – und die Kräfte des Himmels und der Erde werden in einem solchen Maße erschüttert werden, dass keine Filme an den den Himmel projiziert werden können – und die Menschheit ist am aussterben.

Vielleicht war es nicht nur aus PR-Gründen, dass der Papst vier jüdische Hollywood-Schauspieler und Satanistin Oprah Winfrey in den Vatikan einlud, um ihm zu helfen!!

PASSEN SIE AUF, dass SIE NICHT GETÄUSCHT WERDEN!

Featured Image -- 1230

Zwischenruf:…. Bill Johnson u.a. …Wölfe im Schafspelz

Liebe Leser,dieser Blog ist an Christen gerichtet und ich möchte nochmals eine Warnung aussprechen an diejenigen welche die awakening europe konferenz besuchten,  sowie auch kontakt zu david herzog aufbauten. diese männer sind keine jünger jesus. mit ihren praktiken dienen sie dem teufel und verführen menschen.
Ein artikel aus
http://distomos.blogspot.com/2016/03/bill-johnson-und-sein-einfluss.html

Bill Johnson und sein Einfluss

Ich bin schockiert“, schrieb mir ein jugendlicher Pastor, als er sich den Videoclip angesehen hatte.
Andrew Strom, selber Charismatiker, warnte in dieser Zusammenstellung vor den Lehren und Praktiken von Bill Johnson und seinen Anhängern. U.a. praktiziert man das „Soaking“, d.h. man legt sich auf die Gräber berühmter Christen und versucht auf diese Weise, etwas von der Salbung dieser Diener Gottes „aufzusaugen“. So wird auch gezeigt, wie Bill Johnsons Frau, Beni Johnson, auf dem Grabe von C.S. Lewis liegt.1

Wer ist nun dieser Bill Johnson, den Andrew Strom in dieser Videodokumentation als einen der einflussreichsten Leiter bzw. Lehrer der gegenwärtigen pfingstlichen und vor allem charismatischen Szene bezeichnet? Er ist leitender Pastor der Mega-Gemeinde Bethel Church in Redding, Kalifornien.

Er selber stammt aus einer langen Tradition von Assemblies of God Pastoren, also der größten pfingstlichen Denomination Amerikas. Er vertritt einige bizarre Lehren und Manifestationen.
So berichtet er, wie in seinen Versammlungen manchmal eine Herrlichkeitswolke „Glory-cloud“
erscheint, die funkelt und sich u.a. wie Goldstaub manifestiert. Manchmal sind es auch Federn, die angeblich aus dem Himmel herabfallen.2 Dies ist entweder Schwindel bzw. Einbildung oder blanker Okkultismus. Man kennt solche Phänomene übrigens zur Genüge in Brasilien in den Zirkeln des Macumba- und Ubanda- Spiritismus.

Auch der prophetische Dienst für innere Heilung, Sozo, entstammt Bill Johnsons Bethel Church.
Mark Dinsmore warnt in einem Beitrag des Berean Call ausdrücklich vor dieser esoterischen Seelsorgetechnik, die sich zum Teil aus medialen Eingebungen speist.3

Zu Bill Johnsons besonderen Lehren gehört auch eine unbiblische Deutung der sogenannten Kenosis (Phil. 2,7), die er in der Weise interpretiert, dass Jesus hier auf Erden nur Mensch war. Er ließ angeblich seine Göttlichkeit zurück im Himmel. Ähnlich argumentierte auch Rodney Howard-Browne, der Vater des Toronto-Segens. „Nichts, was Jesus tat, geschah, weil er der Sohn Gottes war. Die Bibel sagt, dass er seine göttlichen Gewänder ablegte, und als er auf der Erde wandelte, tat er dies als Prophet unter dem Bund Abrahams.“4

Dahinter steht folgender Gedanke: „Er vollbrachte als ein Mensch in der richtigen Beziehung zu Gott Wundertaten, Wunder und Zeichen… nicht als Gott. Wenn Er Wundertaten vollbracht hätte, weil Er Gott war, dann wären sie für uns unerreichbar.“5 Folglich wirkte Jesus die Zeichen und Wunder allein durch die Kraft des Heiligen Geistes. Nachdem wir denselben Heiligen Geist empfangen haben, können wir nun die Werke auch tun, die Er getan hat und sogar noch größere tun (Joh. 14,12).

Mit diesem anderen Jesus (2. Kor. 11,4) eilt man nun von Erweckung zu Erweckung und dieser Jesus liefert auch eine beeindruckende Kaskade von Zeichen und Wundern. Eine postmodern aufgewachsene Generation zeigt sich davon buchstäblich begeistert. In besonderer Weise machte diese Strömung bei dem Kongress in Nürnberg, Awakening Europe, Juli letzten Jahres, von sich reden. Dort traten u.a. zwei Propheten, nämlich Ben Fitzgerald  und Todd White auf, die nun die große, bevorstehende Erweckung für Europa weissagten. Beide kommen aus der Drogenszene und sind nun, nach einer angeblich dramatischen Bekehrung, Pastoren bzw. Propheten in der charismatischen Szene. Solche Zusammenhänge kann man übrigens öfters beobachten. Man kommt von der chemischen zur geistlichen Berauschung.

Ben Fitzgerald ist nun ein Pastor der Bethel Church, Todd White gehört zu einem anderen Netzwerk, befindet sich aber auf gleicher „Wellenlänge“. Typisch ist für diese Bewegungen die Betonung des Übernatürlichen, in dem man sich angeblich bewegt. Zeichen und Wunder und vor allem Heilungen bewirken dann angeblich phantastische Bekehrungen und Durchbrüche. Erweckung wird in diesen Kreisen groß geschrieben. Und so sollen sich auch auf diesem Kongress in Nürnberg Tausende bekehrt haben.

Doch den stärksten Einfluss üben Bill Johnson und seine Bethel Church durch ihre Jugendband bzw. Lobpreis-Band  „Jesus Culture“ aus. Mit ihrer Musik begeistern sie, wie Andrew Strom meint, Millionen und Abermillionen von jungen Leuten. Die Leadsängerin dieser Band heißt Kim Walker-Smith, die mit ihrer Stimme und ihrem Auftritt buchstäblich ihre Zuhörer in rauschartige Verzückung zu versetzen vermag. Man wird fast wörtlich an den Tanz um das Goldene Kalb erinnert bzw. an die Mahnung des Apostels Paulus in 1. Kor. 10,7.

Selber berichtet sie, wie ihr Jesus zweimal in Visionen erschienen ist. Auf die Frage, warum Er sie, Kim Walker, erschaffen hat, zeigt Jesus auf den Vater. Sie sieht, wie sich Gott Vater angeblich ein Stück Fleisch aus seinem Herzen reißt und es wie Ton formt und daraus sie bildet und dieses „Kunstwerk“ in eine kostbare Schatulle legt. Es klingt schier unglaublich, noch bizarrer ist zum Teil das Weitere, das sie erzählt.6 Hätte ich es nicht aus ihrem eignen Munde auf diesem Videoclip vernommen, man hätte kaum die Freiheit, solche Aussagen zu publizieren.

Dass man Gott Vater nicht vermag zu sehen (1. Tim. 6,16), stört solche Visionäre und Worship-Leader offenbar kaum. Ich bezweifle nicht die Faktizität dieser Visionen, allerdings ihre angeblich göttliche Quelle. Es ist dies blanker Spiritismus. Schon R.A. Torrey klagte als Augen-und Zeitzeuge über die damals sich ausbreitende Pfingstbewegung in Kalifornien, dass sie mit dem Spiritismus „in so vielfältigerweise verwandt ist.“7

Es handelt sich buchstäblich, besonders bei oben erwähntem „Soaking“, um die Verbindung mit dem Totenreich. So hat auch Benny Hinn, nach seinen eigenen Worten, seine besondere „Salbung“ am Grabe von Aimee McPherson bekommen.8  Es erinnert an die Geschichte von dem reichen Mann und armen Lazarus. Der reiche Mann war, wie es wörtlich heißt, im Hades (Luk. 16,23). Von dort wollte er bekanntlich, das Auge ansprechend, mit Zeichen und Wundern evangelisieren (Vers 30). Es war buchstäblich ein Angebot bzw. Vorschlag aus dem Totenreich. Nun wird gemäß Offb. 6,8 dieser Hades zuletzt weltweit auf die Menschheit losgelassen. Die Vorschattungen spielen sich – leider – immer deutlicher ab. Parallel dazu nehmen nun solche „Grüße“ aus dem Totenreich fast exponentiell zu.

Es erinnert an die Klage von dem einflussreichen aber selbstkritischen Charismatiker Lee Grady nach dem Scherbenhaufen der sogenannten „Lakeland-Erweckung“, der durch das Doppelleben von Todd Bentley entstanden war. „Ein bekannter pfingstlicher Evangelist… sagte zu mir: „Jetzt bin ich davon überzeugt, dass ein großer Teil der charismatischen Bewegung dem Antichristen folgen wird, wenn er auftreten sollte, denn sie haben kein geistliches Unterscheidungsvermögen.“9

In diese Ereignisse passt auch, was einer ehemaligen Christin, Annika Mongan, bei einer Heilungsveranstaltung der Bethel Church widerfuhr.  Es kamen zwei „Prophetinnen“ auf sie zu und legten ihr die Hände auf (wofür es kein Beispiel in der ganzen Bibel gibt) und empfingen Eingebungen bzw. innere Bilder für sie. Solche Dinge geschehen heute auch in unseren Kreisen immer häufiger. Und das Erstaunliche ist, diese Weissagungen erfüllten sich alle praktisch punktgenau.  Was diese Prophetinnen nicht ahnten; die Person vor ihnen hat als ehemalige „born again“ Missionarin sich vom Christentum abgewandt und ihre neue geistliche Heimat in der Hexerei gefunden (found a new home in witchcraft). Annika Mongan  sieht diese „Offenbarungen“ jedenfalls als göttliche Bestätigung ihres neuen Weges als Hexe und ist davon so beeindruckt, dass sie darüber besagten Bericht schreibt und ihn ins Internet stellt mit der Möglichkeit, seinen Kommentar abzugeben.10

Dieses Beispiel zeigt übrigens sehr eindrücklich, was heute auch in unseren Kreisen sich in Form des „hörenden oder prophetischen Gebets“ fast epidemisch ausbreitet. Es ist nicht die Gabe der Prophetie, wie naiv angenommen wird, sondern Hellseherei. Die Magd mit dem Wahrsagegeist (Apg. 16,16) könnte heute in praktisch jeder Kirche und Freikirche als große Prophetin angestellt werden.

Besagter Bill Johnson wird nun, gemeinsam mit anderen „begnadeten“ Wunderheilern, in einem Seminar, beginnend diesen Februar, im Gospel Forum Stuttgart auftreten. Auf der Homepage vom Gospel Forum, das Peter Wenz leitet, heißt es zu dieser Veranstaltung: Der Besuch des IAHM (Internaitonal Association of Healing Minsitries) -Heilungsinstituts ist eine herausragende Gelegenheit, im Laufe eines Jahres von hochkarätigen, praxisorientierten Leitern im fünffältigen Dienst mit internationalem Format das Leben im Übernatürlichen zu erlernen.11 Mit dabei in diesem Team in Stuttgart ist auch der oben erwähnte Ben Fitzgerald, der „Prophet von Nürnberg“. Auch Andreas Hermann vom CZW (Christliches Zentrum Wiesbaden) gehört in Stuttgart zu diesen Lehrern des „Übernatürlichen“.

Dies alles deckt sich nun mit den Warnungen der Heiligen Schrift bezüglich der letzten Tage. Es ist dies praktisch ein Anschauungsunterricht der verführerischen Zeichen und Wunder und vor allem der kräftigen Irrtümer, die Gott am Ende der Tage senden wird, vor denen der Apostel Paulus so eindrücklich gewarnt hat (2. Thess. 2,9-11). Auch sollte man von dem gehäuften Auftreten besonderer Propheten in unseren Tagen nicht zu sehr überrascht sein. Wir haben heute ein um sich greifendes Neuheidentum, eine, wie eine Tageszeitung schrieb, Esoterisierung der Gesellschaft, gleichzeitig eine wachsende prophetische Bewegung und das zunehmende Praktizieren der Gabe der Weissagung oder der Erkenntnis innerhalb unserer Kirchen und Freikirchen. Es passt nahtlos in die biblische Diagnose von Matth. 24,11-12 . Dort wird gesagt, dass viele falsche Propheten auftreten werden und dies wird zu einer Zeit sein, wo die Gesetzlosigkeit, also die Zerstörung der Ordnungen und Gebote Gottes,  überhand nehmen wird. Wir erleben gegenwärtig durch die Gender-Ideologie einen Frontalangriff auf die Schöpfungsordnung Gottes. Gleichzeitig findet fast eine „prophetische Explosion“ statt.

Offiziell stellt das Gospel Forum nur die Räumlichkeiten für dieses Seminar, das von IAHM veranstaltet wird, zur Verfügung. Allerdings fragt man sich, ob es Zufall ist, dass Peter Wenz, der schon vom Toronto-Segen buchstäblich begeistert war, für eben diesen Ort der Veranstaltung grünes Licht gegeben hat? Und die Internetseite bewirbt sowohl dieses Heilungsseminar mit dem Titel IAHM Heilungsinstitut Stuttgart, wie auch die Gottesdienste im Gospel Forum selber. Da ist wenig Unterschied zu erkennen. Besagtes Gospel Forum hat auch keinen geringen Einfluss in Allianzkreisen.

Generell kann man beobachten, wie man sich auch im evangelikalen Bereich, jedenfalls zum Teil, dem postmodernen, pluralistischen Denken geöffnet hat. Francis Schaeffer hat in seinem letzten Buch, The Great Evangelical Disaster, „Die große Anpassung“, ein im Prinzip prophetisches Vermächtnis, vor genau dieser Entwicklung gewarnt. Er beklagte die systematische Anpassung führender Evangelikaler an den Zeitgeist und seinen Maßstäben. Vor ca. 20 Jahren beispielsweise erklärten führende Gemeinschaftsleute, man werde die Landeskirche verlassen, wenn Homosexualität als ethisch vertretbar anerkannt wird. Inzwischen ist die Debatte zu dieser Thematik auch im evangelikalen Bereich angekommen. Das Gericht Gottes beginnt bekanntlich am Hause Gottes (1. Petr. 4,17).Alexander Seibel

Quellenangabe:

  1. https://www.youtube.com/watch?v=LfNY7X844UU
  2. https://www.youtube.com/watch?v=w3lVxjTE34M
  3. https://www.thebereancall.org/content/einen-anderen-weg-hinaufklettern
  4. G. Richard Fisher, A Look at Spiritual Pandemonium, The Strange Views of Rodney M. Howard-Browne, Personal Freedom Outreach, Oct.-Dec. 1994, S. 15-16.
  5. Bill Johnson, When Heaven Invades Earth – A Practical Guide to a Life of Miracles, Shippensburg, PA: Destiny Image, 2003, S. 29.
  6. http://youtu.be/kkFQe_vcqvg
  7. R.A. Torrey,  Is The Present “Tongues” Movement Of God? The Biola Book Room, Los Angeles, o.J.
  8. CIB Bulletin, Jan. 1992, Vol. 8, Nr. 1.
shroud-of-turin-head

Satans Entmachtung auf Ewigkeit und den Pharisäern ein Dorn im Auge…….

Das Evangelium

CHRISTUS der HERR … der KÖNIG aller KÖNIGE… ist auferstanden und ER LEBT.

Das ist es .. die Wahrheit. ER ist aufgefahren in den Himmel und sitzt zur Rechten des Vaters, von wo ER wiederkommen wird, zu richten die Lebenden und die Toten.

shroud-of-turin-head

Hebräerbrief Kap. 1…… Elberfelder Übersetzung

Gottes Offenbarung im Sohn – Jesu Erhabenheit über die Engel

1 Nachdem Gott vielfältig und auf vielerlei Weise ehemals zu den Vätern geredet hat in den Propheten, hat er am Ende dieser Tage zu uns geredet im Sohne, 2 den er gesetzt hat zum Erben aller Dinge, durch den er auch die Welten gemacht hat; (Psalm 2.8) (Johannes 1.3) (Kolosser 1.16) 3 welcher, der Abglanz seiner Herrlichkeit und der Abdruck seines Wesens seiend und alle Dinge durch das Wort seiner Macht tragend, nachdem er [durch sich selbst] die Reinigung der Sünden bewirkt, sich gesetzt hat zur Rechten der Majestät in der Höhe; (Markus 16.19) (2. Korinther 4.4) (Kolosser 1.15) (Hebräer 9.14) (Hebräer 9.26) 4 indem er um so viel besser geworden ist als die Engel, als er einen vorzüglicheren Namen vor ihnen ererbt hat. (Philipper 2.9) (1. Petrus 3.22)

5 Denn zu welchem der Engel hat er je gesagt: „Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt“? Und wiederum: „Ich will ihm zum Vater, und er soll mir zum Sohne sein“? 6 Wenn er aber den Erstgeborenen wiederum in den Erdkreis einführt, spricht er: „Und alle Engel Gottes sollen ihn anbeten“. (Römer 8.29)

7 Und in Bezug auf die Engel zwar spricht er: „Der seine Engel zu Winden macht und seine Diener zu einer Feuerflamme“; in Bezug auf den Sohn aber: 8 „Dein Thron, o Gott, ist von Ewigkeit zu Ewigkeit, und ein Zepter der Aufrichtigkeit ist das Zepter deines Reiches; 9 du hast Gerechtigkeit geliebt und Gesetzlosigkeit gehaßt; darum hat Gott, dein Gott, dich gesalbt mit Freudenöl über deine Genossen“.

10 Und: „Du, Herr, hast im Anfang die Erde gegründet, und die Himmel sind Werke deiner Hände; 11 sie werden untergehen, du aber bleibst; und sie alle werden veralten wie ein Kleid, 12 und wie ein Gewand wirst du sie zusammenwickeln, und sie werden verwandelt werden. Du aber bist derselbe, und deine Jahre werden nicht vergehen.

13 Zu welchem der Engel aber hat er je gesagt: „Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde lege zum Schemel deiner Füße“? 14 Sind sie nicht alle dienstbare Geister, ausgesandt zum Dienst um derer willen, welche die Seligkeit ererben sollen? (Psalm 34.8) (Psalm 91.11-12

 

 

 

IMG_1219

Ein Mord………… und seine Folgen

Lieber leser, das schlimmste morden in der geschichte der welt/erde war nicht der holocous/schoah, sondern der mord an gottes sohn außerhalb der mauern jerusalems vor 2000 jahren.
jeder mord/völkermord ist absolut zu verurteilen, absolut. jeder mensch der in einem krieg umkam, ist ein mensch zuviel getötet
jeder mensch auf diesem planeten ist  wertvoll in gottes augen und darum steht es geschrieben „du sollst nicht töten“. Du sollst nicht töten.

Vor 2000 Jahren hat man GOTT ermordet. Man hat ihn gekreuzigt.. an das Kreuz geschlagen und bluten lassen. Vorher hat man ihm den Rücken zerschlagen, ins Gesicht gespuckt und ihm die Kleider vom Leib gerissen. Man gab ihm Essig zu trinken und lachte ihn aus.

Doch dieser bestialisch getötete und zerschlagene Menschen- und Gottessohn, wurde von seinem Vater wieder auferweckt und ER lebt. Er hat durch seinen Tod und seine Auferstehung ein NEUES REICH geschaffen, ein unsichtbares Reich, ein EWIGES REICH in das nur die kommen, die an IHN glauben, die ihr Leben diesem gekreuzigten Gott, anvertrauen, ihre Sünden bekennen und umkehren von dieser Welt.

Ein gesegnetes AUFERSTEHUNGSFEST für alle Leser und….

Der Messias, das Olam für die Welt trug auch die Leiden des jüdischen Volkes, aber nicht nur die… sondern Leiden aller Menschen. Denn, alle haben sich versündigt und brauchen ERLÖSUNG!

CHRISTUS war das Ganzopfer/ Das Brandopfer / ein Holocoust… für die ganze Menschheit

1900099_678549335536499_1887962953_n

Gottes Tränen auf seinen Sohn….

IMG_1216

Der Holocoust/Brandopfer/Olam… ist……. JESUS CHRISTUS, verblutet und erstickt am Kreuz von GOLGATHA!

IMG_1082

Die Bilder sind alle von mir gemalt.

Jesu Kreuzigung und Tod

31 Und da sie ihn verspottet hatten, zogen sie ihm seine Kleider an und führten ihn hin, daß sie ihn kreuzigten. 32 Und indem sie hinausgingen, fanden sie einen Menschen von Kyrene mit Namen Simon; den zwangen sie, daß er ihm sein Kreuz trug.
33 Und da sie an die Stätte kamen mit Namen Golgatha, das ist verdeutscht Schädelstätte, 34 gaben sie ihm Essig zu trinken mit Galle vermischt; und da er’s schmeckte, wollte er nicht trinken. (Psalm 69.22) 35 Da sie ihn aber gekreuzigt hatten, teilten sie seine Kleider und warfen das Los darum, auf daß erfüllet würde, was gesagt ist durch den Propheten: „Sie haben meine Kleider unter sich geteilt, und über mein Gewand haben sie das Los geworfen.“ (Johannes 19.24) 36 Und sie saßen allda und hüteten sein. 37 Und oben zu seinen Häupten setzten sie die Ursache seines Todes, und war geschrieben: Dies ist Jesus, der Juden König.
38 Und da wurden zwei Mörder mit ihm gekreuzigt, einer zur Rechten und einer zur Linken. (Jesaja 53.12)
39 Die aber vorübergingen, lästerten ihn und schüttelten ihre Köpfe (Psalm 22.8) 40 und sprachen: Der du den Tempel Gottes zerbrichst und baust ihn in drei Tagen, hilf dir selber! Bist du Gottes Sohn, so steig herab von Kreuz. (Matthäus 26.61) (Johannes 2.19) 41 Desgleichen auch die Hohenpriester spotteten sein samt den Schriftgelehrten und Ältesten und sprachen: 42 Andern hat er geholfen, und kann sich selber nicht helfen. Ist er der König Israels, so steige er nun vom Kreuz, so wollen wir ihm glauben. 43 Er hat Gott vertraut; der erlöse ihn nun, hat er Lust zu ihm; denn er hat gesagt: Ich bin Gottes Sohn. (Psalm 22.9) 44 Desgleichen schmähten ihn auch die Mörder, die mit ihm gekreuzigt waren.
45 Und von der sechsten Stunde an ward eine Finsternis über das ganze Land bis zu der neunten Stunde. 46 Und um die neunte Stunde schrie Jesus laut und sprach: Eli, Eli, lama asabthani? das heißt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? (Psalm 22.2)
47 Etliche aber, die dastanden, da sie das hörten, sprachen sie: Der ruft den Elia. 48 Und alsbald lief einer unter ihnen, nahm einen Schwamm und füllte ihn mit Essig und steckte ihn an ein Rohr und tränkte ihn. (Psalm 69.22) 49 Die andern aber sprachen: Halt, laß sehen, ob Elia komme und ihm helfe. 50 Aber Jesus schrie abermals laut und verschied.
51 Und siehe da, der Vorhang im Tempel zerriß in zwei Stücke von obenan bis untenaus. (2. Mose 26.31) 52 Und die Erde erbebte, und die Felsen zerrissen, die Gräber taten sich auf, und standen auf viele Leiber der Heiligen, die da schliefen, 53 und gingen aus den Gräbern nach seiner Auferstehung und kamen in die heilige Stadt und erschienen vielen. 54 Aber der Hauptmann und die bei ihm waren und bewahrten Jesus, da sie sahen das Erdbeben und was da geschah, erschraken sie sehr und sprachen: Wahrlich dieser ist Gottes Sohn gewesen!
55 Und es waren viele Weiber da, die von ferne zusahen, die da Jesus waren nachgefolgt aus Galiläa und hatten ihm gedient; (Lukas 8.2-3) 56 unter welchen war Maria Magdalena und Maria, die Mutter der Kinder des Zebedäus.

herzl_greater_israel

Gottes Ewiger Bund mit Israel.. ein größeres Israel ??

Liebe Freunde, lieber Leser.. das Thema Israel ist eines der wichtigsten aktuellen Themen überhaupt, in jeglicher Hinsicht. Ob politisch, historisch oder geistliche gesehen, wir kommen an diesem Thema weder als Christen noch als „Heiden“ vorbei. Vor einigen Jahren bekam ich einen Brief eines lieben Freundes welcher sich intesiv mit diesem Thema auseinander gesetzt hat und ich habe den Eindruck, ihn heute öffentlich zu machen, für alle die daran interessiert sind, ob Juden oder Heiden! Gottes Segen beim lesen und studieren……………….. Herzlichst Hanna❤

Hat GOTT im alten Testament nur einen einzigen Bund geschlossen? (und weitere Fragen)   ………….   von Klaus Pűplichhuisen
Es ist schon einige Jahre her, als ich eine schriftliche Einladung zu einer sogenannten Israel-Konferenz erhielt, in der von „Gottes ewigem Bund mit Israel“ die Rede war. Diese Aussage über das AT hat mich bewogen, der Leiterschaft dieser Konferenz damals folgendes zu schreiben:

12. März 2008

An die Leiterschaft der 11. Nationalen ISRAEL-Gebetskonferenz
vom 3.- 6.4. 2008 in Altensteig und an alle Israel-Freunde,

Liebe Brüder und Schwestern in Christus JESUS,
auf Eurer Einladung zu dieser Konferenz steht: „Gottes ewiger Bund mit Israel.“

Weiter heißt es:
„Gottes Bund mit Israel und sein neuer Bund mit der Gemeinde werden ewig bestehen…………….. Bezüglich Israel wissen wir, dass Gott mit ihm einen Bund geschlossen hat, und dass er niemals seinen Bund brechen wird, egal was geschieht…………………………“

Meine Frage an Euch ist:
Gibt es solch einen ewigen Bund Gottes mit Israel überhaupt?
Gibt es solch eine Bundeskonstellation in der Bibel überhaupt von zwei gleichwertigen Bündnissen, einmal mit Israel und dann mit der Gemeinde?
Ich möchte sagen, dass ich Eure dogmatische Lehräußerung zu dem biblischen Thema „Bund“ nicht ganz verstehe. Eure Aussage klingt ja so, als ob es im Alten Testament nur „einen einzigen Bund“ gäbe. Ist das wirklich so?

Ist es richtig, wenn ich und auch andere Lehrer sagen, dass wir im AT nicht nur von „einem“ Bund lesen (den Bund mit Israel, wie Ihr meint), sondern von insgesamt sieben Bündniswerken, die dann in den Neuen Bund (im NT) einmünden? Wenn Ihr ein wenig Zeit habt, meine Bedenken zu lesen, möchte ich Eure Überschrift vom ewigen Bund Gottes mit Israel von daher beleuchten, ja in Frage stellen.

Bündnisse im AT
So erkenne ich im ersten Kapitel der Bibel schon den 1. Bund, den Gott mit den Menschen machte, bevor sie in Sünde fielen. In 1. Mose 1,26-31 erkennen wir nämlich Gottes Vorsatz für die gesamte Schöpfung. Doch Adam hat die Bedingungen dieses Bündnisses gebrochen.

Ich erkenne in 1. Mose 3,15-21 sofort den 2. Bund, den Gott mit den in Sünden gefallenen Menschen machte, wie Gott anfängt, Seinen Vorsatz der Erlösung zum Ausdruck zu bringen. Dieser Erlösungsplan Gottes setzt sich fort durch den 3. Bund mit Noah (1. Mose 6,18), den 4. Bund mit Abraham (1. Mose 15 – 17 – 22,15), den 5. Bund mit der ersten Generation der Israeliten nach dem Auszug aus Ägypten am Berge Sinai (2. Mose 19,5), den 6. Bund mit der zweiten Generation der Israeliten auf den Feldern Moabs (5. Mose 28,69, Luther), und den 7. Bund mit König David (2. Samuel 7).

Wenn man diese Bündnisreihenfolge im Alten Testament so sehen kann, wie könnt Ihr und die meisten „Israel-Freunde“ dann ständig nur von „einem Bund mit Israel“ sprechen, und den auch noch als „ewig“ bezeichnen? Ich gehe davon aus, dass Ihr mit dem „einen Bund mit Israel“ den meint, den Gott mit Mose am Berge Sinai machte. Wie kann ich aber diesen Bund so hervorheben und einen anderen AT-Bund so vernachlässigen? Ich meine den Bund, den Gott mit Abraham machte.

Abraham und der verheißene Same
Der mosaische Bund wurde 430 Jahre nach dem abrahamitischen Bund gemacht. Der Abraham-Bund ist im Gegensatz zum Mose-Bund ein unwiderruflicher Bund, der Ewigkeitsbedeutung hat, denn er hat allen Völkern einschließlich Israel auf Erden die Erlösung Gottes verheißen. (Er geht auch heute noch jedesmal dann in Erfüllung, wenn sich ein Jude oder ein Heide zu dem Christos Jeshua bekehrt und dieser Bekehrte dann dem „Volk Gottes nach dem Geist“ hinzu getan wird.)

Abrahams Nachkommen aus Isaak, die in Ägypten und durch den Sinai-Bund zum Volk Gottes Israel gemacht wurden, würden den einen verheißenen Nachkommen Abrahams hervorbringen, durch den Gottes Erlösungs-vorsatz für alle Völker Wirklichkeit werden sollte, nämlich den Christus (Galater 3,7-16). 3,16: „Nun aber sind die Verheißungen dem Abraham und seinem Samen zugesprochen worden. Es heißt nicht: und den Samen, als von vielen, sondern als von einem: und deinem Samen, und dieser ist Christus“ (Schlachter 2000). Diese Aussage des Paulus ist für mich bindend.

Das NT beginnt bei Matthäus mit: „Das Buch der Abstammung Jesu Christi, des Sohnes Davids, das Sohnes Abrahams.“ Und es sind die geistlichen Nachkommen Jesu Christi, die so zahlreich wie die Sterne des Himmels und wie der Sand am Gestade des Meeres sind (1.Mose 22,17). „Wenn ihr aber Christus angehört, seid ihr ja Abrahams Nachkommenschaft, Erben gemäß der Verheißung“ (Galater 3,29).

Abraham und das verheißene Land
Der Bund mit Abraham ist nicht nur ein Samen-Bund, aus dem Nachkommen und schließlich der eine Nachkomme hervorgehen soll, sondern er ist auch ein Land-Bund. Kevin Conner schreibt in seinem Buch „The Covenants“ (K.J.C. Publications, Blackburn South, 3130 Victoria, Australien, ich übersetze): „Gott verhieß Abraham, dass sein Same auch ein Land zum Wohnen haben werde. Wenn Abraham der Vater von vielen Völkern sein sollte, würde es auch Länder geben, darin dieser Same wohnen könnte……..Diese Landverheißungen finden ihre Erfüllung durch Israel, das Kanaan erorberte (von Josua angefangen bis König David); durch Josua 1 – 24; durch Salomo, 1.Könige 5,1: „Und Salomo war Herrscher über alle Königreiche vom (Euphrat-)Strome an bis zum Lande der Philister und bis an die Grenze Ägyptens“; durch andere Länder, wo der Same Abrahams gewohnt hat: „Und Esau nahm…..seine Habe und all sein Vieh und allen Besitz, den er im Lande Kanaan erworben hatte, und zog von seinem Bruder Jakob weg ins Land Seir………Das ist die Nachkommenschaft Esaus, des Vaters der Edomiter auf dem Gebirge Seir“ (1.Mose 36,6.9); dazu 2.Samuel 7,10-16 (der ewige Königsthron Davids); und durch Abraham, von dem es in Römer 4,13 heißt, „dass er der Erbe der Welt sein sollte.“ Die endgültige Erfüllung des Land-Bundes ist das Land des Himmels, wovon Kanaan nur das irdische Schattenbild war (Hebräer 11,8-16). Wie bei allen anderen Verheißungen des Abraham-Bundes gibt es für die Erfüllung der Land-Verheißungen einmal eine natürliche und ebenso eine geistliche Erfüllung.“

Die Vergänglichkeit der Mose-Bündnisse
Die Bündnisse mit Mose und den 12 Stämmen am Berge Sinai und auf den Feldern von Moab haben den früheren Bund mit Abraham nicht ersetzt, sondern sie wurden dem Bund mit Abraham hinzugefügt, um der Übertretungen Israels willen und um deren Sühne willen. Die mosaischen Bündnisse wurden Israel eine Zeitlang auferlegt, bis wiederum ein ganz anderer Bund gemacht werden würde, durch den die messianischen Verheißungen des abrahamitischen Bundes erfüllt werden könnten. Dieser andere Bund war der Neue Bund, den der Messias (Christos) mit den zwölf Vertretern des übriggebliebenen Volkes Israel vor Seiner Kreuzigung aufgerichtet hat.

Nachdem dadurch der Neue Bund mit Israel geschlossen war, war der mosaische Bund „dem Verschwinden nahe.“

Hebräer 8,13 (Zürcher): „Indem er sagt: Einen neuen Bund, hat er den ersten (Sinai) für veraltet erklärt. Was aber veraltet ist und sich überlebt hat, ist dem Verschwinden nahe.“

Oder es heißt in Hebräer 9,10: „…fleischliche Satzungen, die bis zur Zeit einer besseren Ordnung auferlegt sind.“

Hebräer 10,9: „…hat er dann gesagt: Siehe, ich komme, um deinen Willen zu tun. Er hebt das erste (Sinai) auf, um das zweite (den Neuen Bund) in Geltung zu setzen.“

Hebräer 7,18.19: „Es erfolgt nämlich die Aufhebung des früheren Gebotes wegen seiner Schwäche und Nutzlosigkeit – denn das Gesetz (Sinai) hat nichts zur Vollendung gebracht – dagegen erfolgt dadurch die Einführung einer besseren Hoffnung (Neuer Bund), durch die wir Gott nahen.“

Diese „bessere Hoffnung“ ist doch der Neue Bund. Liege ich denn falsch, wenn ich Eure bisherige Auslegung über „Gottes ewiger Bund mit Israel“ als verwirrend bezeichne, wo wir doch gerade aus dem Hebräer-brief die Worte lesen: „veraltet, überlebt, bessere Ordnung, Aufhebung des früheren Gebotes“?

Es hat viele Jahre gedauert, bis ich die fortlaufende Offenbarung Gottes aus dem Garten Eden an Seinen Bündnissen erkannte, und ich mich von den falschen Dispensationen des englischen Bibellehrers John N. Darby und seiner Vorläufer aus dem 19. Jahrhundert lossagte.

Der Bund mit Mose am Sinai, den Ihr als „den ewigen Bund mit Israel“ bezeichnet, war ein zeitlicher und diesseitiger Bund. Er war gegeben und war gültig bis zur Ankunft des Christos Jeshua, dem wahren und eigentlichen Samen (dem einen Nachkommen) Abrahams (Galater 3,16), der den Neuen Bund für Israel und für alle anderen Völker auf-richtete, den Bund, der allein ewig ist (Hebräer 13,20).

Das bedeutet, dass eine Bundesbasis der Erlösung aufgerichtet worden war, auf der jeder freiwillige Gläubige an JESUS aus dem Volke Israel oder irgendeinem anderen Volke auf Erden die ewige Erlösung empfangen konnte. Diese Erlösung wird auch so erklärt, nämlich durch: den Einpfropfungs-prozess.

Der Apostel Paulus vergleicht diesen Heilsvorgang mit einer Ein-pfropfung von Zweigen bei einem Baum. In Römer 11,5 lesen wir, dass „ein Rest gemäß der Auswahl von seiten der Gnade zustande gekommen ist“ aus seinem alten Bundesvolk Israel. Dieser israelitische Überrest des Glaubens, der gerechtgesprochen wurde ohne Verdienst durch seine Gnade mittelst der Erlösung, die in Christus Jesus ist (Römer 3,24), sind Erstlingszweige der israelitschen JESUS-Gemeinde aus der heiligen Wurzel des abrahamitischen Olivenbaumes des Glaubens. Dazu gibt es auch den Vergleich in Römer 11,16 mit dem Erstlingsbrot. Wenn dieses Brot heilig ist, dann ist es auch die übrige Teigmasse. Oder in Römer 16,5 bezeichnet Paulus den Epänetus, „der ein Erstling von Achaja für Christus ist.“

Wenn nun die Erstlingszweige des Glaubens an JESUS aus dem Volke Israel heilig sind, dann sind es auch die übrigen Zweige, die in diesen Olivenbaum des Glaubens eingepfropft wurden, die aus den Heiden genommen wurden. Diese Zweige eines wilden Olivenbaumes wurden in den schon bestehenden edlen abrahamitischen Olivenbaum des Glaubens eingepfropft (Römer 11,17). Aber die Zweige des Unglaubens (Juden, die Messias JESUS ablehnten) wurden aus dem ursprünglichen abrahamitischen Baum ausgebrochen (Römer 11,17). Sie bleiben ausgebrochen, solange sie sich nicht wieder durch den Neuen Bund in den ursprünglichen Baum einpfropfen lassen (Römer 11,23).

Am Tage des Pfingstfestes bekehrten sich 3000 Juden aufeinmal zu dem Neuen Bund. Sie gehören von da an mit den früheren 120 Juden, die im Heiligen Geist getauft wurden, weiterhin zu dem abrahamitischen Olivenbaum als Erstlingszweige aus Israel. Und der römische Hauptmann aus den Heiden, Cornelius, und seine heidnischen Freunde, die in Apg.10 zum Glauben an JESUS gekommen waren, wurden dann in den guten Olivenbaum des Glaubens eingepropft, so dass sich nun zwei Gruppen von JESUS-gläubigen Zweigen an diesem symbolischen Baum des Glaubens befinden: einmal die jüdischen Bekehrten, die wahren geistlichen Israeliten aus der Nachkommenschaft Abrahams (Römer 11,1) und die Heiden, die auch durch ihren Glauben in den edlen Ölbaum eingegangen sind (Römer 11,25 und 24).

Und so ist es weiterhin durch die Jahrhunderte geschehen bis heute. Gläubige an JESUS, entweder aus Juden oder den Heiden, werden in diesen Baum eingepfropft, „so dass auf diese Weise (modal) ganz Israel gerettet werden wird,“ wie es in Römer 11,26 geschrieben steht.

In Vers 27 ist der Erlöser aus Zion niemand anders als der HERR JESUS CHRISTUS, der Schließer des Neuen Bundes. Durch diesen Bund wird Er die Gottlosigkeit von Jakob (das allgemeine Israel) hinwegschaffen. Denen aus Jakob, die sich erlösen lassen, wird Er ihre Sünden hinwegnehmen.

Vers 28: „In Hinsicht auf das Evangelium zwar sind sie (das allgemeine Jakob-Volk) Feinde um euretwillen (die Erlösten aus Jakob), in Hinsicht auf die Erwählung aber (die Auswahl, d.h. der in 11,5 erwähnte auserwählte Rest von seiten der Gnade) Geliebte um der Väter willen“ (Abraham, Isaak und Jakob).

Vers 29: „Denn Gott kann seine Gnadenverheißungen (an die Väter) und seine Berufung nicht bereuen.“ Welche Berufung? Doch wohl die, von der in Römer 9,24 die Rede ist: „Und als solche hat er uns auch berufen nicht nur aus Juden, sondern auch aus Heiden, (25) wie er auch bei Hosea sagt: Ich werde das Volk, das nicht mein Volk ist, mein Volk nennen und die Nichtgeliebte Geliebte.“

Und wozu ist dieses neu ernannte Volk, das aus Juden und Heiden besteht, berufen? Paulus sagt in Philipper 3,13+14: „....ich vergesse, was hinter mir ist, strecke mich aber nach dem aus, was vor mir ist, und jage, das Ziel im Auge, nach dem Kampfpreis der Berufung nach oben durch Gott in Christus Jesus.“

So bereut Gott Seine Gnadenverheißungen an die AT-Väter nicht; und Er bereut Seine Berufung an Juden und Heiden in Christus JESUS nicht.

Vers 32: „Denn Gott hat alle zusammen in den Ungehorsam hineingebannt, um an allen Barmherzigkeit zu erweisen.“ Alle Juden und alle Heiden, die aus dem Ungehorsam herausgekommen sind, derer hat Gott sich in Christus JESUS erbarmt, und Er nennt dieses neue gerettete und geliebte Volk: das Israel Gottes (Galater 6,16).

Ist das nicht eine logische Bibelauslegung im Zusammenhang von Römer 11?

Der Sinai-Bund war nur ein „Unterbund“ zum Abraham-Bund. Der Abraham-Bund mit seinen Verheißungen ging nicht im Sinai-Bund in Erfüllung, sondern erfüllte sich über den Sinai-Bund und den Moab-Bund allein im Neuen Bund. Alle sieben Bündnisse Gottes im AT haben den Neuen Bund zum Ziel, münden in den Neuen Bund, der allein zu der Stadt des lebendigen Gottes, dem himmlischen Jerusalem führt (Hebräer 12,18-29). Da hinein sollte jeder Jude (und jeder Heide) aliyah machen.

Der Sinai-Bund war nur mit dem damaligen Volk Israel gemacht worden. Er bezog sich nur auf ein Volk in dieser Welt. Der Abraham-Bund dagegen hat Verheißungen des Heils für alle Völker, und diese gehen auch über den David-Bund im herrlichen Neuen Bund in Erfüllung.

Der Sinai-Bund war gegeben worden (gemäß Kevin Conner & Ken Malmin, in „The Covenants“, 1983, K.J.C. Publications, Australia):

1 ) um dem Volk Israel den Betrug der Sünde aufzuzeigen (davon profitieren alle Völker) (Römer 7,11-13; Galater 3,19)

2 ) das Volk Israel als Nation „in Verwahrung zu nehmen“, unter einen Erzieher zu stellen, um sie so auf die Ankunft des Messias vorzubereiten (Galater 3,22-25; 4,1-3)

3 ) das Volk Israel von Mose an bis zum Messias Jesus als Volk und die messianische Abstammungslinie (von Sem über Abraham, Isaak, Jakob, Juda, David) vor totaler Verderbnis und Verfälschung durch andere Nationen zu bewahren (Galater 3,19.23.24)

4 ) um alle Wahrheiten der Gnade und der Erlösung in den Zere-monialgesetzen vorauszuschatten und die Person und das Werk Christi zu versinnbildlichen (Römer 2,20)

5 ) um durch die Zeremonialgesetze eine zeitliche Sühne (Bedeckung) für die Sünde zu schaffen, wodurch Israel sich Gott in der Anbetung nähern konnte, und dass Er auf dieser Basis in ihrer Mitte wohnen konnte (Hebräerbrief 9 – 10)

6 ) aufzuzeigen, dass der Gesetzesbund kein Leben vermitteln konnte, sondern dass diese Vermittlung nur durch den Neuen Bund „in Christus“ geschehen konnte (Galater 3,12 mit 3. Mose 18,5).

Der Sinai-Bund hat den Abraham-Bund nicht ersetzt oder überragt. Aber Ihr Israel-Freunde stellt den Sinai-Bund als den einzigen, wichtigen, überragenden Bund des Alten Testamentes dar. Ist das die biblische Wirklichkeit?

Kevin Conner: „Schon in der Ur-Gemeinde gab es viel Verwirrung wegen der Beziehung der drei großen Bündnisse der Bibel, dem Abraham-Bund, dem Sinai-Bund und dem Neuen Bund. Paulus gab uns im Galaterbrief die richtige Einordnung der Beziehung zwischen dem mosaischen und abrahamitischen Bund.“

Der abrahamitische Bund steht höher als der sinaitische Bund, welcher nur mit Israel geschlossen wurde. Galater 3, 13-14: „Christus hat uns (Juden) von dem Fluch des Gesetzes (Sinai) losgekauft…..damit den Heiden der Segen Abrahams zuteil würde in Christus Jesus, auf dass wir (Juden + Heiden) als verheißene Gabe den Geist empfingen durch den Glauben.“

Der Segen des gläubigen Abrahams (Gal.3,9) floss durch den Sohn der Verheißung (Isaak) in Christus Jesus zu den Heiden und zu den Juden. Der Segen Abrahams floss nicht direkt über den Sinai-Bund zu den Heiden oder zu den Juden, sondern über den Neuen Bund in Christus Jesus. Galater 3,24: „Somit ist das Gesetz ein Zuchtmeister (Pädagoge, Bewahrer) für uns (unter dem Sinai-Bund) geworden bis zu Christus…….nachdem aber der Glaube gekommen ist, sind wir (Juden) nicht mehr unter einem Zuchtmeister. Denn ihr alle (Juden + Heiden) seid Söhne Gottes durch den Glauben an Christus Jesus……..Da ist nicht Jude noch Grieche…….denn ihr alle seid einer in Christus Jesus.“

Und jetzt prüft nochmals, liebe Brüder und Schwestern, was es mit Eurer Darstellung auf sich hat, wenn Ihr so einfach den Leib Christi belehrt wie: „Gottes Bund mit Israel und Sein neuer Bund mit der Gemeinde werden ewig bestehen – so wahr wie der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs und Vater unseres Herrn Jesus Christus in seinem Wort gesagt hat….“

Ich kann nicht den Sinai-Bund und den Neuen Bund des Messias gleichwertig behandeln und so hinstellen, wie Ihr das tut; denn der Sinai-Bund wurde nur mit den 12 Stämmen Israels geschlossen und galt nur für sie, bis der Messias Jesus kommen sollte. Was sagt Paulus in 2. Korinther 3,6-11 über die Beziehung zwischen dem Alten und dem Neuen Bund?

Es geht dabei um Herrlichkeit, doch um welche?
(6) „…der uns auch tüchtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes; denn der Buchstabe tötet, der Geist aber macht lebendig. (7) Wenn aber der Dienst des Todes, mit Buchstaben in Steine eingegraben, zu Herrlichkeit gelangt ist, so dass die Söhne Israels in das Angesicht des Mose nicht schauen konnten wegen des herrlichen Glanzes seines Angesichtes, der doch verging, (8) wie sollte nicht der Dienst des Geistes noch mehr in Herrlichkeit sein?

(9) Denn wenn der Dienst der Verdammnis Herrlichkeit hat, so ist noch viel mehr der Dienst der Gerechtigkeit reich an Herrlichkeit. (10) In diesem Stück ist ja das, was Herrlichkeit hatte, sogar ohne Herrlichkeit wegen der überragenden Herrlichkeit (des Neuen Bundes). (11) Denn wenn das, was vergeht, in Herrlichkeit ist, so ist noch viel mehr das, was bleibt, in Herrlichkeit.“

Was ist vergangen?
Die Herrlichkeit des Sinai-Bundes, damit die überragende Herrlichkeit des Neuen Bundes bleibe! Und so viele heutige Israel-Freunde wollen zu einer vergangenen Herrlichkeit zurückkehren? Wollt Ihr denn Christen oder „messianische Juden“ unter dem Schleier sein? Dann bleibt Ihr eben auf dem Niveau eines Mose stecken, der „eine Decke auf sein Angesicht legte, damit die Söhne Israels nicht auf das Ende dessen schauen könnten, was verging“. (2.Kor.3,13,Zürcher)

Mose wollte also die Söhne Israels nicht schauen lassen, dass die Herrlichkeit des Sinai-Bundes vergänglich war. Die Decke des Mose versinnbildlicht eine vergängliche Herrlichkeit. Mehr wurde zur Zeit des Sinai-Bundes nicht offenbart. Doch Jahrhunderte später wurde von Jeremia ein weiterer Bund (31,31) angekündigt, nämlich der Neue Bund. Wer immer sich aus dem Volk Israel zu dem HERRN dieses Bundes zuwendet, dem wird diese Decke weggenommen, wie Paulus in 2.Kor. 3,14 sagt: „Aber ihre Gedanken wurden verstockt. Denn bis zum heutigen Tage bleibt dieselbe Decke auf der Vorlesung des Alten Testamentes, und sie wird nicht aufgedeckt, weil sie in Christus abgetan wird.“ Also nur in Christus!

Es scheint mir, dass so viele Christen oder „messianische Juden“ (wie manche der von neuem geborenen Juden genannt werden wollen) alttestamentliche Verheißungen unabhängig vom Neuen Bund erklären wollen. Das dürfen wir aber nicht tun, da doch nur der Neue Bund die größere Herrlichkeit besitzt, die den alten weit überragt.

Und so schreiben sie dem heutigen neu erstandenen fleischlichen Israel eine Herrlichkeit zu, besonders auch mit Blick auf die Zukunft, die aber nur mit der Herrlichkeit identifiziert werden kann, die von Zeit zu Zeit unter der Decke auf dem Angesicht des Mose vorhanden war. Aber diese Herrlichkeit – auch wenn sie zu der Zeit vom HERRN kam – ist mit „dem Dienst der Verdammnis“ verbunden oder dem „Dienst des Todes“ (2.Kor. 3,9).

Wenn Ihr Israel-Freunde an dieser begrenzten Herrlichkeit festhalten wollt, wenn Ihr unter dem Schleier bleiben wollt, dann dient Ihr immer noch unter „dem alten Wesens des Buchstabens“ (Römer 7,6) oder „dem Fleisch“ und nicht „im neuen Wesen des Geistes“ (Römer 7,6, Zürcher). Ihr müsst Euch zwischen diesen beiden entscheiden! Lauwarm gilt nicht! Vermischung ist tödlich für den Geist! Welchen Weg willst Du, Israel-Freund, gehen?

Die Herrlichkeit, die heute zählt, sehen wir nur als „Herrlichkeit Christi, der das Ebenbild Gottes ist“ (2.Kor.4,4). Die Herrlichkeit Gottes erkennen wir heute nur auf dem Angesicht Christi (2.Kor.4,6). Und wir spiegeln als solche „mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn wider und werden dadurch in dasselbe Bild verwandelt von Herrlichkeit zu Herrlichkeit wie von dem Herrn aus, welcher Geist ist“ (2.Kor.3,18).

„O Ihr unverständigen Galater, wer hat euch bezaubert, denen doch Jesus Christus als Gekreuzigter vor Augen gemalt worden ist? Dies eine will ich von euch wissen: Habt ihr den Geist aus Werken des Gesetzes empfangen oder aus der Predigt vom Glauben? So unverständig seid ihr? Nachdem ihr im Geist angefangen habt, wollt ihr jetzt im Fleisch vollenden?“(Gal.3,1-3) Das war die Herausforderung eines Paulus an die jüdischen Christen in Galatien, und es ist auch meine Herausforderung an Euch und alle Israel-Freunde. „Darum, wie der Heilige Geist sagt: Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, verhärtet eure Herzen nicht……..“ (Hebräer 3,7-8)

Gibt es bei Euch, liebe Israel-Freunde, einen Schleier über Eurem Herzen, dass Ihr die Bündnisreihenfolge im AT hin zu dem Neuen Bund nicht erkennen könnt? Merkt Ihr nicht, welche Verwirrung Ihr im Leibe Christi verursacht, indem Ihr ständig nur „den ewigen Bund Gottes mit Israel“ hervorhebt? Von Hebräer 3,20 erkenne ich, dass es letztlich nur einen „ewigen“ Bund gibt: „Der Gott des Friedens aber, der den großen Hirten der Schafe mit dem Blut eines ewigen Bundes von den Toten wiedergebracht hat, unsern Herrn Jesus, möge euch tüchtig machen in allem Guten, seinen Willen zu tun………“

Stop der Bundesverwirrung !
Nur über einen Bund können wir heute in eine persönliche Beziehung zu Gott treten und darin stehen: den Neuen Bund durch den neuen Namen: JESUS! Israel-Freunde können nicht sagen: „Gottes Bund mit Israel und sein Neuer Bund mit der Gemeinde werden ewig bestehen.“ Ihr dürft nicht „das Blut des ewigen Bundes“ gleichstellen mit dem Blut der Opfertiere auf irdischen Altären innerhalb eines vergänglichen Bundes. Hört auf, das kostbare Blut unseres HERRN JESUS zu entwürdigen, indem Ihr ständig von einem Bund redet, „den Gott mit Israel geschlossen hat, den er niemals brechen wird, egal was geschieht“, wie Ihr es ausdrückt.

Gott hat keinen Seiner Bündnisse gebrochen; aber Sein altes Bundesvolk Israel hat die mosaischen Bündnisse gebrochen, und so musste der HERR JESUS selbst der religiösen Leiterschaft Israels zu Seiner Zeit sagen: „Deshalb sage ich euch: Das Reich Gottes wird von euch genommen und einem Volk gegeben werden, das dessen Früchte bringt“ (Matthäus 21,43)

Reich Gottes gründet sich allein auf einer Bundesbeziehung zu JAWEH (dem BundesHERRN der Erlösung). Wenn dieser Gott nun das Reich Gottes von Seinem alten Bundesvolk wegen Bundesbruch wegnimmt, dann hat dieses Volk keine Bundesbeziehung mehr mit diesem Gott, wenn nicht sie oder besser gesagt der individuelle Israelit sich entscheidet, dem Neuen Bund anzugehören, den Gott mit den 12 Vertretern dieses Volkes durch JESUS, Seinen Sohn, gemacht hat. Deshalb müssen wir den Neuen Bund und das kostbare Blut des Lammes Gottes erheben und nur auf einen Bund Bezug nehmen, durch den Juden oder Heiden in eine nun persönliche Bundesbeziehung mit dem lebendigen Gott treten können.

Zur Bundesverwirrung trägt auch eine weitere Ausdrucksweise über den Neuen Bund bei. Ihr sagtet: „……und sein neuer Bund mit der Gemeinde werden ewig bestehen.“ Gott hat doch keinen neuen Bund mit der Gemeinde gemacht! Als Gott den Neuen Bund durch den HERRN JESUS machte, war die „Gemeinde“ als solche noch gar nicht vorhanden. Der HERR JESUS machte den Neuen Bund mit Seinen 12 Jüngern, den 12 Vertretern Israels. (Mose machte den sinaitischen Bund mit den 12 Stämmen.) Die Gemeinde Gottes der Herausgerufenen (ecclesia) kam erst nach der Ausgießung des Heiligen Geistes durch den erhöhten HERRN JESUS in Existenz.

Und das ist die Gemeinde, die der HERR JESUS durch Sein Blut für Gott erkauft hat aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen. Diese hat Er für Gott zu einem Königreich und zu Priestern gemacht, wie es zuletzt in der Offenbarung 5,9-10 heißt.

Das ist das Volk Gottes, die Braut Christi, bestehend aus geretteten Juden und Heiden. Dieses bluterkaufte Volk Gottes in Christus darf nicht mit dem fleischlichen Volk Israel des Alten Bundes verglichen oder auf eine Stufe gestellt werden. Das fleischliche Volk Israel war nur eine Vorausschattung des geistlichen Volkes Gottes, das aufgrund des Neuen Bundes zustande kam gemäß der Auswahl der Gnade (Römer 11, 5).

Eine Schlussfolgerung aus 2. Korinther 3
Ich begann auf Seite 5 mit dem obigen Kapitel, und ich möchte damit enden. Zuerst war die Decke des Mose auf seinem Angesicht, aber später (und sogar bis heute) kam die Decke auf die jüdischen Herzen (2. Kor.3,15). „……..sobald es sich jedoch zum Herrn bekehrt, wird die Decke weggenommen“ (3,16). Wie? Durch die Verkündigung! Paulus sagt in 2.Kor.4,5: „Denn wir predigen nicht uns selbst, sondern Christus Jesus als den Herrn…..“

In 4,3-4 sagt Paulus: „Ist aber unser Evangelium auch verhüllt, so ist es bei denen verhüllt, die verlorengehen, in denen der Gott dieser Welt die Gedanken der Ungläubigen verblendet hat, damit sie nicht schauen könnten die Erleuchtung durch das Evangelium von der Herrlichkeit Christi, der das Ebenbild Gottes ist.“
Gott hat das Volk Israel nicht für eine gewisse Zeit verblendet, wie einige Christen lehren. Nein, Satan hat sowohl Juden wie Heiden verblendet und verblendet sie noch, damit sie die „Herrlichkeit Christi“ nicht erkennen könnten. Aber wenn wir den jüdischen Menschen Christus bringen, und er oder sie sich zum HERRN wendet, wird die Decke weggenommen.

Paulus sagt weiterhin in 2.Kor. 3,17: Der Herr aber ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.“ Und nur dieser Heilige Geist offenbart heute die Herrlichkeit Gottes auf dem Angesicht Christi und nicht auf dem Angesicht Mose oder seiner Befürworter. Und deshalb heißt es weiter in Vers 18: „Wir alle aber (gläubige Juden und gläubige Heiden) spiegeln mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn wider und werden in dasselbe Bild verwandelt von Herrlichkeit zu Herrlichkeit, wie von dem Herrn aus, welcher Geist ist.“

Solch eine Verwandlung kann nur auf der Grundlage des Neuen Bundes geschehen, und diese Verwandlung müssen wir alle erleben, es sei Jude oder Grieche, wenn wir nicht auf ewig verlorengehen wollen.

Wenn all Ihr Israel-Freunde immer noch auf zwei ewigen Bündnissen, einen mit Israel, den andern mit der Gemeinde, bestehen wollt, dann vergleiche ich euch wiederum mit den törichten Galatern, denen Paulus schreiben musste:
„O ihr unverständigen Galatern, wer hat euch bezaubert, denen Jesus Christus als Gekreuzigter vor Augen gemalt worden ist?………So unverständig seid ihr? Nachdem ihr im Geist angefangen habt, wollt ihr jetzt im Fleisch vollenden?“ (Galater 3,1-3)

Hagar oder Sarah?
Dies ist ein weiterer Vergleich im Neuen Testament. Der „ewige Bund Gottes mit Israel“, wie Ihr den Sinai-Bund nennt, bedeutet ganz einfach Hagar mit ihrem nach dem Fleisch gezeugten Ishmael (Gal.4,29). Der Neue Bund bedeutet Sarah mit ihrem nach dem Geist gezeugten (Verheißung) Isaak. „Und das ist bildlich gesprochen. Diese Frauen nämlich bedeuten zwei Bündnisse: das eine vom Berg Sinai, das zur Knechtschaft gebiert, und das ist Hagar. Denn das Wort Hagar bedeutet den Berg Sinai in Arabien, es entspricht aber dem jetzigen Jerusalem; denn dieses ist mit seinen Kindern in Knechtschaft. Das JERUSALEM DROBEN aber ist eine Freie, und das ist unsere Mutter“ (Galater 4, 21-31).

Wenn Ihr schon eine besondere Gebetskonferenz einberuft und dabei Israel so hervorhebt, dann betet doch für das jetzige Jerusalem, das jetzt mit seinen Kindern (Juden, Muslimen, Namenschristen) in der Knecht-schaft des Teufels und der Sünde lebt. Wann immer ich früher solch eine der sogenannten Israel-Konferenzen besucht habe, wurde sehr viel für den heutigen Staat Israel und „den Frieden Jerusalems“ gebetet. Wenn ich für Israel bete, dann bete ich zu allererst für die Gemeinden Gottes, die in Judäa in Christus Jesus sind (1. Thess. 2,14). (So nennt Paulus die heute sogenannten messianischen Gemeinden.) Dann beten wir für den Frieden unter den verschiedenen Völkern, die heute in Israel und in den Nachbarländern leben, damit die Botschaft vom Reiche Gottes, von „dem Jerusalem droben,“ der Stadt des lebendigen Gottes, jüdischen und arabischen Menschen erklärt wird, um „einige von ihnen retten zu können“ (Römer 11,14). Sogar schon im Psalm 87,5 heißt es prophetisch: „Aber Zion nenne ich Mutter; Mann für Mann ist in ihr geboren. Und er selbst, der Höchste, erhält sie.“ Ist das nicht ein himmlisches Zion?

Neuer Bund – neue Bedingungen
Der Neue Bund wurde zwar vom Messias mit nur 12 Vertretern Israels (den Jüngern) geschlossen. Er bedeutet aber keine Einengung. Er ist ein offener Bund. Er ist bestimmt für Israel und alle Völker dieser Welt. (Messias Jesus im Himmel ist heute ein „internationaler Messias,“ ein Mann für alle Völker, wie Don Richardson Ihn in seinem Buch „Ewigkeit in ihren Herzen“ nennt.) Doch der Neue Bund stellt total neue Bedingungen der Aufnahme.
Der Messias Jesus sagte einem Obersten der Juden: „Wenn jemand nicht von oben her geboren (gezeugt) wird (durch den Geist), kann er das Reich Gottes nicht sehen.“ (Johannes 3,1-12)

Nicht mehr die fleischliche Abstammung von Abraham allein bestimmt nun die Zugehörigkeit zum Volke Gottes (oder die Grundlage des damals noch gültigen Sinai-Bundes), sondern die zweite Zeugung durch den Heiligen Geist aufgrund des Neuen Bundes. Im Disput mit Jesus, dem Messias, versuchten Vertreter des Sinai-Bundes sich auf Abraham als ihrem Vater, auf Gott als ihrem Vater zu berufen. Doch Jesus sagte ihnen geradewegs, dass sie nicht von Abraham stammten, weil sie den Glauben und die Werke des Abraham nicht hätten. Und wenn Gott ihr Vater wäre, dann würden sie Jesus, den Sohn Gottes, lieben. Jesus sagte diesen Juden: „Ihr stammt vom Teufel als eurem Vater und wollt die Gelüste eures Vaters tun.“ (Joh. 8,44)

Waren diese Juden, die dem Messias Jesus die Ehre versagten, noch Bundesgenossen Gottes? Teufelssöhne haben keinen Bund mit Gott. Schon Jesus hat einen Unterschied gemacht zwischen einem Nathanael, der in Wahrheit ein Israelit war und in dem kein Trug war (Johannes 1,47) und den übrigen Juden, die Jesus, den wahren König der Juden verwarfen. Die Pfingstpredigt eines Petrus in Jerusalem oder die Predigt eines Paulus in Pisidien (Apg. 13, 45) spaltete das Haus Israel und unterschied zwischen einem „Israel nach Geist“ und einem „Israel nach dem Fleisch“. Das war der apostolische Umgang mit Israel in der ersten Gemeinde, und so verhalten sich die heutigen „Israel-Freunde“ in Deutschland, der Schweiz, den USA oder Israel nicht.

Das enteignete Volk
Der Schließer des Neuen Bundes, JESUS, erzählte den Vertretern des Sinai-Bundes das Gleichnis von den bösen Weingärtnern (Matthäus 21, 33-44), die dem Weinbergbesitzer nicht die Früchte abliefern wollten: „Deshalb sage ich euch: Das Reich Gottes wird von euch genommen und einem Volk gegeben werden, das dessen Früchte bringt.“

Der HERR Jesus und die jüdischen Apostel Petrus oder Paulus behandelten das Volk Israel ihrer Zeit als ein enteignetes Volk. Das Reich Gottes konnte nicht mehr aufgrund des Sinai-Bundes erlangt werden. „Denn weder Beschneidung (fleischlich) gilt etwas noch Vorhaut (unbeschnitten sein), sondern nur eine Neuschöpfung (im Geist). Und so viele nach dieser Regel wandeln werden, über die komme Friede und Barmherzigkeit, auch über das Israel Gottes!“ (Galater 6,15-16)

Und Ihr heutigen Israel-Freunde betrachtet das jetzige „Israel nach dem Fleisch“ immer noch als ein eigenständiges Bundesvolk Gottes – aufgrund des Sinai-Bundes. Ihr wollt einfach keinen Unterschied machen. Und somit gehen Tausende Juden ungerettet in die Ewigkeit, weil Ihr Euch weigert, diesen Verlorenen die Botschaft des Neuen Bundes zu bringen. Welchen Wert haben dann Eure „Israel-Gebets-Kon-ferenzen,“ wenn sie in den falschen Bündnisvorstellungen abgehalten werden?

In Eurem Denken haltet Ihr den Sinai-Bund für einen ewig bestehenden Bund. Stimmt das mit dem Hebräerbrief überein? Der Bund mit Abraham dagegen ist immer noch über den Neuen Bund in Kraft. „Der mosaische Bund wurde dem Abraham-Bund hinzugetan oder daneben gestellt wegen der Übertretungen Israels.“ (Kevin Conner)

Der Abraham-Bund und der Mose-Bund fließen hin zum Kreuz Christi, wobei die zeremoniellen Elemente des Sinai-Bundes durch das Kreuz Christi erfüllt und abgetan wurden. Die geistlichen und ewigen Elemente des Abraham-Bundes gingen im Neuen Bund in Erfüllung (Kevin Conner). Wenn die zeremoniellen Elemente des Sinai-Bundes durch das Kreuz Christi erfüllt und damit abgetan worden sind, dann wird dieser Bund nicht länger mehr gebraucht und ist veraltet (Hebräer 8,13).

Dann habt Ihr Israel-Freunde keine Bundesbasis mehr, auf denen Ihr Eure Behauptungen aufrecht erhalten könnt, dass Gott einen ewigen Bund mit Israel auf der einen Seite gemacht hätte und einen ewigen Bund mit der Gemeinde auf der andern Seite. Das ist die Bundes-verwirrung, die Ihr schafft! Kommt heraus aus ihr!

Resultat dieser Verwirrung
Da Ihr glaubt, dass die heutigen Juden (also„das Israel nach dem Fleisch“) immer noch in einer jetzt gültigen Beziehung mit Gott stünden aufgrund des Sinai-Bundes und deshalb Seine Kinder seien, macht Ihr einfach keinen Unterschied zwischen dem „Israel nach dem Fleisch (1.Kor. 10,18) und dem „Israel nach dem Geist“ (Gal. 6,16). Deshalb weigern sich viele dieser „Israel-Werke“ in Deutschland oder der Schweiz das Evangelium Gottes in Christus JESUS den heutigen Juden zu verkündigen. Sie machen Jesaja 40,1 geltend, dass wir „Israel“ nur trösten sollten, bis Gott für sie eine großartige zukünftige Augenöffner-Szene bereiten würde, und dass es dann zu einer nationalen Bekehrung Israels käme.

Ja, Israel braucht Trost, aber das kann nur der Trost sein, den schon der alte Jude Simeon in Lukas 2,25 empfing, als er in den Tempel ging und das JESUS-Baby, das zur Beschneidung am 8. Tag hereingebracht worden war, auf den Arm nahm. Dieser Jude Simeon nahm das JESUS-Baby auf seine Arme und sagte: „Jetzt lässest du deinen Knecht, o Herr, nach deinem Wort in Frieden dahingehen, denn meine Augen haben dein Heil gesehen, das du im Angesicht aller Völker bereitest hast, ein Licht zur Erleuchtung der Heiden und zur Verherrlichung deines Volkes Israel“ (Luk. 2,29).

Der einzige Trost für Israel ist JESUS!
Der Heilige Geist sprach das durch Simeon im Tempel in Jerusalem vor seiner Zerstörung im Jahre 70 n.Chr. Wenn Ihr Israel-Freunde Euch weigert, den heutigen Juden diesen Trost zu bringen, werden Tausende Juden unerrettet in die Ewigkeit gehen, weil Ihr Euch als Christen geweigert habt, Israel die Botschaft des Neuen Bundes zu bringen, so wie die Apostel Petrus und Paulus es getan haben. Indem Ihr nur Bezug nehmt auf „Gottes ewigen Bund mit seinem Volk Israel“ und dieses dem Neuen Bund Gottes in JESUS gleichstellt, vermittelt Ihr den Juden einen falschen Trost, eine falsche Hoffnung, und verbreitet Verwirrung unter dem Volk des Neuen Bundes, dem Volk des Geistes, dem Leib Christi.

Welchen Wert haben Eure „Israel-Gebets-Konferenzen“, wenn sie unter Verwirrung der Bündnisse abgehalten werden, und man immer noch ein ganzheitliches Israel anspricht, das gar nicht mehr besteht. Denn gemäß Römer 11,25 besteht Israel nach Pfingsten aus zwei Teilen: einmal dem verstockten Teil und logischer Weise zum andern aus dem erretteten Teil. „Was Israel erstrebte, das hat es nicht erlangt, die Auserwählten (aus Israel) aber haben es erlangt; die übrigen dagegen sind verstockt worden, wie geschrieben steht……..“ (Römer 11,7).

Und doch wird „ein ganz Israel“ gerettet werden, weil Juden und Heiden den Erlöser aus Zion angenommen haben oder noch annehmen werden, wenn Gott ihre Sünden aufgrund des Neuen Bundes hinwegnehmen wird (lies Römer 11 im richtigen Ölbaumzusammenhang der abgehauenen und der eingepfropften Zweige).

Trennt Euch von der heutigen überall in der Gemeinde Jesu verbreiteten „Israel-Ideologie“, die sich auf die falschen Lehren des Darby-Systems (nach 1830) über die Zweiphasenwiederkunft des HERRN und über die zwei unterschiedlichen Heilskörper (Israel und die Gemeinde) gründet. Werdet stattdessen dem Befehl des Engels des Herrn gehorsam, der die Gefängnistüren für die Apostel Christi in Jerusalem öffnete und sagte: „Geht hin, tretet auf und redet im Tempel zum Volk alle Worte dieses Lebens!“ (Apg. 5,20) Diese Apostel wurden gehorsam und taten wie befohlen!

Warum wollt Ihr der Schrift nicht folgen, die im Hebräerbrief so deutlich die Vergänglichkeit des Sinai-Bundes betont? Dazu ein weiteres Beispiel: Von Mose hin zu Christus! Und nicht Mose + Christus nebeneinander!

Mose war als Diener des Sinai-Bundes treu in seinem ganzen Haus (Hebräer 3,5). Aber Christus Jesus, der Schließer des Neuen Bundes, wurde als Sohn über Sein Haus gesetzt; „und sein Haus sind wir (vom Neuen Bund), wenn wir die Zuversicht und das Rühmen der Hoffnung bis zum Ende standhaft festhalten“ (Hebräer 3,6 Schla.2000).

Diese Hoffnung gilt es bis ans Ende festzuhalten, bis der HERR Jesus mit den Wolken erscheint (Offenbarung 1,7 aber nicht wiederum auf einer sündigen Erde), um alle Gläubigen bis hin zur letzten Generation in ihren neuen Leibern hinwegzunehmen, um so allezeit bei dem HERRN zu sein (1.Thess. 4, 17). Jeder, der Ihn bei diesem Erscheinen sieht, ist entweder gerettet oder nicht gerettet. Am Tage Seiner Wiederkunft ist keine Errettung mehr möglich. Denn ich lese über diesen Tag im 2.Thess.1,10: „……an jenem Tag, wenn Er kommen wird, um verherr-licht zu werden in seinen Heiligen und bewundert in denen, die glauben……“ Von den andern Menschen heißt es ab Vers 6: „…...wie es denn gerecht ist vor Gott, denen die euch bedrängen, mit Bedrängnis zu vergelten,……bei der Offenbarung des Herrn Jesus vom Himmel her mit den Engeln seiner Macht, in flammendem Feuer, wenn er Vergeltung üben wird an denen, die Gott nicht anerkennen, und an denen, die dem Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nicht gehorsam sind.“

Gibt es somit nicht zwei Geschehen an diesem einen Tag: einmal die Entrückung aller Gläubigen und zum andern das Gericht über alle menschlichen Rebellen? So gibt es an diesem Tag des HERRN keine Unterscheidung zwischen Israel und der Gemeinde, wie es zu dem heils-geschichtlichen Lehrsystem eines John Darby aus dem 19. Jahrhundert gehört (siehe „Er kommt mit den Wolken….“, S. 50, von Manfred Schäller, Jota Publikationen 2011). An diesem Tag gibt es keine „nationale Erlösung Israels“ oder irgend jemandes Erlösung mehr über diese Zeitgrenze hinaus. Rettung oder Gericht!
„Darum, ihr Heiligen, der himmlischen Berufung teilhaften Brüder, schauet auf den Gesandten und Hohenpriester unseres Bekenntnisses, Jesus……(Hebräer 3,1), und zwar jetzt! Die rechte Lehre sollte so sein: Von Mose zu Christus und in Christus weiter zu dem Neuen Himmel und zu der Neuen Erde (Off. 21)!

Das Ziel der Bündnisse
Der Sinai-Bund ist veraltet. Er war kein ewiger Bund. Obwohl er Hinweise auf Ewiges enthielt, gingen die Ewigkeitselemente in der Person des Messias Jesus im Neuen Bund in Erfüllung. Der Neue Bund steht jedem Juden und jedem Heiden offen. Alle Verheißungen der sieben Bündnisse des AT gehen nur in dem Neuen Bund in Erfüllung. Die sieben Bündnisse Gottes im AT sind aufeinander folgende Offenbarungen Gottes, die nur ein Ziel haben: die Einführung des Samens des Weibes (1. Mose 3,15) in diese gefallene Welt, um die Schöpfungsordnung Gottes, wie sie am 7. Schöpfungstag bestand, wiederherzustellen. Dazu passt der Vers: „…..und er den für euch bestimmten Christus Jesus senden möge, den der Himmel aufnehmen muss bis zu den Zeiten der Herstellung alles dessen, was Gott durch den Mund seiner heiligen, von Ewigkeit her ausgesandten Propheten geredet hat.“ (Apg. 3, 21)

Damit ist keine nationale Wiederherstellung Israels gemeint, wie manche Israel-Werke lehren, sondern das bezieht sich direkt auf den neuen Himmel und die neue Erde.

Die Ordnung zukünftiger Dinge
Solch eine nationale Wiederherstellung Israels ergibt sich einfach nicht aus der Ordnung der zukünftigen Dinge. Wieso? Wenn der erhöhte Christus den Himmel verlässt, um in den Wolken zu erscheinen, wird es eine Ordnung der Ereignisse geben, die zu einer Wiederherstellung aller Dinge führen wird. Die fleischliche Nation eines wiederhergestellten Israels hat daran keinen Anteil. Ich möchte 1.Kor. 15,20-28 zitieren, so dass wir die Ordnung der Dinge erkennen können:

„Nun aber ist Christus auferstanden; er ist der Erstling der Entschlafenen geworden. Denn weil der Tod durch einen Menschen kam, so kommt auch die Auferstehung der Toten durch einen Menschen; denn gleichwie in Adam alle sterben, so werden auch in Christus alle lebendig gemacht werden. Ein jeder aber in seiner Ordnung: Als Erstling Christus; danach die, welche Christus angehören, bei seiner Wiederkunft;…“

(Das kann doch nur bedeuten, dass bei Seiner Wiederkunft Er nur für die erscheint, die vorher schon zu Ihm gehört haben. Er kommt wieder für die schon Erretteten und nicht um zu retten. Wenn christliche Lehrer meinen, dass Juden eine persönliche oder nationale Errettung zu diesem Zeitpunkt erwarten können, liegen sie absolut daneben. Jüdische Menschen müssen Ihn, wie alle andern Menschen auch, jetzt, heute, erkennen, sehen, anschauen. Offenbarung 1,7: „Siehe, er kommt mit den Wolken, und jedes Auge wird ihn sehen, auch die, welche ihn durchstochen haben, und es werden sich seinetwegen an die Brust schlagen alle Geschlechter der Erde! Ja, Amen“ [Schlachter 2000]. Sie werden alle wehklagen, wenn sie Ihn als Richter kommen sehen, wie Er weiterhin in Offenbarung 1 beschrieben wird.)

Ich zitiere weiter von 1. Kor. 15,24: „danach das Ende, wenn er das Reich Gott, dem Vater, übergeben wird, wenn er jede Herrschaft, Gewalt und Macht beseitigt hat. Denn er muss herrschen, bis er alle seine Feinde unter seine Füße gelegt hat. Als letzter Feind wird der Tod beseitigt.“

Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod.“ (Offenbarung 20,14)

„Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde;…“ (Offenbarung 21,1)

In dieser Ordnung der Ereignisse findet sich kein Raum für ein wiederhergestelltes irdisches Israel. In dieser Ordnung geht es nur um den Erstling der Entschlafenen, Christus, und um die, welche Christus angehören, bei Seiner Wiederkunft, und wenn Er das Reich Gott, dem Vater, übergeben wird. In dieser Ordnung gibt es auch keinen Raum für das Kommen des HERRN in zwei Stadien.

Der 2. Sinai-Bund
Dies ist ein weiteres Thema, das niemals von den Israel-Freunden in Betracht gezogen wird, wenn sie von „Gottes ewigem Bund mit Israel“ sprechen. Das erinnert mich daran, dass Gott durch Mose nicht nur am Sinai einen Bund mit Israel machte. Er machte durch Mose noch einen 2. Bund mit ihnen an einem anderen geographischen Ort, nämlich auf den Feldern von Moab kurz vor dem Einzug der 12 Stämme ins verheißene Land. 5. Mose 29,1 (Zürcher): „Das sind die Worte des Bundes, den Mose nach dem Gebot des Herrn mit Israel im Lande Moab schloss, außer dem Bunde, den er am Horeb (Sinai) mit ihnen geschlossen hatte.“

Was für ein Bund war das? Warum erwähnen die Israel-Freunde diesen Bund mit Israel niemals in ihren Schriften?

Dieser moabitische Bund gehört mit zum sinaitischen Bund. Er hatte das Land zum Mittelpunkt. Er wurde mit der zweiten Generation Israeliten am Ende der 40-jährigen Wüstenwanderung geschlossen, nachdem die erste Generation versagt hatte.

So wurden kurz vor Einzug ins gelobte Land den 12 Stämmen die Bedingungen gegeben, aufgrund derer sie im Lande wohnen und auch bleiben durften. Wohl war das Land dem Abraham und seinen Nachkommen als Bestand des Bundes verheißen worden, doch legte nun der moabitische Bund für alle israelitischen Generationen die Bedingungen fest, damit sie ins Land einziehen und auch im Lande bleiben durften. Der moabitische Bund wiederholt und verstärkt noch einmal die gesetzlichen Bedingungen des Sinai-Bundes; und wenn das Volk die Bedingungen einhielte, dann dürfte es auch im Lande bleiben.

Andernfalls würde das Land sie wieder ausspeien: „Darum haltet meine Satzungen und Rechte und tut keine dieser Greuel……denn alle solche Greuel haben die Leute dieses Landes getan, die vor euch waren, und haben das Land unrein gemacht -, damit nicht auch euch das Land ausspeie, wenn ihr es unrein macht, wie es die Völker ausgespien hat, die vor euch waren“ (3. Mose 18,28).

So lesen wir weiter in 5. Mose 30, 20: „…..indem du den Herrn, deinen Gott, liebst, auf sein Wort hörst und dich fest an ihn hältst……auf dass du in dem Lande bleibest, das der Herr deinen Vätern Abraham, Isaak und Jakob zu geben geschworen hat.“

Das Volk musste den moralischen Gesetzen und denen, die speziell das Land betrafen, gehorchen. Die besonderen Gesetze, die das Land betrafen, waren die Einhaltung jedes siebten Jahres als ein Sabbatjahr (Ruhejahr) für das Land und die Einhaltung jedes
50. Jahres als Jahr der Befreiung von Schulden und Sklaventum, wo jeder wieder zu seinem Besitz und zurück zu seiner Familie gelangte, und das Land musste auch ruhen (3.Mose 25).

Die alten und die neuen Gebote des moabitischen Bundes wurden auch niedergeschrieben. 5. Mose 27, 1-3: „Mose: Haltet alle Gebote, die ich heute gebe. Und dann, wenn ihr über den Jordan in das Land zieht,……..sollst du dir große Steine aufrichten und sie mit Kalk tünchen…..und alle Worte dieses Gesetzes darauf schreiben, auf dass du in das Land hineinkommst……“

Die tragische Geschichte Israels zeigt sein Versagen auf, nämlich dass es die Bedingungen auch des 2. Bundes nicht eingehalten hat. Und wir wissen von dem Gericht Gottes, das über das Volk und das Land kam: die völlige Vertreibung aus dem Lande.

(Wenn heute einige Israelis oder viele evangelikale Christen meinen, das heutige Land gehöre dem neuen Staat Israel aufgrund der Verheißungen an Abraham und Mose, dann darf ich nur die Frage stellen, ob die heutigen Bewohner des Landes die Gesetze des „Landbundes“, z.B. das Gesetz über das siebte Sabbatjahr oder das des 50. Jahres überhaupt halten wollen oder auch nur halten können.

Wenn nicht, dann hat kein Israeli oder sonst jemand das Recht, sich auf das AT zu berufen und arabische Familieneigentümer an sich zu reißen. Wenn jemand die Gesetze des moabitischen Bundes nicht halten will oder kann, kann sich keiner auf die beiden Bündnisse (Sinai oder Moab) oder auf den Bund mit Abraham berufen und einfach das Land besetzen und seine Bewohner von der sogenannten „Westbank“ [westlich vom Jordanufer] vertreiben. Da kommt mir die Frage, warum israelische Politiker oder christliche Israel-Freunde nicht auch die Gebiete der „Eastbank“ in Anspruch nehmen, die auf der Ostseite des Jordan im heutigen Jordanien liegen, wo zur Zeit Mose die zwei einhalb Stämme Ruben, Gad und halb Manasse, nach Josua 13,8 einmal lebten? Die gehörten doch auch zum verheißenen Land. Das zeigt mir nur, wie die damalige Situation der 12 Stämme nicht mit der heutigen politischen Situation Israels verglichen werden kann.)

Die wahre Bedeutung des Landes
Durch den moabitischen Bund wurde das verheißene Land zu Gottes Heiligtum, dem allerheiligsten Platz auf Erden. In dieses Land würde der Messias kommen und die Bündnisse Gottes zur Erfüllung bringen. Deshalb wird es in Sacharja 2,12 das „heilige Land“ genannt. Doch wie der australische Bibellehrer Kevin Conner so treffend schreibt, ich übersetze:
„Obwohl in der Zeit vor der Kreuzigung Christi das Land geographisch und geistlich als die Basis (Stützpunkt) von Gottes Erlösungs-Absichten für diese Erde erhoben wurde, hat das Land nach dem Kreuzes-geschehen aufgehört, der Brennpunkt der Erlösung zu sein. Es ist nicht länger ein ‚heiliges Land‘, das geistlich hervorgehoben werden sollte. Der Brennpunkt der Erlösung ist nicht länger ein ‚verheißenes Land‘, sondern eine ‚verheißene Person‘: Christus.“

Warum erwähnen die Israel-Freunde nie diesen „Landbund“, der auf den Feldern Moabs geschlossen wurde? Wahrscheinlich deshalb nicht, weil sie dann erkennen müssten, dass das heutige „Israel nach dem Fleisch“ gemäß den Bedingungen des moabitischen Bundes keine Chance hat, das von ihnen eroberte oder von Menschen (UNO 1947) ihnen zuge-sprochene Land als „ewigen Besitz“ zu behalten.

Das heutige Mischvolk Israel (Juden, Russen, Araber, Afrikaner) kann die Gesetze der Torah, die das Land betreffen (oder die Anbetungsrituale des Tempels), nicht mehr einhalten. Das war nur damals zur Zeit der 12 Stämme möglich, als der erste oder der zweite Tempel noch in Jerusalem standen, in denen die aaronitischen Priester ihren Dienst taten.

Der zweite sinaitische Bund regelt den Verbleib des 12 Stämme-Volkes im Lande. Wenn die Bewohner des Landes diesen Bund mit seinen Landvorschriften des 7. und des 50. Jahres heute nicht mehr halten können, kann sich auch niemand mehr auf die Landverheißungen an Abraham oder Mose berufen. Jüdische Israelis sind allein abhängig von dem Teilungs-beschluss der UNO für das Land aus dem Jahre 1947 und dem Wohlwollen westlicher Völker und der Stärke ihres eigenen Armes.

Bündnisklarheit
Israel nach der Zeit von 70 n.Chr. bis heute hat nur eine Chance die Verheißungen eines e w i g e n Bundes in Anspruch zu nehmen und dem Fluch der Nichteinhaltung der Gesetze zu entfliehen, und die besteht darin, dass ein individueller Jude oder Jüdin in den Neuen, den Ewigen Bund eintritt, den Messias JESUS bei Seiner letzten Passahfeier gemacht hat, und der am Kreuz von Golgatha durch die Hingabe Seines heiligen Blutes ratifiziert wurde. Durch diese legale Transaktion im Glauben kann jeder Jude (oder Heide) ein Kind des lebendigen Gottes werden, das ewige Leben empfangen und ein geisterfüllter Reich Gottes Vertreter auf Erden werden, der auch für den Himmel bestimmt ist.

Der neue Bund, das neue Blut, die neue Bruderschaft
Der Sinai-Bund, von dem Israel-Freunde meinen, dass er immer noch gültig sei, klagt Israel und eine ganze Menschheit an. Der Neue Bund jedoch vermittelt Vergebung, Reinigung, Erfüllung mit der Gabe des Heiligen Geistes. Wir als Glieder des Neuen Bundes, des „geistlichen Volkes des Messias“, das aus geretteten Juden und geretteten Heiden besteht, müssen den Befehlen von Messias Jesus gehorchen und Juden und Heiden den Neuen Bund predigen, auf dass alle geretteten Juden und Heiden als Gläubige in dem Ölbaum von Römer 11 sich entweder schon befinden oder noch in ihn eingepfropft werden, und dass auf diese Weise (modal) „ganz Israel“ gerettet wird (Römer 11,23-27). Vers 26: „….wie geschrieben steht: Aus Zion wird der Erlöser kommen und die Gottlosigkeiten von Jakob abwenden, und das ist mein Bund mit ihnen, wenn ich ihre Sünden wegnehmen werde“ (Schlachter 2000). „Mein Bund mit ihnen“ bedeutet jetzt der Neue Bund, oder?

Der Neue Bund ist heute der einzige wichtige Bund für Israel. Diesen hat Gott nicht mit Israel gemacht, sondern für Israel und für alle Völker. Selbst wenn Himmel und Erde vergehen (und sie werden es gemäß Offenbarung 21), dieser ewige Bund des Messias Jesus wird bestehen.

Warum könnt Ihr das nicht alles den unerretteten Juden und Muslimen (den geistlichen Söhnen Ishmaels), den Namenschristen und dem Leibe Christi (gerettete Juden + Heiden) mitteilen und auf Euren Konferenzen in richtiger Weise die ganze Palette der Bündnisse Gottes den Teil-nehmern vor Augen malen?

Genau so wenig wie man das biblische Bündniswerk des HERRN JESUS mit Dogmen über die Madonna und die Heiligen vermischen kann, genau so wenig kann man den HERRN JESUS anbeten und Ihn dann aufteilen wollen in Israel (als fleischliche Einheit) und die Gemeinde.

Am Ende
(Offenbarung 14) sehen wir das Lamm (JESUS) auf dem Berg Zion stehen (Himmel) und mit ihm 144.000 (eines der Symbolbilder in der Offenbarung für alle Geretteten), die seinen Namen und den Namen seines Vaters auf ihren Stirnen geschrieben trugen. Das sind nicht nur Juden, wie viele Christen es aufgrund von Offenbarung 7 her fleischlich auslegen, sondern es sind die aus den Bewohnern der Erde, die sich haben reinigen lassen durch das Blut des Lammes und Ihm nachfolgen als solche, die wie Jakob (1.Mose 32,29) eine Veränderung ihres Lebens durchmachten. Gott gab Jakob einen neuen Namen: Israel. Wir sind heute geistliche Nachkommen Abrahams, Isaaks und Jakobs.

Diese Nachkommen Jakobs werden als Knechte Gottes an ihren Stirnen mit dem Siegel bezeichnet (Off. 7, 3; 14,1). Es sind die, welche in 2.Kor.1,21-22 beschrieben werden: „Der aber uns mit euch Festigkeit gibt auf Christus hin und uns gesalbt hat, ist Gott, der uns auch versiegelt und den Geist als Angeld in unsere Herzen gegeben hat.“ Es werden die sein, bei denen gemäß Zephania 3,13 keine trügerische Zunge gefunden wird (Off.14,5), der Rest Israels, die Gemeinde der Erst-geborenen, die in den Himmeln aufgeschrieben sind und im Neuen Jerusalem für immer und ewig wohnen werden. Ich warte auf diese Stadt!

Shalom + Leben durch JESHUA,

Euer Klaus Püplichhuisen (72)

P.S.
Von diesem Brief in deutsch gibt es eine englische und eine russische Übersetzung.

309F185400000578-3419473-image-a-156_1453913928805

Gott läßt sich nicht spotten….

Außer der Verspottung Jesus Christi durch die Pharisäer und Schriftgelehrten…… die noch immer Jesus hassen….

merkels_todes_allianzaber auch durch die Evangelischen und Katholischen Kirche mit vielen anderen Freikirchen dazu…..die schon lange von der Wahrheit in CHRISTUS abgefallen sind, somit GOTTES SOHN verlachen, verspotten und erneut kreuzigen, die genauso handeln wie die Kirche damals im Dritten Reich.. die sich auf der Judenwiese in Bad Harzburg, Hitler verschworen hatte.

Die sich wieder anbietet, wie eine Hure ihren Liebhabern nur um ihre “ Macht “ zeigen zu wollen ……………aber Millionen von Gläubige verraten hat!

….sowie durch die  Eliteweltregierung die sich ihre „eigene Welt“ bauen wollen.. wie zu Zeiten Noahs, oder besser Sodom und Gomorrha… doch läßt sich GOTT auch nicht verspotten durch Karnevalsgesellschaften!

Die heutigen Stürme über dem Elsass und weiten Teilen Deutschlands… sind sicherlich Gottes Reden. Satan hat verloren am KREUZ von GOLGATHA und ist BESIEGT und nur diejenigen, die das nicht wissen, sind in Gefahr genauso wie er, am Ende der Zeit… in den Feuersee geworfen zu werden!

Das Treffen in Strassburg   vor zwei Tage… Frau Merkels Bilderberger und Muttergöttin Zeichen. Sie zeigt wem sie dient!

f50d9d9eb0b88bac2a6c038365c8c1a4v1_max_755x425_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2

Doch auch GOTT redet!!! Hier einmal ganz anders…………

Diese Aufnahmen hat eine Fotograph vor wenigen Tagen über Portugal machen können. Man nennt das Bild…        DIE HAND GOTTES“!

309F184700000578-3419473-image-a-157_1453913928872

 

309F185400000578-3419473-image-a-156_1453913928805

WEHE DENEN die Böses gut und Gutes böse nennen… HERR erbarme dich.. rufen wir wie HABAKUK.

Hier ein offener Brief eines besorgten, bibeltreuen Christen, zu diesem Thema!——————————————————————-

Martin Dobat, Frankfurter Str.20, 97082 Würzburg,

E-Mail: martin-dobat@t-online.de

Offener Brief Würzburg, 08.02.2016
Main Post Lokalredaktion
Würzburgerleben
dpa
Evangelische und katholische Kirche
Der allmächtige Gott der Bibel lässt sich nicht spotten!
Sturmtief Ruzica vertreibt Narren!

Sehr geehrte Damen und Herren,
erlauben Sie mir bitte, dass ich Ihnen ein paar Zeilen schreibe. Ich bin ein Mann der Jesus sehr lieb hat und es tut mir sehr weh, wenn ich sehe, wie im Fasching Dinge vermischt werden, die nicht zusammen gehören.
Auch immer mehr Kirchenfürsten, Pastoren und Priester treten das Wort Gottes mit Füßen und lästern den heiligen Gott.
Unter dem Motto „Jesus unterm Narrenhut“ zelebrierte die Pfarrgemeinschaft „Am Kreuzberg Bischofsheim“ einen „Gottesdienst“. Helau und Halleluja werden missbräuchlich zusammen benutzt. Auch in Würzburg heißt es: „Würzburger feiern närrischen Gottesdienst“, der Pfarrer mit Narrenkappe und einer roten Nase, für ihn sei Fasching und Gottesdienst kein Widerspruch. „Prinz Carneval zieht ins Neumünster ein“, „Sitzungspräsident der KaGe Elferrat Würzburg schließt mit seiner Büttenrede den Gottesdienst ab.
Prediger 4,17 drückt das ganz gut aus. „Begegne Gott mit Ehrfurcht! … besinne dich, bevor du zum Tempel Gottes gehst! Geh nur hin, wenn du wirklich auf Gott hören willst.“
Die Bibel ist so eindeutig, ganz viele Bibelstellen beschäftigen sich mit dem Narrenbegriff und dem Spotten über Gott. Narren lästern Gott, spotten über Sünde, Wandeln in Finsternis, Begehen mit Vergnügen Schandtaten, leugnen Gott, lästern Gott, ihr Mund sprudelt Torheit hinaus.
Gott hat keinen Gefallen an Narren (Pred.5, 3), Narren soll nicht in die Gegenwart Gottes kommen. (Ps.5, 6), Eph. 5, 3-5 bringt es nochmal auf den Punkt. Vers 4 „Genau so wenig passt unanständiges, gemeines und zweideutiges Gerede zu euch. Eure Sache ist es vielmehr, Gott zu danken und ihn zu loben.
Im Fasching wird alles praktiziert was Gott ein Gräuel ist, aber Jahwe, der Gott der Bibel lässt sich nicht spotten.
In Ps. 83,16 heißt es: „…so verfolge sie mit deinem Sturm und erschrecke sie mit deinem Ungewitter.“ Jeremia 4,13:“Siehe, er fährt daher wie Wolken, und seine Wagen sind wie ein Sturmwind, seine Rosse sind schneller als Adler. Weh uns! Wir sind verloren!“ Jer. 4,12 „Ja ein Wind kommt auf mein Geheiß, der ihnen zu stark sein wird; da will ich dann mit ihnen rechten.“
Die Frankfurter Allgemeine schreibt am 08.02.16: „Ein Sprecher des Carneval-Comitees weist auf die starken Windböen hin, die der Deutsche Wetterdienst vorhergesagt habe. Diesen Prognosen müssen man sich „beugen“!
Durch das Eingreifen Gottes, möchte ER die Menschen auch wachrütteln und daran erinnern, dass: „Niemand wird dem Gericht Gottes entkommen.

Die Bibel sagt in 1.Kor. 5,10: Denn wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi, damit jeder seinen Lohn empfange für das, was er getan hat bei Lebzeiten, es sei gut oder böse.“ Nichts wird im Gericht verheimlicht werden können. Die Bibel sagt in Prediger 12,14: „Denn er wird alle Werke vor Gericht bringen, alles, was verborgen ist, es sei gut oder böse.“
Die Bibel sagt auch, dass Spott und Lästerung ein Charaktermerkmal der letzten Tage ist. 2.Petrus 3,3
Ich bitte Sie zu bedenken, dass Gott ein heiliger Gott ist. Auch ein Gott der sich nicht spotten lässt. Ich möchte Sie bitten, von Ihren falschen Wegen umzukehren, im Namen Jesu.

Mit freundlichem Gruß

Martin Dobat

groups-46-JesusFlag

Fluechtlingsstroeme und……. GOTTES LIEBE? Ein Gegensatz?

Vielleicht ist es die letzte Chance für Deutschland und Europa  — das EVANGELIUM von Jesus Christus… der Liebe Gottes zu den Menschen… weiterzutragen, wenn auch unter Verfolgung.

Vor knapp 500 Jahren hatte Deutschland eine große Chance und Gnade von dem Schöpfergott erhalten..das Evangelium ging von Deutschland aus in die ganze Welt. Nun, heute.. 499 Jahre danach… haben wir noch einmal eine Chance… nun muß man nicht mehr in die Welt fahren.. sondern die Welt kommt nach Deutschland und Europa!

Das, was der Antigott versucht zu tun… nämlich Deutschland zu vernichten… die Christenheit völlig zu vernichten… das jüdische Volk… zu vernichten.. ist ein Affront gegen JESUS CHRISTUS.. GOTTESSOHN, das letzte aufbäumen satans gegen CHRISTUS!

Noch einmal gibt GOTT uns eine Möglichkeit die WAHRHEIT des CHRISTUSREICHES der Welt zu predigen, die Wahrheit ueber Christus weiterzugeben an Menschen die davon NIE gehoert haben! Gott will Menschen erretten, ihnen ewiges Leben schenken. bevor seine Gerichte diese Erde treffen werden…. darum… ER gibt uns noch einmal eine Chance bevor im nächsten Jahr.. 500 Jahre nach de Reformation… die EineWeltregierung&Religion… ausgerufen wird!

DARUM.. die Migrationsstroeme haben einen Hintergrund.. einen besonderen Grund .. SIEHE UNTEN… wir sollten sie wissen und………… das tun was JESUS CHRISTUS will… das Evangelium weitersagen an die, die da kommen! In der Deklaration steht alles was wichtig ist… lesen Sie genau!!

Barcelona Deklaration……

Deutsche Übersetzung von Anders Bruun Laursen nach einem Flugblatt herausgegeben von dem Verein Dansk Kultur.
Layout, Formatierung und zuzätzliche Illustrationen Balder.org.
Revidierte Version 2009(Ältere original Version hier)
Kurzer Link zu dieser Seite http://balder.org/euromed-de

Unbehinderte Muslimische Einwanderung nach Europa 2 Deutsch

Verheimlichte EU-Vereinbarungen mit 10 asiatischen und nordafrikanischen Staaten

Überarbeiteter Auszug aus der Erklärung von Barcelona 1995:


Folder Vorderseite

Das Euromediterrane Abkommen  zwischen der EU, Marokko, Algerien, Tunis,
Ägypten, Jordanien, der Palästinensischen Autonomiebehörde, Syrien, Libanon, der Türkei und Israel:

Umfassende politische Partnerschaft über u.a.:

  1. Errichtung einer Freihandelszone sowie ab 2010 der Beginn der wirtschaftlichen Verschmelzung
  2. Wesentlich mehr EU-Gelder für die Partner und
  3. Kulturelle Partnerschaft. Respekt vor dem Islam wird gewährleistet. (Barcelona Deklaration)

Die EU hat den Bevölkerungen von 9 muslimischen Ländern die Freizügigkeit in die EU, die volle Eingliederung der Partner in den erweiterten Europäischen Binnenmarkt sowie die Möglichkeit der  Verwirklichung des freien Verkehrs von Waren, Dienstleistungen, Geld und Menschen in die EU – im Gegenzug für konkreten politischen und wirtschaftlichen Wandel – versprochen.

Assoziierungsabkommen sind mit allen Beteiligten mit Ausnahme von Syrien, das  2009 von der EU das Angebot bekommt, abgeschlossen worden (Auszug vom  28.11.2003 der  VI. Euromediterranen Außenminister-Konferenz  in  Neapel).

Bestätigt durch den dänischen Ministerpräsidenten (jetz NATO-Generalsekretär!) Anders Fogh Rasmussen am 29.08.06 in einer Korrespondenz, wo er am 12.09.2006 nicht gewillt war aufzuklären, warum das Euromediterrane Projekt seit 11 Jahren von ihm, seiner Regierung und den Medien verschwiegen wurde. Den 7. Jan. 2009 hat er die Aussage abermals abgelehnt.

EU-Beitrittsverhandlungen sind mit der Türkei eröffnet worden

Ab dem 14. Juli 2008 wird das Euromediterrane Projekt als die Mittelmeer-Union weitergeführt.
‚Bisher haben dies nur die alten Römer erreicht: Die Union für das Mittelmeer wurde erstellt.‘ Nicolas Sarkozy: ‚Wir machen das Mittelmeer eine Zone des Friedens und werden sie aufbauen, wie wir die Europäische Union aufgebaut haben “ (ANSAMED 14. Juli 2008).

43 Führungskräfte aus der EU und den Anrainerstaaten des Mittelmeeres kamen (in Paris) mit UN-Generalsekretär, Ban Ki Moon, und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso zusammen. Darüber hinaus waren auch Vertreter der Weltbank und der Europäischen Investitionsbank, der Arabischen Liga, der Islamischen Konferenz-Organisation und der Maghreb-Union dabei – ein Forum  auf höchstem Niveau. (Spiegel Online 14. Juli 2008)

2002, Louis Michel, damals belgischer Außenminister und derzeitiges Mitglied der Europäischen Kommission: ‚Die EU wird sich auf die gesamte Mittelmeer-Region, einschließlich Nord-Afrikas und des Nahen und Mittleren Ostens ausdehnen.‘ (Brussels Journal 27 Märts 2007).

Marokko unterwegs in die EU

‚Auf der siebten Sitzung des Assoziationsrates EU-Marokko hat die EU ein Paket von Maßnahmen zur Stärkung der Partnerschaft mit Marokko über politische und sicherheitspolitische Fragen, ein umfassendes und vertieftes Freihandelsabkommen, die Integration von Marokko in eine Reihe von Politikbereichen der EU, sowie die Entwicklung des interkulturellen Austausches verabschiedet‘ (EU-Pressemitteilung 13. Okt. 2008).

Die EU und der Europarat wollen unsere 1000 jährige Identität löschen
‚Kulturpolitik sollte die beliebte Unterscheidung zwischen ‚ihnen‘ und ‚uns‘ vermeiden, weil das den Weg öffnet, um den Einzelnen mit gemeinsamer Identität / Selbstverständnis zu erfüllen.‘
(Traugott Schoefthaler, Leiter der Anna Lindh-Foundation, eines euromediterranen Propaganda-Apparats). Sehe Dialogue to Hospitality (pdf).

Das dänische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten ist dabei, uns von unseren ’starren Vorurteilen‘ zur islamischen Kultur zu erziehen:

‚Wir werden die erstarrten Vorurteile und die Unwissenheit anpacken und den täglichen  Nachrichten-Journalismus‘  auf Beschreibungen des täglichen Lebens gewöhnlicher Menschen ändern, die Spannung und Erkennung erzeugen und internationale Verständigung fördern können. Wir werden mittels neuer Experimente mit Bildern im öffentlichen Raum, Rundfunk, Fernsehen, Zeitschriften, Zeitungen und Werbung unsere erstarrten Bilder von Fremden anpacken.

UNCCP

Dazu wollen wir  gemeinsame Projekte  mit ihnen machen.Wir werden die  Fähigkeiten der Völkerverständigung der Journalisten, Schüler und Künstler entwickeln und Menschen aus diesen Gruppen mit muslimischen Kollegen austauschen.

Wir wollen die künstlerischen und kulturellen Produkte lenken. Wir wollen Einfluss auf die Lehrerausbildung  und auf die Lehrpläne der Schulen zur kulturellen Vielfalt durch neues Lehrmaterial   und Änderung von Schulbüchern nehmen.

Wir wollen große muslimische Jugend-Festivals (Images of the Middle East  2006, das Jahr des Interkulturellen Dialogs 2008) organisieren. Alles, um den Dialog und die Verständigung zu fördern.‘

(Olaf G. Hansens Ansprache in Rabat am 13.05.2005. Hansen war der Leiter des Zentrums für Kultur und Entwicklung des dänischen Auswärtigen Amtes.

In der Korrespondenz vom 12.9.2006 wollte  der dänische Ministerpräsident nicht aufklären, warum die Regierung der Forderung der EU, der UNESCO, des Europarats und der Arabischen Liga nach der angeführten Bildungspolitik nachgibt.

Die EU und das Dänische Zentrum Für Kultur und Entwicklung  haben Kooperationsvereinbarungen mit der Islamischen Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur abgeschlossen, dessen Ziel laut der ISESCO-Charta 5a die Verbreitung islamischen Denkens und islamischer Lebensart auf der ganzen Welt ist, I | II.

Euromediterranien ist ein Schritt auf eine Welt-Regierung zu

Financial Times 8 Dezember 2008: World Government is coming

Wenn grenzüberschreitende Erdteil-Demokratien und kooperative Versammlungen  möglich sind, liegt die globale Demokratie auf der Hand. (Neues Europa: Eine völlig neue Agenda für die europäische Mitte-Linke 2004-2009, S. 12-13 [dänisch] | Google Übersetzung)

Globale Demokratie bedeutet das UN-Welt-Parlament

Conspirators, EU academics, trade unions,international finance, ngo's, humanitarians
Eifrige muslimische Einwanderer strömen nach Dänemark und werden von der Regierung herzlich empfangen

Der Europäische Rahmenbeschluss über Rassismus und Fremdenangst – vom EU-Parlament im November 2008 verabschiedet: Die folgenden vorsätzlichen Handlungen sind  in allen EU-Mitgliedstaaten straffällig:

– Öffentliche Anregung zu Gewalt oder Hass, auch durch die Verbreitung oder Verteilung von
Schriften, Bild- oder sonstigem Material, das sich gegen eine Gruppe von Personen oder ein Mitglied  einer solchen Gruppe durch einen Verweis auf Rasse, Hautfarbe, Religion, Abstammung oder nationaler oder ethnischer Herkunft richtet.

EUCCP

– Öffentliche Verteidigung, Leugnung oder grobe Banalisierung des  Verbrechens des Völkermordes, der Verbrechen gegen die Menschlichkeit und der Kriegsverbrechen im Im Sinne vom Statut des Internationalen Strafgerichtshofs (Artikel 6, 7 und 8).
Ein solches Verhalten wird nach dem Straf-Gesetz mit einem Minimum von 1-3 Jahren Gefängnis geahndet. Rahmenbeschluss zur Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit | II

Der Europäische Haftbefehl  stellt nun die Auslieferung dänischer Staatsangehöriger an ein beliebiges EU-Land, das es wünscht, sicher – auch wegen Delikten, die so gut wie keine Kriminalität in Dänemark sind – sondern zB. in  Deutschland, was einen Unterschied zwischen 60 Tagen Gefängnis auf Bewährung in Dänemark und 5 Jahren unbedingter Haft in Deutschland für den Verkauf von Nazi-Musik bedeuten könnte (Berlingske Tidende 22 December 2008) Deutsch: I | II .

Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen werden von oben gelenkt und schweigen über Euromediterranien.

‚Die Freiheit der Meinungsäußerung ist von zentraler Bedeutung für die europäischen Werte und Traditionen. Aber ihre Erhaltung  hängt von dem verantwortlichen Verhalten von Einzelpersonen ab. Im Anschluss daran glauben wir nicht, dass die Medien von außen kontrolliert werden müssen, sondern eher, dass Sie Wege finden, um sich selbst zu zensieren.

In Bezug auf die Frage der Selbstzensur, bitte ich  Sie auch, den Bedarf der Überwachung innerhalb ihrer eigenen professionellen Reihen zu überlegen.‘

(Benita Ferrero-Waldner, EU-Kommissarin für Außenbeziehungen und die Europäische Nachbarschaftspolitik an ausgewählte Medien am 22.5.2006)

Hier ein Feuerwerk von Vorschlägen der EU zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit (S. 20-25): Racism, Xenophobia and the Media (pdf)

Europäische Journalisten sind  durch die Tatsache, dass Politik und Wirtschaft sich in die redaktionelle Linie einmischen, und sie sogar mit Haft androhen, erschrocken: Europäische Journalisten schlagen Alarm

Herausgegeben von dem Verein ‚Dansk Kultur‘
für den Schutz des dänischen Grundgesetzes von 1953.
www.danskkultur.dkwww.islam.info.dk

Support this folder – giro 1-688-7250

Deutsche Übersetzung von Anders Bruun Laursen nach einem Flugblatt herausgegeben von dem Verein Dansk Kultur
Layout, Formatierung und zuzätzliche Illustrationen Balder.org.
Neuausgabe 2009 – Ältere Version hier

Kurzer Link zu dieser Seite
http://balder.org/euromed-de

English Version Englische Übersetzung von diesem Artikel

 

EXTRA BACKGROUND: This folder made nation wide headlines in the media after an immigrant postal employee in the city of Alleroed felt offended and did not want to deliver the folder. A short strike resulted. By contrast extremely liberal attitudes toward left wing extremists. A little background for the media attention

Dansk Kultur Flyer

Latest Update at December 30 2009 Always check Balder Blog

Euro Mediterranean – EU agreement on unlimited Muslim immigration Updated Version 2009
Euro Mediterranean – Barcelona Declaration Secret EU agreement on Muslim immigration
Questions to the Prime Minister about Euro-Mediterranean
Father of EU-treaty, Giscard d’Estaing: Our Politicians cheat their citizens
The Silence of the EU and our Media about Eurabia English
Press release Euro-fascist Terry Davis Against the Islamisation of Europe Brussels 12 Sep 2007 English
David Milibands Speech on European / African integration of 15 November 2007 English
The Racist and Supremacist Roots of European Union Ideology English
Ireland EU Referendum Lisbon Treaty End of Nations and Democracy Video Video Content
Council of the European Union – Framework Decision on Racism and Xenophobia English
Society of Professional Journalists – Diversity Guidelines for Countering Racial, Ethnic and Religious Profiling English

Euro-mediterrane Partnerschaft – Verheimlichte Abkommen der EU – Version 2009
Die Euro-mediterrane Partnerschaft – Barcelona Erklärung: Verheimlichte Abkommen der EU
Fragen an Premierminister Rasmussen über Euromediterranien
Vater des EU-Vertrags, Giscard d’Estaing: Unsere Politiker Betrügen Ihre Bürger
Das Schweigen der EU und Unserer Medien Über Die Euromediterrane Partnerschaft – Eurabien Deutsch
EU Politiker: Irland Isolieren und dann zur neuen Volksbefragung zwingen Deutsch (21 oktober 2008)
Rassistischen Wurzeln von der Ideologie der Europäischen Union Deutsch
Der Europäische Rat – Rahmenbeschluss Über Rassismus Und Fremdenfurcht Deutsch

Euromediterranien – Barcelonaerklæringen, EU aftaler med 10 Nordafrikanske lande Version 2009
Euromediterranien – Barcelonaerklæringen, EU aftaler med 10 Nordafrikanske lande
Åbent brev til statsministeren angående Barcelona og Euromediterranien
EU traktatens fader Giscard d’Estaing advarer politikerne: I snyder borgerne Dansk
EU Og Mediernes Tavshed Om Euromediterranien-Eurabien Dansk
Sarkozy har narret vælgerne – Dropper modstand mod EU medlemskab af Tyrkiet Dansk
Spørgsmål om Euro-Mediterranien-projektet ubesvaret på EU konference i KBH 19/5 (Lykke Friis) Dansk
Olaf Gerlach. Hansens tale i Rabat 13. Juni 2005 Dansk
Man tager os ved næsen. Og vi elsker det! For vi bliver rige derved!
Professor i offentlig ret K.A. Schachtschneider – EU – En stat uden legitimitet
EU-planer: Irland skal tvinges til ny folkeafstemning (21 oktober 2008)
Gerard Batten, britisk EU-parlamentsmedlem: Er vi i gang med at skabe en Euro-politistat?
Hvad går Schengen aftalen egentlig ud på?
Betingelser for udlevering til medlemsstater i Den Europæiske Union
Lovens Tyranni – Euro-politikorpset og den Europæiske Arrestordre 
EU Ideologien har rødder i filosemitisk aristokrats raceteorier Dansk
Det Europæiske Råds Rammeafgørelse Mod Racisme og Fremmedfrygt Dansk

Euromediterranië – Barcelona verdrag – Heimelijke EU-afspraken over Moslim immigratie Nederlands
Racistische en Suprematistische basis van de Ideologie achter de EU Nederlands
Society of Professional Journalists – Praktische journalistieke instructies Nederlands

Barcelońska Deklaracja Partnerstwa Europejsko Sródziemnomorskiego 2009 Polski
Barcelońska Deklaracja Partnerstwa Europejsko Sródziemnomorskiego Polski
Hrabia Ryszard Mikołaj Coudenhove Kalergi: Praktyczny Idealism Polski

Conde Richard Nicolaus Coudenhove Kalergi: Práctica del Idealismo

English version only:
Background for the media spotlight on this folder; immigrant mailman refused to deliver, ‚racist folder‘

External
Euro-med.dk Anders Bruun Laursens multilingual European Union Info Blog

Der Honigmann 3 oktober 2010EU für Redefreiheit – nur nicht in der EU! (Übersicht über Zensur Maßnahmen)
Daily Express 11 October 2008Secret plot to let 50 million African workers into EU
Brussels Journal 13 October 2008Fjordman The Eurabia Code – 2008 Updates
Morten Messerschmidt 14 august 2008EF-domstolens statskup (meget oplysende) Dansk
Politiken 27 oktober 2007Giscard d’Estaing: Ny EU-traktat er den samme Dansk
Politiken 27 oktober 2007 – Dokumentation: Giscard d’Estaings brev i sin helhed Dansk
Fjordman 02 october 2007 – EU Wants to Increase Muslim Immigration and Internet Censorship English
Fjordman 30 april 2007Naar een totalitair Europa Nederlands
Underskriftsindsamling – Folkebevægelsen mod EU Dansk
Stort Set – Hold religions-pause og læs EU-traktaten Dansk
I-Text Bloggeren oktober 2008EU-Domstolens Metock-dom af 25.7.2008 – Dybdeborende analyse Dansk
June 13 2005 Oluf Gerlach Hansens Speech in Rabat – Morocco English
September 29, 2007: Anders Bruun LaursenEurabia Our liking for submission English
Barosso caught off guard; told the truth about EU’s imperial ambitions English
EU Referendum English
Gates of Vienna – Highway into the Heart of Europe English
Gates of Vienna – You Are Being Cheated English
Tyranny of the Law – The EU’s Militarized Policeforce / Gendarmeri English
Free World Academy – Well documented article:
The Euro-Arab Partnership English
17 aug 2007 Deutsche Goldreserven – Ein Staatsgeheimniss Deutsch
Facebook GroupThe Barcelona Deal – the deal that the EU does not want us to know English


Important and useful collection – Official European Union Documents at balder.org English Dansk

 

 

 

 

c54

The Basis for World War III…

Dear Friends and Readers.  As time goes on and gets more and more confusing… as so-called prophets. predict the coming of the Messiah will be soon and he will come down to Jerusalem and reign from that City… I find it VERY important to understand whats really going on right now behind the „veil“ and THAN everybody should try to understand…. THE KINGDOM of the MESSIAS .. of JESUS CHRIST.. the Son of God.. is NOT of this World and satan NEVER… until today gave up his will to take control over the entire world from Jerusalem…

So please.take heed and read and pray and study the WORD of GOD! Dont get deceived more….

I am thankful for Anders.. the Author of this article who takes all his time to help us to understand whats going on BEHIND the scene.. so that many deceived believers… as well as many unbelieving men gets right with the REAL MESSIAH!

Check also the German Posting here: included the Video “ Hellstorm „, in German…

  https://seigetreubisindentod.com/2016/01/26/die-grundlage-des-dritten-weltkrieges-2/

The Great Gulf between Talmudism/Pharisaim and Zionism: Basis of World War III

“And if Satan rise up against himself, and be divided, he cannot stand, but hath an end” (Mark 3:26)  – unles he uses Hegelian dialectics.

*

Something is going on behind the NWO stage that I could not understand: A war between Zionist London City/the Rothschilds which owns the globe´s  governments and orthodox Jews, led by the apparent rebel Vladimir Putin/ Epstein.
jewish-settlers-arriving-to-establish-a-kibbutz-in-palestine-in-the-1920sAnd when I found out that Putin has apparently been appointed “King of Jews” I had to rethink the status and nature of the state of Israel, founded by Edmond James de Rothschild, who began calling  for Jews from the Russian pogroms to come to Palestine and to fund their settlements. German Rothschilds bought the Palestinian railways from the Osman Sultan  – and in 1948, Rothschilds bribed Pres. Truman to recognize and safeguard the state of Israel against the Arabs.edmond-james-de-rothschild

Right: Edmond James de Rothschild

Rothschilds even funded the Knesset  and Supreme Court buildings in Jerusalem.
Originally, The Rothschilds were “pious” Talmudists – although also infected with another  sect: Shabbatean-Frankist satanism.

So, why would not all Jews be thankful to Zionist Azhkenazi Jewish Rothschild?  

Of course, Rothschild and his right arm Rockefeller had used and financed the Nazis and probably their cousin and here, Hitler, his IG Farben and its daughter factory, Auschwitz, to live up to  Zionist founder, Theodor Herzl´s method (year 1897) to chase unwilling European Jews to James de Rothschild´s Palestine: “It is essential that the sufferings of Jews….become worse….this will assist in realization of our plans….I have an excellent idea….I shall induce anti-Semites to liquidate Jewish wealth….The anti-Semites will assist us thereby in that they will strengthen the persecution and oppression of Jews. The anti-Semites shall be our best friends.”

But since Rothschild already then also ruled the media and Western governments ordinary Jews knew nothing about this little trick.

Here I found the explanation: The conflict between Judaism and Zionism is much deeper
and far more serious than I imagined.

 THE GREAT GULF BETWEEN ZIONISM AND JUDAISM
(Talmudism is Pharisaism and hails the horrible and here and here — Talmud

orthodox-zionismAmerican Jew G.J. Neuberger, Talmudist, Naturei Karta:If one is a good Jew, one cannot be a Zionist; if one is a Zionist, one cannot be a good Jew. Unless the disease of Zionism is diagnosed accurately, it cannot be cured.

Only those Jews who upheld the validity of the Torah and the Talmud (the written and oral law) and of Halachah, and who resisted the demagogues, have prevailed. The Neturei Karta follow in this tradition. They continue as a living rebuke to Zionism and speak in our time for the true Jewish people, those who have not been misled by Zionism.
No faithful Jews owes any loyalty or allegiance to the Zionist state which has been condemned by the foremost rabbis of our age.

Zionism is rebellion against G-d and treason to the Jewish people.
They (Zionists)  use the holy name Israel for their Zionist state.
What hypocrisy, what perversion it is to have the Israeli army fight under an emblem, the meaning of which is explained in the Tenach  as, “not with armed force and not with power, but in My spirit says the Lord of Hosts.”
The infamous founder of political Zionism, may his name be cursed... (was James de Rothschild agent Theodor Herzl).

anti-zionismAt one point he proposed to resettle the Jews in Uganda. At another he proposed to convert them to Catholicism. He finally hit on the idea of a Judenstaat, an exclusive Jewish state. Thus from its very beginning Zionism was a result of Anti-Semitism and indeed is completely compatible with it, because Zionists and anti-Semites had (and have) a common goal: To bring all Jews from their places of domicile to the Zionist state.

Loyalty to the Zionist state was substituted for loyalty to G-d, and the state was made into the modern “golden calf”. The Zionists made divine law subject to party or parliamentary votes, and they set their own standards of conduct and ethics.

Theodor_Herzl2Neither the founder of political Zionism (Theodor Herzl, left) nor any of the prime ministers of the Zionist state believed in the divine origin of the Torah nor even in the existence of G-d. All prime ministers were members of a party that opposed religion in principle and that considered the Bible a document of ancient folklore, devoid of any religious meaning.

And yet these same Zionists base their claim to the Holy Land on this same Bible, the divine origin of which they deny “and ignore the fact that the present exile of the Jewish people is divinely decreed and that the Jewish people are neither commanded nor permitted to conquer or rule the Holy Land before the coming of the Messiah. The Jewish people do, of course, recognize special spiritual ties to that land they call it Eretz Yisrael. Every morning, afternoon, and evening, and night they mention it and Zion and Jerusalem in their prayers, and indeed a Jew does not sit down to a meal without doing likewise.

This love of the land and the Jewish longing for a return to it and for the coming of the Messiah have been exploited innumerable times during the past 2,000 years. Zionism has had many precursors and each has been a curse for the Jews.

Unceasingly Rabbi Blau denounced the establishment of a Jewish state before the coming of the Messiah as an act of infamy and blasphemy.

Right Right: Pastor John Hagee is a vociferous Zionist Christ.
According to the DM French President Chirac, Pres. Bush told him the (2) war in Iraq was necessary to provoke the  Apocalypse:
“This confrontation is the  willed by God, who will use is this conflict to wipe out the enemies of his people before a New Age begins.

Rhageeight: Pastor John Hagee is a vociferous Zionist Christian.
Acc. to the then French President  Chirac, Pres. Bushtold him  that the (2.) Iraq  war was necessary  to provoke the Apocalypse:
“This confrontation is God´s will, who wants this conflict  to wipe out the enemies of his people before a new age begins” …

From the beginning of the Zionist movement, some of the most articulate and fervent Zionists have been Christian clergymen, especially “fundamentalists,” who hail Zionism as an important “religious” movement and welcome it as a fulfillment of prophecy. They also, and significantly, serve the cause of Zionism”.

Comment

khodorkovsky-will-help-duma-candidatesThe Moscow Times 22 Jan. 2016: Former oil tycoon Mikhail Khodorkovsky’s (Jacob Rothschild´ s man) Open Russia Foundation (supported by Rothschild agent George Soros) will support opposition candidates at Russia’s upcoming parliamentary elections.

The war between the London City and Putin is both visible (Khodorkovsky, Soros´/NED´s white revolution) and invisible, as I shall report in a coming post.
It is not just a strife between Jacob Rothschild and Putin.  They are leaders of 2 wings of Judaism: Frankist Zionism with support deeply into Putin´s government and orthodox Jewry, both having the same God, Lucifer, and both aspiring to become the leaders of the world.

lazar-putin2Right: Putins personal Chabad Lubavitch Rabbi, Berel Lazar gives Putin Masonic hand shake.
While the Zionists (London City, Wall Street, The Council on Foreign Relations, The FED, – Israel) have highjacked Western governments, the orthodox Jews have chosen Putin´s Russia for its leader. That is to say the US and its NATO against Russia and its ally China.

This really does reek of Hegelian dialectics – and it also is. But it is also a fierce struggle for power – as Khodorkovsky´s imprisonment shows. Khodorkovsky hopes to become Putin´s successor.

Putin is still subordinate to the London City – and Putin can or will not tear Russia free from Rothschild´s central bank, which determines Russia´s economy – and is strangling it now.

Freemason Putin is a slave of world Jewry and has been assigned  the role of the Hegelian antithesis – probably to be sacrificed in the end.
That, however, does not mean that the ignorant layers of Zionists and orthodox Jews do not sincerely hate each other – which they apparently do.

Satan seems to be fighting Satan – but he stages this tragedy to deflect mankind´s attention from the values of  Zionist and Orthodox  Jewry´s common worst enemy: Jesus Christ.
And how  successful Satan is. For this strife is the basis of both sides´ fervently desired  3. World War  – which is to  bring about the  Masonic/Illuminanti planned Coming  of the Jewish Maschiach, the opponent of Jesus Christ. 

http://new.euro-med.dk/20160124-the-great-gulf-between-talmudismpharisaim-and-zionism-basis-of-world-war-iii.php

Nethanjahu Chabad

Die Grundlage des Dritten Weltkrieges…..

Bevor Sie diesen Artikel lesen, den ich persönlich als einen der wichtigsten erachte in Bezug auf die kommenden Katastrophen und die Hintergründe dafür, möchte ich sagen dass in der Christenheit eine totale Verführung schon mit Kaiser Konstantin begann. Dort, wo das EVANGELIUM von dem SOHN GOTTES, bagatellisiert, als Religion dargestellt, oder noch schlimmer, als wertlos erachtet wurde, kamen Gottes Gerichte über diese Zeit. Im Jahr 1537 hat ein kleiner Mönch den Mut besessen gegen ein religiöses Imperium aufzustehen, gegen die Kath. KIrche und den Papst. Die Grundlage für die Verbreitung der WAHRHEIT.. die JESUS CHRISTUS… ist, wurde in Deutschland gelegt. Menschen hatten endlich Zugang zur Bibel, dem WORT GOTTES!

Das Pharisäertum, diejenigen die damals den Sohn Gottes ans Kreuz nagelten, zusammen mit den Römern, haben nie aufgehört die Weltherrschaft an sich zu reißen. Nie aufgehört zu meinen sie seien noch immer Gottes auserwähltes Volk. Sie sind noch IMMER gegen JESUS CHRISTUS und dienen Satan! Dieser hat seine Helfershelfer postiert und versucht das Weltreich aufzurichten. Deswegen finde ich es absolut wichtig, diesen Artikel mit allen Informationen die zusammen gesucht wurden.. zu lesen! DANN erst kann man verstehen warum Deutschland vernichtet werden soll und durch WEN!!

Ich möchte n0ochmals ganz besonders denjenigen, die Jesus nocht nicht kenne, die nicht wissen das ER alleine Gottes Sohn, AUFERSTANDEN Ist, ER beim Vater im Hiel sitzt und regiert, denjenigen möchte ich sagen… ER LIEBT SIE und will IHnen Ewiges Leben schenken! NICHTS anderes hilft Ihnen nach Ihrem Tod… weiterleben zu können mit IHM!

www.new-euro-med.dk

Die Grosse Kluft zwischen Talmudismus/Pharisäertum und Zionismus: Grundlage des 3. Weltkriegs

“Setzt sich nun der Satan wider sich selbst und ist mit sich selbst uneins, so kann er nicht bestehen, sondern es ist aus mit ihm” (Markus 3:26) – nur wenn er Hegel-Dialektik verwendet!

*

Etwas ist hinter den NWO-Kulissen los, was ich nicht verstehen konnte: ein Krieg zwischen der zionistischen London City/Rothschilds, die die Regierungen der Welt besitzen, und den orthodoxen Juden, vom offensichtlichen Rebellen, Wladimir Putin/ Epstein, geführt.
jewish-settlers-arriving-to-establish-a-kibbutz-in-palestine-in-the-1920sAls ich herausfand, dass Putin anscheinend als “König der Juden” ernannt worden ist, musste ich den Status und die Natur des Staates Israel neu überdenken. Der wurde ab 1895 von Edmond James de Rothschild gegründet, der  Juden in den russischen Pogromen aufrief,  nach Palästina zu kommen.  Rothschild finanzierte ihre Siedlungen. Deutsche Rothschilds kauften das palästinensische Eisenbahnnetz vom  osmannischen Sultan – und im Jahr 1948 bestach Rothschild Präs. Truman, um den Staat Israel anzuerkennen und vor den Arabern zu schützen.

edmond-james-de-rothschild

Rechts: Edmond James de Rothschild

Rothschilds haben sogar das Knesset- und das Oberste Gerichts-Gebäude in Jerusalem finanziert.
Ursprünglich waren die Rothschilds “fromme” Talmudisten – wenngleich auch mit einer anderen Sekte angesteckt: Shabbatäer-frankistischem Satanismus.

Also, warum sind nicht alle Juden den zionistischen Aschkenazi-jüdischen Rothschilds dankbar?

Natürlich hatten Rothschild und sein rechter Arm, Rockefeller, die Nazis und wahrscheinlichst ihren Cousin und hier, Hitler, sowie seine IG Farben und deren Tochterfabrik, Auschwitz, zur Verfügung, um der Methode des zionistischen Gründers, Theodor Herzl,  (Jahr 1897)  gerecht zu werden, um unwillige  europäische Juden nach James de Rothschilds Palästina zu verjagen: “Es ist wichtig, dass die Leiden der Juden … . schlimmer werden … .Dieses wird zur Verwirklichung unserer Pläne verhelfen … ich habe eine ausgezeichnete Idee … ich werde Antisemiten dazu bewegen, jüdische Vermögen zu liquidieren … .Die Antisemiten werden uns dabei helfen, indem sie die Verfolgung und Unterdrückung der Juden verstärken. Die Antisemiten werden unsere besten Freunde sein.”

Aber da Rothschild bereits damals die Medien und die westlichen Regierungen kontrollierte,  wusste der gemeine Jude  nichts von diesem kleinen Trick.

Hier fand ich die Erklärung: DIE KLUFT ZWISCHEN JUDENTUM UND ZIONISMUS
ist viel tiefer und viel ernster als ich dachte.
(Talmudismus ist Pharisäertum und huldigt dem entsetzlichen und hier und hier —Talmud). 

orthodox-zionismDer amerikanische Jude, G.J. Neuberger, Talmudist, Naturei Karta:Wenn man ein guter Jude ist, man kann kein Zionist sein, wenn man Zionist ist, man kann kein guter Jude sein. Wenn die Krankheit des Zionismus nicht genau diagnostiziert wird, kann sie nicht geheilt werden.

Es haben nur die Juden, die an der Gültigkeit der Thora und des Talmuds (schriftliches und mündliches Gesetz)sowie der Halacha festhielten, bestanden,  und wer den Demagogen widerstand, hat sich durchgesetzt.
Die Neturei Karta folgt dieser Tradition. Sie fährt als lebendiger Vorwurf gegen den Zionismus fort und spricht in unserer Zeit für das wahre jüdische Volk, dasjenige, das nicht durch den Zionismus in die Irre geführt worden ist.
Keine treuen Juden verdanken dem zionistischen Staat etwas, der von der Reihe von Rabbinern unserer Zeit verurteilt worden ist.

Zionismus ist Rebellion gegen G-tt und Verrat am jüdischen Volk.
Sie (Zionisten) verwenden den heiligen Namen Israel für ihren zionistischen Staat.
Welche Heuchelei, welche Perversion, es ist, die israelische Armee unter einem Emblem kämpfen zu lassen, dessen Bedeutung in der Tenach erläutert, ist:  “nicht mit Waffengewalt und nicht mit Macht, sondern durch meinen Geist”, spricht der HERR der Heerscharen.”
Der berüchtigte Gründer des politischen Zionismus, mag sein Name verflucht werden … (war James de Rothschild Agent Theodor Herzl).

anti-zionismZu einem Zeitpunkt schlug er vor, die Juden in Uganda anzusiedeln. Zu einem anderen Zeitpunkt schlug er vor, sie zum Katholizismus zu konvertieren. Er kam schließlich auf die Idee, eines Judenstaates, eines exklusiven jüdischen Staates. Damit war von Anfang an der Zionismus eine Folge des Antisemitismus und, in der Tat, ist er damit völlig kompatibel, denn Zionisten und Antisemiten hatten (und haben) ein gemeinsames Ziel: Alle Juden von ihren Wohnorten in den zionistischen Staat zu bringen.

Loyalität gegenüber dem zionistischen Staat löste Loyalität gegenüber G-tt ab, und der Staat wurde zum  modernen “goldenen Kalb” gemacht. Die Zionisten machten göttliches Gesetz Parteien- oder parlamentarischen Stimmen untergeordnet, und sie haben ihre eigenen Verhaltensnormen und Ethik erstellt.

Theodor_Herzl2Weder der Begründer des politischen Zionismus (Theodor Herzl, links) noch bloss einer der Premierminister des zionistischen Staates glaubte an den göttlichen Ursprung der Thora, ja nicht einmal an die Existenz von G-tt. Alle Ministerpräsidenten waren Mitglieder einer Partei, die sich im Prinzip der Religion widersetzten und die Bibel als ein Dokument der alten Folklore, ohne jede religiöse Bedeutung betrachteten.

Dennoch Stützen diese gleichen Zionisten ihre Ansprüche auf das Heilige Land auf dieser gleichen Bibel, deren göttlichen Ursprung sie leugnen“, sie ignorieren die Tatsache, dass das laufende Exil des jüdischen Volkes göttlich verfügt ist, sowie dass dem jüdischen Volk weder geboten noch erlaubt ist,  das Heilige Land vor dem Kommen des Messias zu regieren oder zu siegen.
Das jüdische Volk erkennt, natürlich, besondere spirituelle Verbindungen zu diesem Land an, das sie   Eretz Israel nennen. Jeden Morgen, Nachmittag, Abend und Nacht erwähnen sie es,  Zion und Jerusalem in ihren Gebeten. In der Tat, kein Jude setzt sich zur Mahlzeit, ohne das Gleiche zu tun.

Diese Liebe zum Land und die jüdische Sehnsucht nach einer Rückkehr darin  sowie nach dem Kommen des Messias wurden unzählige Male während der letzten 2000 Jahre genutzt. Der Zionismus hat viele Vorläufer gehabt und jeder war ein Fluch für die Juden.
Unaufhörlich  verurteilte Rabbi Blau die Gründung eines jüdischen Staates vor hageedem Kommen des Messias als einen Akt der Schande und Blasphemie.

Rechts: Pastor John Hagee ist ein lautstarker zionistischer Christ.
Laut dem französischen Präsidenten Chirac, erzählte ihm Präs. Bush, dass der (2.) Irak-Krieg  notwendig sei, um die  Apocalypse hervorzurufen:
“Diese Konfrontation ist der Wille Gottes, der diesen Konflikt will, um die Feinde seines Volkes auszuradieren, bevor eine Neue Ära beginnt”…

Von Beginn der zionistischen Bewegung an waren einige der lautesten und glühendsten Zionisten christliche Geistliche, vor allem “Fundamentalisten”, die dem Zionismus als einer wichtigen “religiösen” Bewegung huldigen und  ihn als Erfüllung der Prophezeiung begrüßen. Sie haben auch sogar der Sache des Zionismus wesentlich gedient.

Kommentar
khodorkovsky-will-help-duma-candidatesThe Moscow Times 22 Jan. 2016: Der ehemalige Öl-Magnat,  Mikhail Chodorkovsky’s (Jacob Rothschilds Mann) Offenes Russland Stiftung (durch  Rothschild agent George Soros unterstützt) will Oppositions-Kandidaten in den  kommenden russischen Parlamentswahlen im September unterstützen.

Der Krieg zwischen der London City und Putin ist sowohl sichtbar (Chodorkowski, Soros´und NEDs weisse Revolution) als auch unsichtbar, wie ich in einem kommenden Beitrag berichten werde.

Es ist nicht nur ein Kampf zwischen Jacob Rothschild und Putin. Sie sind Führer der beiden Flügel des Judentums: Frankistischem Zionismus mit Unterstützung weit in Putins Regierung hinein und orthodoxem Judentum –  beide mit dem gleichen Gott, Luzifer, und beide mit Anspruch darauf,  die Führer der Welt zu sein.lazar-putin2

Rechts: Putins persönlicher Chabad Lubawitsch Rabbi, Berel Lazar gibt Putin Freimaurer-handschlag

Während die Zionisten (London City, Wall Street, das Council on Foreign Relations The FED,  Israel)  die westlichen Regierungen gekapert haben,  haben die orthodoxen Juden Putins Russland als ihren Führer gewählt. Das heißt, die USA und ihre NATO gegen Russland und seinen Verbündeten, China – oder Westen gegen Osten.
Dies riecht wirklich nach der hegelschen Dialektik – und die  ist es auch.

Putin ist noch der London City untergeordnet – und kann oder will nicht Russland  von Rothschilds Zentralbank, die Russlands Wirtschaft bestimmt,  und die das Land nun erwürgt, losreissen.

Freimaurer Putin ist ein Sklave des Weltjudentums, und ihm wurde die Rolle der hegelschen Antithese zugeordnet.
Das bedeutet aber nicht, dass die unwissenden Schichten der Zionisten und orthodoxen Juden sich nicht aufrichtig hassen – denn das tun sie anscheinend.

Satan scheint Satan zu bekämpfen – aber er inszeniert diese Tragödie, um die Aufmerksamkeit der Menschheit  von  den Werten seines  schlimmsten Feindes abzulenken: Jesus Christus.
Satan ist  erfolgreich – und wie! Denn dieser Streit ist die Grundlage des von beiden Seiten heiss ersehnten 3. Weltkriegs – der das freimaurer/illuminanten-geplante Kommen des Jüdischen Maschiachs, des Gegners Jesu Christi, bewirken soll. 

 

Der Prophet Habakuk und unsere Zeit

Die Zeit in der wir jetzt leben, ist die gleiche Zeit die der Prophet Habakuk beklagt hat. Er war erschüttert über das Unglück in der Welt und klagte vor Gott, der ihm antwortete. Im Hebräerbrief könne wir lesen, dass Gott noch einmal Himmel und Erde erschüttern wird, und übrig bleibt nur ein unerschütterliches Reich. Die Rettung ist allein JESUS CHRISTUS, der den Neuen Bund geschaffen hat durch sein BLUT …..und dadurch die Befreiung aus allem Okkultismus jeglicher Art und Weise, jeder Götzenanbetung und allen falschen Göttern, geschaffen hat. NUR durch SEIN BLUT gibt es seit 2000 Jahren Vergebung und ER ist der WEG zum Vater der seinen SOHN geopfert hat für die Welt! ER ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.. und nur JESUS kann uns retten vor dem kommenden Desaster das über die Erde kommt!

________________________________________________________________________________________________________________________________

Habakuk – Kapitel 1

Klage über das Unglück in der Welt

1 Dies ist die Last, welche der Prophet Habakuk gesehen hat. 2 HERR, wie lange soll ich schreien, und du willst mich nicht hören? Wie lange soll ich zu dir rufen über Frevel, und du willst nicht helfen? 3 Warum lässest du mich Mühsal sehen und siehest dem Jammer zu? Raub und Frevel sind vor mir. Es geht Gewalt über Recht. 4 Darum ist das Gesetz ohnmächtig, und keine rechte Sache kann gewinnen. Denn der Gottlose übervorteilt den Gerechten; darum ergehen verkehrte Urteile.

Gottes Antwort, Gottes Strafgericht durch die Chaldäer

5 Schaut unter den Heiden, seht und verwundert euch! denn ich will etwas tun zu euren Zeiten, welches ihr nicht glauben werdet, wenn man davon sagen wird. (Apostelgeschichte 13.41) 6 Denn siehe, ich will die Chaldäer erwecken, ein bitteres und schnelles Volk, welches ziehen wird, soweit die Erde ist, Wohnungen einzunehmen, die nicht sein sind, 7 und wird grausam und schrecklich sein; das da gebeut und zwingt, wie es will. 8 Ihre Rosse sind schneller denn die Parder und behender denn die Wölfe des Abends. Ihre Reiter ziehen in großen Haufen von ferne daher, als flögen sie, wie die Adler eilen zum Aas. (Zephanja 3.3) (Matthäus 24.28)

9 Sie kommen allesamt, daß sie Schaden tun; wo sie hin wollen, reißen sie hindurch wie ein Ostwind und werden Gefangene zusammenraffen wie Sand. 10 Sie werden der Könige spotten, und der Fürsten werden sie lachen. Alle Festungen werden ihnen ein Scherz sein; denn sie werden Erde aufschütten und sie gewinnen. 11 Alsdann werden sie einen neuen Mut nehmen, werden fortfahren und sich versündigen; also muß ihre Macht ihr Gott sein.

Die Frage des Propheten nach Gottes Gerechtigkeit

12 Aber du, HERR, mein Gott, mein Heiliger, der du von Ewigkeit her bist, laß uns nicht sterben; sondern laß sie uns, o HERR, nur eine Strafe sein und laß sie, o unser Hort, uns nur züchtigen! (Jeremia 10.24)
13 Deine Augen sind rein, daß du Übles nicht sehen magst, und dem Jammer kannst du nicht zusehen. Warum siehst du denn den Räubern zu und schweigst, daß der Gottlose verschlingt den, der frömmer als er ist,

14 und lässest die Menschen gehen wie Fische im Meer, wie Gewürm, das keinen HERRN hat? 15 Sie ziehen alles mit dem Haken und fangen’s mit ihrem Netz und sammeln’s mit ihrem Garn; des freuen sie sich und sind fröhlich. 16 Darum opfern sie ihrem Netz und räuchern ihrem Garn, weil durch diese ihr Teil so fett und ihre Speise so völlig geworden ist. 17 Sollen sie derhalben ihr Netz immerdar auswerfen und nicht aufhören, Völker zu erwürgen?

Habakuk – Kapitel 2

Gottes Antwort an den Propheten. Weherufe über den Unterdrücker

1 Hier stehe ich auf meiner Hut und trete auf meine Feste und schaue und sehe zu, was mir gesagt werde, und was meine Antwort sein sollte auf mein Rechten. (Jesaja 21.8) 2 Der HERR aber antwortet mir und spricht: Schreib das Gesicht und male es auf eine Tafel, daß es lesen könne, wer vorüberläuft! 3 Die Weissagung wird ja noch erfüllt werden zu seiner Zeit und endlich frei an den Tag kommen und nicht ausbleiben. Ob sie aber verzieht, so harre ihrer: sie wird gewiß kommen und nicht verziehen.
   4 Siehe, wer halsstarrig ist, der wird keine Ruhe in seinem Herzen haben; der Gerechte aber wird seines Glaubens leben. (Jesaja 48.22) (Römer 1.17) (Galater 3.11) (Hebräer 10.38)

Wehruf über den Eroberer

5 Aber der Wein betrügt den stolzen Mann, daß er nicht rasten kann, welcher seine Seele aufsperrt wie die Hölle und ist gerade wie der Tod, der nicht zu sättigen ist, sondern rafft zu sich alle Heiden und sammelt zu sich alle Völker. 6 Was gilt’s aber? diese alle werden einen Spruch von ihm machen und eine Sage und Sprichwort und werden sagen: Weh dem, der sein Gut mehrt mit fremden Gut! Wie lange wird’s währen, und ladet nur viel Schulden auf sich? 7 O wie plötzlich werden aufstehen die dich beißen, und erwachen, die dich wegstoßen! und du mußt ihnen zuteil werden. 8 Denn du hast viele Heiden beraubt; so werden dich wieder berauben alle übrigen von den Völkern um des Menschenbluts willen und um des Frevels willen, im Lande und in der Stadt und an allen, die darin wohnen, begangen. (Habakuk 2.17)
   9 Weh dem, der da geizt zum Unglück seines Hauses, auf daß er sein Nest in die Höhe lege, daß er dem Unfall entrinne! 10 Aber dein Ratschlag wird zur Schande deines Hauses geraten; denn du hast zu viele Völker zerschlagen und hast mit allem Mutwillen gesündigt. 11 Denn auch die Steine in der Mauer werden schreien, und die Sparren am Balkenwerk werden ihnen antworten.
   12 Weh dem, der die Stadt mit Blut baut und richtet die Stadt mit Unrecht zu! (Jeremia 22.13) (Micha 3.10) 13 Wird’s nicht also vom HERRN Zebaoth geschehen: was die Völker gearbeitet haben, muß mit Feuer verbrennen, und daran die Leute müde geworden sind, das muß verloren sein? (Jeremia 51.58)

 

14 Denn die Erde wird voll werden von Erkenntnis der Ehre des HERRN, wie Wasser das Meer bedeckt. (Jesaja 11.9)
15 Weh dir, der du deinem Nächsten einschenkst und mischest deinen Grimm darunter und ihn trunken machst, daß du sein Blöße sehest! 16 Du hast dich gesättigt mit Schande und nicht mit Ehre. So saufe du nun auch, daß du taumelst! denn zu dir wird umgehen der Kelch in der Rechten des HERRN, und mußt eitel Schande haben für deine Herrlichkeit. (Jeremia 25.15) (Jeremia 25.26)
17 Denn der Frevel, am Libanon begangen, wird dich überfallen, und die verstörten Tiere werden dich schrecken um des Menschenbluts willen und um des Frevels willen, im Lande und in der Stadt und an allen, die darin wohnen, begangen. 18 Was wird dann helfen das Bild, das sein Meister gebildet hat, und das falsche gegossene Bild, darauf sich verläßt sein Meister, daß er stumme Götzen machte? (Jesaja 44.10)
19 Weh dem, der zum Holz spricht: Wache auf! und zum stummen Steine: Stehe auf! Wie sollte es lehren? Siehe, es ist mit Gold und Silber überzogen und ist kein Odem in ihm. (Psalm 115.4-8)
Aber der HERR ist in seinem heiligen Tempel. Es sei vor ihm still alle Welt! (Psalm 11.4) (Psalm 76.9) (Sacharja 2.17) (Offenbarung 8.1)

Habakuk – Kapitel 3

Der Psalm Habakuks

1 Dies ist das Gebet des Propheten Habakuk für die Unschuldigen:
2 HERR, ich habe dein Gerücht gehört, daß ich mich entsetze. HERR, mache dein Werk lebendig mitten in den Jahren und laß es kund werden mitten in den Jahren. Wenn Trübsal da ist, so denke der Barmherzigkeit. 3 Gott kam vom Mittag und der Heilige vom Gebirge Pharan. (Sela.) Seines Lobes war der Himmel voll, und seiner Ehre war die Erde voll. (5. Mose 33.2) (Richter 5.4) 4 Sein Glanz war wie ein Licht; Strahlen gingen von seinen Händen; darin war verborgen seine Macht.
   5 Vor ihm her ging Pestilenz, und Plage ging aus, wo er hin trat. 6 Er stand und maß die Erde, er schaute und machte beben die Heiden, daß zerschmettert wurden die Berge, die von alters her sind, und sich bücken mußten die ewigen Hügel, da er wie vor alters einherzog. (Psalm 104.32) 7 Ich sah der Mohren Hütten in Not und der Midianiter Gezelte betrübt.

 

8 Warst du nicht zornig, HERR, in der Flut und dein Grimm in den Wassern und dein Zorn im Meer, da du auf deinen Rossen rittest und deine Wagen den Sieg behielten? 9 Du zogst den Bogen hervor, wie du geschworen hattest den Stämmen (sela!), und verteiltest die Ströme ins Land. 10 Die Berge sahen dich, und ihnen ward bange; der Wasserstrom fuhr dahin, die Tiefe ließ sich hören, die Höhe hob die Hände auf. (Psalm 77.17) 11 Sonne und Mond standen still. Deine Pfeile fuhren mit Glänzen dahin und dein Speere mit Leuchten des Blitzes. (Josua 10.13) 12 Du zertratest das Land im Zorn und zerdroschest die Heiden im Grimm.
13 Du zogst aus, deinem Volk zu helfen, zu helfen deinem Gesalbten; du zerschmettertest das Haupt im Hause des Gottlosen und entblößtest die Grundfeste bis an den Hals. (Sela.) (Psalm 18.8) (Psalm 18.16) 14 Du durchbohrtest mit seinen Speeren das Haupt seiner Scharen, die wie ein Wetter kamen, mich zu zerstreuen, und freuten sich, als fräßen sie die Elenden im Verborgenen. 15 Deine Rosse gingen im Meer, im Schlamm großer Wasser.

Die Wirkung der Gotteserscheinung

16 Weil ich solches hörte, bebt mein Leib, meine Lippen zittern von dem Geschrei; Eiter geht in meine Gebeine, und meine Kniee beben, dieweil ich ruhig harren muß bis auf die Zeit der Trübsal, da wir hinaufziehen zum Volk, das uns bestreitet. 17 Denn der Feigenbaum wird nicht grünen, und wird kein Gewächs sein an den Weinstöcken; die Arbeit am Ölbaum ist vergeblich, und die Äcker bringen keine Nahrung; und Schafe werden aus den Hürden gerissen, und werden keine Rinder in den Ställen sein.

18 Aber ich will mich freuen des HERRN und fröhlich sein in Gott, meinem Heil. (Jesaja 61.10)  19 Denn der HERR ist meine Kraft und wird meine Füße machen wie Hirschfüße und wird mich auf meine Höhen führen.

Auch noch nach zuhören,, hier:

http://www.schlachter2000.de/schlachter2000/habakuk.html

 

Lucas_Cranach_d.Ä._-_Martin_Luther,_1528_(Veste_Coburg)

Aus Liebe zu meinem Geburtsland/Deutschland und der Reformation durch Martin Luther

Heute las ich folgendes in unterer Webseite und habe einen Teil kopiert. Ein Schock für Viele? Eine Evangelische Kirche mit allen ihren Denomination die sich ihr angeschlossen haben, haben die Reformation, und damit GOTTES GNADE über Deutschland und Europa weggewischt, mit Füßen getreten und somit haben die Mächte der Finsternis Einzug halten können,  in Deutschland und ganz Europa…………. und was sich sonst noch dazu zählt!

http://new.euro-med.dk/20160114-papst-franziskus-heiliges-jahr-der-barmherzigkeit-bemuhung-um-die-eine-weltreligion.php

_______________________________________________________

francis-mercy

Papst Franziskus´ “Heiliges Jahr der Barmherzigkeit”- Bemühung um die Eine-Weltreligion
Posted on January 14, 2016 by Anders

: Das erste Buch seines Pontifikats: “Der Name Gottes ist Barmherzigkeit“, in 86 Ländern veröffentlicht, umfasst eine Reihe von Interviews, von denen einige sehr persönlich sind, mit dem 79-jährigen Papst.
Der Papst haut auf die Vorstellung der Vergebung.

“Jedes Mal, wenn ich über die Schwelle eines Gefängnisses gehe, frage ich mich immer:” Warum sind sie hier, und nicht ich? «Ich sollte hier sein, ich verdiene, hier zu sein.” (Nanu, welche weltliche Verbrechen hat wohl der Papst begangen?).
Franziskus sagte: “Ich bin immer mit ihnen sehr viel verbunden, gerade wegen der Bewusstheit, die ich habe, ein Sünder zu sein,” sagt Franziskus, laut AFP-Übersetzung der Auszüge.

Der Papst sprach über die Macht der “Scham” als Führung von Gott zur Bereitstellung eines moralischen Pfads.
“Scham ist eine Gnade: Wenn wir die Barmherzigkeit Gottes fühlen, schämen wir uns wirklich unserer selbst.”

Der Papst beendete durch erneute Betonung, dass die Kirche Sünde verabscheut, seine Arme den Sündern aber öffnet, in einem Versuch zu helfen, (Gottes) Barmherzigkeit zu finden.

Wie kann man einem solchen frommen Christenmenschen widersprechen? Oder ist er ein Christ?
Er ist Jesuit. Hier über das Wesen der Jesuiten. Sie bilden den Kern des US Council on Foreign Relations, die eigentliche US-Regierung, die die Welt regieren will. Aber Christus sagte: “Mein Reich ist nicht von dieser Welt” (Joh. 18:36)

Dieses Video erzählt die Geschichte von den Jesuiten und der Freimaurerei – von jesuitischen Rosenkreuzern entwickelt: Eine Schlittenfahrt in die Hölle

Der Papst hat ein “Jahr der Barmherzigkeit” verkündet
National Catholic Reporter 4 Jan. 2016: Franziskus zieht nicht mehr die massiven Menschenmassen an, die  in den ersten zwei Jahren seines Pontifikats so ins Auge fallend waren.

In Bezug auf das Logo des Heiligen Jahres, hier ist die Version der Kirche: Eine Besonderheit  ist bemerkenswert, und zwar dass während der gute Hirte, in seiner großen Barmherzigkeit,  die Menschheit auf sich nimmt,  sind seine Augen  mit denen des Menschen zusammengeführt. Christus sieht  mit den Augen des Adam, und Adam mit den Augen Christi. Jeder Mensch in Christus ist der neue Adam. “    Soweit der Auszug..

year-of-mercy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://new.euro-med.dk/20160114-papst-franziskus-heiliges-jahr-der-barmherzigkeit-bemuhung-um-die-eine-weltreligion.php

Noch ein Teil aus der Webseite von Anders:

Als Jesuit, hat Franziskus einen schrecklichen Eid geschworen, Protestanten und andere Ketzer in  grausamster Weise zu töten.

Der unten gezeigte Jesuiten-Eid wurde in das US-Kongress-Protokoll, 62. Kongress, 3. Sitzung, eingetragen. House Bill 1523, Kongressbibliothek, Katalogkartennummer, 66-43354, Band 49, Teil 4, Seiten 3215-16 und hier.

So, nun  entscheiden sie selbst, ob Franziskus  ein Christ oder Antichrist ist.

Jesuiten-Eidjesuit-oath

 

 

 

1891077_665213886870044_389709052_n

Jesus Christus ist der HERR

Liebe Leser,

 

wie angekündigt, die nächsten Blogs werden sich um das Buch der Offenbarung handeln, einige Abschnitte mit Auslegung aber andere einfach auch ohne Kommentare. Die Weltgeschichte läuft und Jesus hat uns voraus gesagt was geschehen wird. Heute möchte ich JESUS CHRISTUS erheben!

Das Buch der Offenbarung ist spannend und es teilt uns mit was geschah und geschehen wird. Je mehr sich in der Welt die Dinge nach EINHEIT ausrichten wollen, je näher kommen wir dem KOMMEN des Königs aller Könige. Mein Augenmerk möchte ich darauf ausrichten den Menschen die IHN noch nicht kennen aufzuzeigen, was JESUS für uns getan hat und noch tun wird. ER kam um zu heilen, zu befreien zu erlösen, und das aus Liebe zur Menschheit, als Kind damals in der Krippe. Wenn er wiederkommt, dann kommt ER als Richter und KÖNIG!

Das Evangelium ist: Jesus Christus, Gottes Sohn kam, ER starb, wurde gekreuzigt, ist auferstanden und ER lebt und sitzt beim Vater, zur Rechten des Vaters von wo ER kommen wird zu richten die Lebenden und die Toten. Wir brauchen JESUS als Erlöser und wir brauchen Sündenvergebung BEVOR er wiederkommt, denn dann ist es nämlich zu spät zur Umkehr zu IHM! Deswegen möchte ich Ihnen die Offenbarung vorstellen ! Möge Gott mir dabei helfen.. JESUS zu erhöhen !

 

Offenbarung 19,………  Der Reiter auf dem weißen Pferd

11 Und ich sah den Himmel aufgetan; und siehe, ein weißes Pferd. Und der daraufsaß, hieß Treu und Wahrhaftig, und er richtet und streitet mit Gerechtigkeit. (Jesaja 11.4-5) (Matthäus 24.30) (Offenbarung 3.14)

12 Seine Augen sind wie eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt viele Kronen; und er hatte einen Namen geschrieben, den niemand wußte denn er selbst. (Offenbarung 1.14) (Offenbarung 3.12) 13 Und war angetan mit einem Kleide, das mit Blut besprengt war; und sein Name heißt „das Wort Gottes“. (Jesaja 63.1-2) (Johannes 1.1) 14 Und ihm folgte nach das Heer im Himmel auf weißen Pferden, angetan mit weißer und reiner Leinwand. (Offenbarung 17.14) 15 Und aus seinem Munde ging ein scharfes Schwert, daß er damit die Heiden schlüge; und er wird sie regieren mit eisernem Stabe; und er tritt die Kelter des Weins des grimmigen Zorns Gottes, des Allmächtigen. (Psalm 2.9) (Offenbarung 14.19-20)

16 Und er hat einen Namen geschrieben auf seinem Kleid und auf seiner Hüfte also: Ein König aller Könige und ein HERR aller Herren. (1. Timotheus 6.15) (Offenbarung 1.5)

Das Ende des Tieres und des falschen Propheten

17 Und ich sah einen Engel in der Sonne stehen; und er schrie mit großer Stimme und sprach zu allen Vögeln, die unter dem Himmel fliegen: Kommt und versammelt euch zu dem Abendmahl des großen Gottes, (Hesekiel 39.4) (Hesekiel 39.17-20) 18 daß ihr esset das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die daraufsitzen, und das Fleisch aller Freien und Knechte, der Kleinen und der Großen!
19 Und ich sah das Tier und die Könige auf Erden und ihre Heere versammelt, Streit zu halten mit dem, der auf dem Pferde saß, und mit seinem Heer. (Offenbarung 16.14) (Offenbarung 16.16)

20 Und das Tier ward gegriffen und mit ihm der falsche Prophet, der die Zeichen tat vor ihm, durch welche er verführte, die das Malzeichen des Tiers nahmen und die das Bild des Tiers anbeteten; lebendig wurden diese beiden in den feurigen Pfuhl geworfen, der mit Schwefel brannte. (2. Thessalonicher 2.8) (Offenbarung 13.11-17)
21 Und die andern wurden erwürgt mit dem Schwert des, der auf dem Pferde saß, das aus seinem Munde ging; und alle Vögel wurden satt von ihrem Fleisch………………
Lutherübersetzung 1912

vorheriges Kapitel

 

yhwh

Tröstet, tröstet mein Volk …. Teil 2

Beschäftigt dich auch im Moment die “ verworrenen Situationen “ in dieser Welt? Dann möchte ich dir sagen.. JESUS Ist da.. ER liebt dich und will dich erretten aus diesem verkehrten Geschlecht. Ich habe Fotos eingefügt und bitte die Beter unter den Lesern zu beten, wenn möglich.

Ich habe eine Weile keinen Blog geschrieben da es technisch nicht möglich war. Aber, dank sei Gott, jetzt sind die Probleme vorerst behoben. In dieser “ computerlosen“ Zeit, habe ich mich wieder vermehrt mit der Offenbarung auseinander gesetzt. Mir wurde mehr und mehr klar, hätten die Gemeinden dieses unglaublich wichtige Buch der Bibel nicht als “ Stiefkind “ behandelt, wären viele ratlos und fragende Christen nicht in Sonderlehren hineingeraten, sondern würden fester stehen in ihrem Glauben. Doch JETZT ist die Zeit zu fragen…. IHN zu fragen.
Die Zeit der “ Drangsal und Trübsal “ begann mit der Verfolgung der Christen 70 n.Chr. und, sie wird am Ende der Tage.. eine weltweite ( siehe 5. Siegelgericht ), sein! So, wie Jesus es sagte, wird es kommen. Er hatte in Matth. 24 eine zweimalige Prophetie gegeben. Eine bezog sich auf die Zeit nach der Tempelzerstörung  und erging an die Nachfolger die in Jerusalem lebten und die darin enthaltene Zweite Ermahnung und Warnung, erging an die Nachfolger /Jünger Jesus, weltweit, am Ende der Zeit!

Es sind falsch geleitet Lehrer die der Gemeinde predigen, dass echte, wahren Christen eine “ Entrückung “ bei, bzw, nach einem so genannten 7jährigen Friedensvertrag zwischen Israel und dem Antichristen, erleben würden. Einfach verschwinden von dieser Erde! WIE FATAL!

Die Wahrheit ist: Die Gemeinde wird bis zum Ende auf der Erde bleiben, aber vor der Drangsal versiegelt werden damit Satan sie nicht angreifen darf. Wo lesen wir das? In der Offenbarung 7, 1-8. ( Auslegung demnächst!)

In der Endzeit wirken vor allem zwei vorwärts treibende Kräfte: die Initiative des Lammes von Thron aus (Siegelvisionen ) und die Gebete der Heiligen von der Erde aus (Trompetenvisionen ) Das “ komm „, vom Thron aus ( Kap. 6 ) und das “ komm „, von der Erde aus (Kap. 22, 7 ), arbeiten zusammen. Die Trompetenvisionenn wechseln also bei der Behandlung der Endzeit den Gesichtspunkt. Nicht mehr das Lamm und die Menschheit beschäftigen uns, – die Vokabel Lamm fehlt ja bis zum siebten Trompetenstoß-, sondern die Gemeinde und der Satan. Diese Gegenüberstellung wird dann in den Anhängen ganz groß herausgestrichen. ( Kapiteln 12 – 14 )…..

Das Thema vom Satan und der Gemeinde entfaltet sich als Gegenüber von “ Ägypten “ und dem gequälten “ Israel „. Schon der Vorspann 8, 2-6 enthielt starke Bezüge zu Israels Urzeit…………..

So hat Gott die Welt geschaffen, durch seine schöpferische Kraft . Anhand von den Moseplagen im AT, sehen wir wie Gottes Gerichte ablaufen und können es durch die Siegl/Trompetenvisionen nun auch an den die Endzeitplagen erkennen. Nun nimmt der Schöpfer selbst Einfluß, aber nun nicht von einer Tat zur anderen, von einem Schöpfungstag zum anderen, aufbauend, sondern von einer Plage zur anderen… auflösend. Die Richtung geht nun nicht vom Chaos zum Kosmos, sondern vom Kosmos zum Chaos! Wir sprechen also von Schöpfung rückwärts. Beide Tätigkeiten, Schaffen und Auflösen, kommen Gott alleine zu.

Das Thema “ Schöpfung rückwärts “ meldet sich bei der Auslegung des siebten Siegels... Der Sinn der Plagen durch die Trompentenvisionen,…. Chaoseinbrüche …..künden den Zorn Gottes. Dieser Zorn trifft wohlgemerkt nicht zuerst den Menschen, sondern zunächst Erde, Meer, Flüsse und Gestirne, weltumspannend, also zunächst einmal “ nur die Welt „, denn Gott gibt noch immer Raum zur Buße….

Der Trost an die Gemeinde und alle die leben wollen!

GOTT ist mit seiner Gemeinde, ER ist mit seinem gequälten und geschundenen Volk, dem Israel Gottes, weltweit und ER läßt diese kommenden und jetzigen Gerichte zu. Er läßt diese Welt wieder in ein Chaos versinken und ER wird daraus, danach einen NEUEN HIMMEL und eine NEUE ERDE schaffen.. die frei ist von Fluch und. Wir werden durch die Drangsal.Endzeitdrangsal gehen, wir, als Gottes Volk, das wahre Volk, aber JESUS wird sein Volk vorher versiegeln!……………. Mehr bald

Paris trauert. Nachdem ich die verschiedensten Nachrichten anhörte und sah.. fiel mir ganz besonders dieses Zeichen auf und ich war zutiefst betroffen.

Das obere Bild habe ich aus einer Webseite die diese Zeichen erklärt. Die beiden unteren Bilder sind die Bilder die ich im Fernsehen sehen konnte. Was den Unterschied zwischen beiden ausmacht…. das erkennt man bei genauerem hin sehen.  Ja, und deswegen schreibe ich weiterhin über den TROST ISRAELS.. Jesus Christus.. den Trost, den Jesus seiner Gemeinde gab durch Johannes auf Patmos und empfehle einmal die Offenbarung betend zu lesen.

12
Hexenfuss, Todesrune, Friedenszeichen, Petruskreuz
12219610_10154449578223298_4161767910746739043_n
Paris trauert, so sagte man in den Gesprächsrunden
12247042_1720655188158077_4727663874310591551_n(1)
JESUS CHRISTUS ist der SIEGER von Golgatha… wir beten für die Ermordeten und trauernden Hinterbliebenen und die ganze Nation

 

10252180_10153379069089054_8143508690392102607_n

Trost an die verfolgte Gemeinde des HERRN Jesus Christus.. das Buch der Offenbarung

Was bewegt mich…..

Mich bewegt, dass ich in vielen Internetseiten, auch christlichen, fast nur noch schreckliche Nachrichten zu lesen sind. Ich möchte mit diesem Blog einfach etwas anderes tun, ich möchte den Trost den Jesus an die Gemeinden, die verfolgten Gemeinden durch  den Apostel Johannes weitergab, soweit wie möglich auch weitergeben. In der jetzigen Christen Verfolgung weltweit.. brauchen Geschwister wieder eine Trost.. den Trost, dass Jesus mit den Märtyrern ist und sie mit IHM herrschen werden! Das ist SEIN AMEN in ihrer Not! Dazu mehr.. demnächst.

Das Buch der Offenbarung ist ein Buch, welches voller Trost und Aufrufe zum Durchhalten der Gemeinde, in einer gefallenen, von Satan verführten Welt, ist. Wir haben das beste noch vor uns… Leben in EWIGKEIT und dieses Leben will Satan zerstören. Doch Jesus Christus, der erhöhte HERR tröstete schon damals, gestern, heute und in die Zukunft hinein, seine Gemeinde! Wir lesen genug Meldungen von Zerstörung, Tod und Teufel, und ich möchte das so nicht mitgehen. Darum versuche ich mich auf dem Wege zu halten, dem Weg der uns vom HERRN vorgegeben ist, dem Lamme nach!

Sicherlich kann das Eine oder Andere als Information mit einfließen um dann dadurch aufzuzeigen was der HERR schon vor 2000 Jahren seiner Gemeinde sagte und immer noch sagt. Um die Situation dann biblisch zu beleuchten, aber nicht mehr als “ Schlagzeilen“, dass überlasse ich dann den anderen Schreibern.

Heute ein Exkurs aus der Auslegung der Offenbarung von A. Pohl über die  außerchristliche Milleniums-Erwartung.

Dieses Thema liegt mir am Herzen . Das Buch der Offenbarung sagt uns was geschah, geschieht und geschehen wird. es ist CHRISTUSZENTRIERT. Es zeigt der Gemeinde des HERRN, dass sie durch die Drangsal gehen wird, vorher versiegelt und ermutigt wird durchzuhalten, bis zum Kommen des HERRN.
Wirtschaft und Politik, die Neue Weltordnung aufgerichtet durch den Widersacher Gottes, sie wird mit all ihren Facetten  von dem kommenden HERR und König zerschmettert werden, und bleiben wird nur ein “ Unerschütterliches Reich “ SEIN REICH.

In allen Hochkulturen lebte die Idee, dass die Weltgeschichte nach einem Plan ablaufe. In diesen Plänen hat durchweg ein Goldenes Zeitalter seinen Platz, dass vollkommene Zustände in Menschen-Pflanzen- und Tierwelt bringt, nämlich einen “ Himmel “ auf Erden. Entweder steht diese Zeitalter am Anfang, so dass man sich seiner wehmütig erinnert, oder es steht als Erfüllung  sehnsüchtiger Erwartungen am Ende. Die beiden Vorstellungen lassen sich auch verbinden: das Paradies der Urzeit kehrt in der Endzeit wieder.

Die Übereinstimmungen verschiedener Kulturen bis zum Fernen Osten fallen auf. Das Goldene Zeitalter kehrt nicht nur bei den verschiedensten Völkern wieder ( Mayas oder religiöse Einflüsse des Iran, Indiens oder Mesopotamiens ) sondern auch auf allen Ebenen, in Religion und Philosophie, in der Politik und in den Märchen. Jeder der von Möglichkeiten und Notwendigkeiten spricht, die keinen Anhalt am Gegenwärtigen Sein haben, wer irgendwie eine Neue Welt denkt, die unsere alte Welt völlig hinter sich läßt, hat schon Glauben an ein Paradies, auch wenn er nichts von Religionen wissen will.

So z.B. im Judentum, das zweihundert Jahren unter persischer Herrschaft lebte, begann sich der Einfluß e Parsismus ebenfalls abzuzeichnen. Aber speziell die Milleniums-Erwartung, scheint erst nach der Zerstörung Jerusalems im Jahr 70 n.chr. Gestalt angenommen zu haben. Rabbi Elizer ben Hyrkan nennt um 90 als erster tausend Jahre für das Messiasreich. Und zwar schaffte er eine Verbindung zwischen der Weltgeschichte und der Schöpfungswoche von 1. Mose 1, indem er entsprechend den sieben Schöpfungstagen sieben Welttage annahm, von denen jeder nach Psalm 90,4 tausend Jahre dauere.  Nach dem Ablauf der 6000 Jahre erwartete er das tausendjährige Messiasreich, den Weltensabbat und dann die Neuschöpfung.

Selbstverständlich lehren 1. Mose 1 und Psalm 90,4 , nicht das geringste über einen Weltenablauf von 7000 Jahren. Diese Ansicht trug ihm die Umwelt zu. Die Bibelstellen mussten nachträglich hergeben, was ihm schon vorher feststand. Mit Prophetie und Exegese hat das also nur dem Schein nach etwas zu tun. Allerdings gingen die Meinungen der Rabbinen über die Länge des messianischen Zeitalters auseinander und schwankten zwischen  40 Tagen und 365000 Jahren. Dabei spielte Psalm 90,15 eine Rolle, wovon man die Regel ableitet, dass die Zahl des “ Ausatmenens“ für Israel der Dauer der Notzeit entsprechen müsse. Wer Israels Wüstenwanderung für die eigentliche Notzeit Israels hielt, rechnete mit einer messianischen Heilszeit von 40 Jahren. Andere legte die 70 Jahre in Babel, wieder andere die 400 Jahre in Ägypten zugrunde. So entstand Zahl um Zahl. Soviel man dabei auch mit der Bibel umging, liegt doch das Spekulative auf der Hand.

Auch die Offenbarung kennt einen Zusammenhang zwischen dem Millennium und der früheren Uterdrückungszeit für die Heiligen ( K. 20,4 ), sie verwendet auch den damals so bekannten Begriff der tausend Jahre. Und doch läßt sich nach allem nicht sagen, dass in die Offenbarung die Milleniums-Erwartung der damaligen Umwelt eingedrungen ist, bzw., sei. Eher bekämpft sie diese Erwartung.

Zunächst beginnt das Millennium nach jüdischer Lehre mit dem Machtantritt des Messias. In der Offenbarung beginnt es lediglich mit dem Offenbarwerden der messianischen Herrschaft, die ihrerseits längst vorher, in der Mitte des gegenwärtigen Äons, nämlich bei seinem Sterben, angebrochen ist. Diese Auslegung hat unermüdlich versucht, diesen Schwerpunkt der Christologie herauszustreichen

Weiter wurde in der jüdischen Lehre vom Millennium die Messiaserwartung gänzlich von einer Reichserwartung überwuchert. Der Messias spielt da nur eine Nebenrolle und sollte sogar sterben. Dagegen werden die herrlichen Verhältnisse phantastisch ausgemalt und die Rache an Israels unterworfenen Feinden genossen.

Offenbarung 20, 1-6 bleibt dagegen bis zum letzten Vers streng christozentrisch, vermeidet das Wort “ Reich “ enthält nichts von jener Phantastik, auch keine national-israelitische Spur und erwähnt keine „besiegten“ Feinde.

Schließlich gründet der Messias sein strahlendes Reich nach jüdischer Erwartung in der weiterlaufenden Geschichte.   Das Tausendjährige Reich der Offenbarung aber…. setzt die Auferstehung der Toten voraus!


Demnächst: Offenbg. 20,1-6 in der christlichen Auslegung

Nachsatz: Im lesen dieser Dinge, wie oben geschrieben wurde mit wieder sehr klar was die heutige Israellehre in Bezug auf die “ Nation/den Staat “ Israel, bedeutet. Jüdische Lehre nicht christuszentriert

Herzlichst    Hanna

41Mcj8qweEL._SX373_BO1,204,203,200_

Die Offenbarung des Johannes 1. und 2. Teil ausgelegt von Adolf Pohl

Dieser Mann Gottes, Adolf Pohl,  ist ein SEGEN für den Leib Christi, denn seine Auslegung der Offenbarung, ist eine “ Offenbarung “ für die, welche wirklich Jesus nachfolgen, dem Israel Gottes. Dieses Israel, bestehend aus Stumpf/Grundstock, den Aposteln und Jüngern die Jesus sahen, die erkannten das Jesus Christus nach seiner Auferstehung “ SELBST zum NEUEN ISRAEL wurde, sind von denen verfolgt worden, die den Sohn Gottes kreuzigten und auch die Jünger verfolgten! Von denjenigen die Gottes Reich auf Erden bauen wollten, und noch immer wollen.

Bei der Auslegung der Offenbarung von A. Pohl, müßte es jedem Christen, der ernsthaft die Wahrheit in CHRISTUS sucht, klar werden, dass die gesamte Christenheit, bis auf wenige, sich haben unter jüdische Fabeln leiten und führen lassen, in eine Sonderlehre die NICHTS mit JESUS CHRISTUS, Gottes Sohn, zu tun hat!

Somit folgerichtig, Lügengeister sind ausgegangen diejenigen zu verführen, die nicht die Wahrheit, JESUS CHRISTUS, lieben. Diese Lügengeiter haben die Gemeinden in Deutschland manipuliert, haben es gekonnt geschafft, Altes Testament zu benutzen um Menschen, die nicht geistlich reif waren, in eine fleischliche Bindung an Israel/ den Staat, zu ziehen und somit weg von JESUS CHRISTUS und seinem Reich!

Paulus spricht schon in 1.Thess. 1, 1-12

Liebe Brüder, von Gott geliebt, wir wissen, dass ihr erwählt seid;
denn unsere Predigt des Evangeliums kam zu euch nicht allein im Wort, sondern auch in der Kraft und in dem Heiligen Geist und in großer Gewissheit. Ihr wisst ja, wie wir uns unter euch verhalten haben um euretwillen.
Und ihr seid unserm Beispiel gefolgt und dem des Herrn und habt das Wort aufgenommen in großer Bedrängnis mit Freuden im Heiligen Geist,
sodass ihr ein Vorbild geworden seid für alle Gläubigen in Mazedonien und Achaja.
Denn von euch aus ist das Wort des Herrn erschollen nicht allein in Mazedonien und Achaja, sondern an allen Orten ist euer Glaube an Gott bekannt geworden, sodass wir es nicht nötig haben, etwas darüber zu sagen.
Denn sie selbst berichten von uns, welchen Eingang wir bei euch gefunden haben und wie ihr euch bekehrt habt zu Gott von den Abgöttern, zu dienen dem lebendigen und wahren Gott
10 und zu warten auf seinen Sohn vom Himmel, den er auferweckt hat von den Toten, Jesus, der uns von dem zukünftigen Zorn errettet.

und dann weiter:

Die Aufnahme des Evangeliums in der Gemeinde

13 Und darum danken wir auch Gott ohne Unterlass dafür, dass ihr das Wort der göttlichen Predigt, das ihr von uns empfangen habt, nicht als Menschenwort aufgenommen habt, sondern als das, was es in Wahrheit ist, als Gottes Wort, das in euch wirkt, die ihr glaubt.
14 Denn, liebe Brüder, ihr seid den Gemeinden Gottes in Judäa nachgefolgt, die in Christus Jesus sind; denn ihr habt dasselbe erlitten von euren Landsleuten, was jene von den Juden erlitten haben.
15 Die haben den Herrn Jesus getötet und die Propheten und haben uns verfolgt und gefallen Gott nicht und sind allen Menschen Feind,
16 indem sie, um das Maß ihrer Sünden allewege voll zu machen, uns wehren, den Heiden zu predigen zu ihrem Heil. Aber der Zorn Gottes ist schon in vollem Maß über sie gekommen.
An diesen Worten hat sich bis heute nichts geändert, es wir immer noch die “ Jagd “ auf Christen gemacht seitens der Männer, der Juden, so wie Paulus es schreibt!
Es wir immer noch der alte Hass gegen CHRISTUS, an seiner Gemeinde ausgelassen und sie wird immer noch verfolgt. Sie wir aber überwinden durch DAS BLUT DES LAMMES! Selbst wenn sie gejagt, verfolgt unbd geköpft werden, die Gemeinde JESUS ist der SIEGER in allem WEGEN DES BLUTES DES LAMMES!
Hier nochmals der Beleg für das was viele nun doch langsam erkennen; Hass auf Christen gesteuert durch Pharisäer und Schriftgelehrte des 21. Jahrhunderts unter Zuhilfenahme verschiedenster religiöser Strömungen!
Meine Empfehlung für ALLE die den Weg der Wahrheit gehen und endlich verstehen wollen, wenn möglich, bestellen Sie sich diese Bücher!
Herzlichst

http://www.amazon.de/gp/product/B00CX3OPC6?*Version*=1&*entries*=0

http://www.abebooks.co.uk/book-search/title/wuppertaler-studienbibel-offenbarung-teil-2/author/adolf-pohl/

41Q6KREAItL

md16864473199

41Mcj8qweEL._SX373_BO1,204,203,200_

http://www.christiantoday.com/article/vietnam.more.than.100.christian.pastors.jailed.face.being.poisoned.for.trying.to.preach.gospel/91150.htm

This is a prayerrequest….…..

More than 100 Vietnamese Christian pastors have been locked up and are at risk of being poisoned for refusing to sign up to a central, official church, according to Christian Aid Mission.

Quelle: http://www.christiantoday.com/article/vietnam.more.than.100.christian.pastors.jailed.face.being.poisoned.for.trying.to.preach.gospel/91150.htm

Featured Image -- 3279

Die „umkämpften“ 3 1/2 Jahre oder 42 Monate offenbart von JESUS CHRISTUS

Wegen technischer Fehler nochmals

Ist jemand in CHRISTUS.. so ist er eine NEUE Kreatur.. das Alte ist vergangen.... SIEHE... ICH mache alles Neu .... halte fest was du hast... und ....sei getreu bis in den Tod

Dieses Thema ist eines der meißt“umstrittenen“ Themen in Bezug auf  die „Endzeitberechung“.  Als ich den BLOG setzte gab es eine Diskussion und ein Theologe versuchte mich lächerlich zu machen ob dem was ich da ja “ nur “ kopiert hatte um es zugänglich zu machen. Wie sehr das Buch der Offenbarung als „Stiefkind“ behandelt wurde um die Christen von der Göttlichkeit der Offenbarung von JESUS CHRISTUS abzulenken, wurde mir danach erstmals sehr, sehr deutlich. Liebe Geschwister, es ist ernste Zeit und wir müssen wirklich anfangen umzudenken um aus einer „geistlichen“ Gefangenschaft heraus zukommen.

https://seigetreubisindentod.com/2016/08/25/die-auslegung-der-144-000-in-offenbg-14-1-5-von-a-pohl-teil-4-d-serie

Nochmals müssen wir uns klar machen, dass das, was Jesus dem Johannes zeigte, von einem auferstandenen, lebendigen GOTTESSOHNES geoffenbart wurde, der keine  “ jüdische Kleidung mehr trägt “ der das Gesetz erfüllt hat,  der nicht mehr “ Jude “ ist, der seit Karfreitag eine NEUE SCHÖPFUNG geschaffen hat und nun auf dem THRON im Himmel beim…

Ursprünglichen Post anzeigen 490 weitere Wörter

010-juedin-Merkel+juedische-mutter

Alarm für Deutschland!

Habe ich gefunden auf der Seite von Honigmann.

Und da Deutschland keinen Friedensvertrag hat, nur im Waffenstillstand lebt, keine eigenständige Nation ist sondern von den „Alliierten “ noch immer bestimmt wird, als Land BRD eine im Handelsregister eingetragene Firma ist, somit auch Berlin im Sonderstatus der Alliierten regiert wird, und die NWO schon auf dem Wege ist, kann man nur noch BETEN. Frau Merkel hat eine Nation verraten und Deutschland soll wieder vernichtet werden, wie schon einmal geplant aber noch nicht ganz ausgeführt.

GNADE uns GOTT!!!

Esther

Der Honigmann sagt...

Heute ist etwas sensationell Positives von der Bundesregierung veranlasst worden: über alle führenden Mainstreammedienwird die Bevölkerung aufgerufen, sich Lebensmittelvorräte und Trinkwasser für mindestens 10 Tage anzulegen. Die Sonntagsausgabe der Frankfurter Allgemeinen kam mit der Nachricht zuerst:

So will die Bundesregierung im Kriegsfall reagieren

Was, wenn morgen Krieg wäre? Die Bürger sollen wieder Vorräte anlegen. Auch der Schutz staatlicher Organe gegen bewaffnete Angriffe wird in einem Konzept der Bundesregierung wieder zum Thema.

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. „Die Bevölkerung wird angehalten, einen individuellen Vorrat an Lebensmitteln von zehn Tagen vorzuhalten“, heißt es in der „Konzeption zivile Verteidigung“, die das Kabinett am Mittwoch beschließen soll.  ……

Die Bundesregierung dringt auch auf einen angemessenen Vorrat an Trinkwasser. „Die Bevölkerung soll durch geeignete Maßnahmen angehalten werden, zur Eigen-/Erstversorgung bis zur Installation staatlicher Einzelmaßnahmen…

Ursprünglichen Post anzeigen 235 weitere Wörter

Reception and Placement Abstracts: get them and use them!

Refugee Resettlement Watch

Knowledge is power!

We’ve been talking about those pesky R & P Abstracts for more than a year now and some of you are starting to get-it and get them!

By ‚get-it‘ I mean that these documents, prepared at the level of your local resettlement contractor with the help and guidance of one of the major nine federal contractors, are the blueprints for what is being planned for your town for the upcoming fiscal year.

Fiscal year 2017 begins October 1, 2016.

paul-ryan-catholic-pic-601x320 Speaker Paul Ryan and other Catholics of Wisconsin must have run out of poor Americans to take care of as they pour the third world into Milwaukee. His hometown of Janesville doesn’t get any refugees yet, maybe it’s time some are sent there?

It is my contention that the public is entitled to this document in advance because you have a right to know what Washington has planned…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.801 weitere Wörter